Stillen und Formel Fütterung, ist gesunde Babynahrung.

Stillen und Formel Fütterung, ist gesunde Babynahrung.

Stillen und Formel Fütterung, ist gesunde Babynahrung.

Als Diätassistentin, wusste ich, dass ich gestillt würde, wenn ich ein Baby hatte. Warum? Mir wurde beigebracht, dass das Stillen ist das Beste und ich vereinbart, dass das Stillen am besten ist. Es gibt so viele Vorteile für das Stillen, einschließlich, dass es die perfekte Balance von Nährstoffen enthält, und es enthält Substanzen, die Babys vor Infektionen und Krankheiten schützen helfen. Es schien wie die perfekte Nahrung für mein Kind, und ich mir vorgestellt nie Fütterung Probleme. Ich war überhaupt über das Stillen nicht nervös: Ich fühlte mich so, wie es natürlich kommen würde. Dann hatte ich ein Baby. Nach zwei Wochen zu Hause, verlor sie an Gewicht, obwohl sie während der Stillzeit zur Verfügung gestellt ergänzende Formel hatte. Ich arbeitete mit einem Laktationsberaterin täglich während dieser Zeit. Meine Tochter begann Magen-Probleme haben, und ich war sehr krank. Ich pumpte ständig Milchmenge zu erhöhen, aber kaum Milch produzieren. Der Kinderarzt fand schließlich, dass meine Tochter eine elementare Formel benötigt. Diese Formel half mein Kind gesund und gedeihen zu sein. Ich war so dankbar (wenn auch enttäuscht, dass ich nicht stillen konnte), und ich habe eine gesunde 11 Jahre alt, die wurde Formel zugeführt.

Da kommt die Nummer zwei, und mein Plan war, wieder zu stillen. Postpartale Depression und Babybauch Fragen sowie nicht genug Gewichtszunahme, führte uns zu Formel nach einem schwierigen Monat des ausschließlichen Stillens. Ich habe nicht das Gefühl wie ein Versager unbedingt, aber ich fragte mich, warum ich konnte nicht liefern, was meine Tochter benötigt. Obwohl wieder einmal gediehen meine Tochter auf Formel, und ich habe einen gesunden 9 Jahre alt. Und wieder, ich bin so dankbar.

Dann kam die Nummer drei, und die beiden von uns gelungen, mit ausschließliches Stillen für 11 Monate! Wir hatten einen holprigen Start, aber er nahm an Gewicht zu, und wir waren in der Lage, dabei zu bleiben. Mein Sohn gediehen, und ich habe noch einen gesunden sechs Jahre alte, die gestillt.

Was habe ich gelernt daraus, dass ich das Gefühl, eine Nachricht mit anderen zu teilen ist?

  • Stillen ist wunderbar.
  • Formel-Fütterung ist wunderbar.
  • Tun, was Sie die gesündeste Baby und Mutter möglich ist, ein Triumph zu tun haben müssen.
    Mit Unterstützung, egal, was Ihre Fütterung Wahl, ist von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie stillen und nicht ein Support-System haben, können Sie mit einer Stillberaterin in Ihrem Krankenhaus, durch Ihren Arzt oder durch die La Leche League verbinden.
  • Sie sind kein Fehler, wenn das Stillen nicht für Sie arbeiten. Aber versuchen Sie es und Unterstützung erhalten, wenn Sie in das Stillen interessiert sind. Manchmal ist der Anfang felsigen da Sie und Baby lernen, aber viele Erfolg mit Zeit und Geduld.
  • So oder so, dass Sie sich entscheiden, um Ihr Baby zu ernähren, haben einen Bereich für sich selbst und andere einrichten, die Fütterung Aufgaben teilen. Haben Sie einen bequemen Stuhl, eine Decke für Sie notwendigen Vorräte (Burptücher, Babydecken, Handdesinfektionsmittel, etc.), Unterhaltung, wenn nötig (ein Buch zu lesen, eine Zeitschrift zu schreiben in der Fernbedienung), eine Lampe, eine Kamera kostbare Momente einzufangen, usw. Haben Sie alles, was Sie brauchen, um Ihnen zu helfen sich zu entspannen und ruhig sein und, so viel wie Sie, dass die Zeit mit Ihren kleinen um 3 Uhr morgens genießen können.
  • Bonding geschieht … ob Sie stillen oder Formel / Flasche füttern die Kleinen.
  • Jede Situation ist anders. Nur weil Sie Erfolg nicht mit dem Stillen ein Kind finden kann, ist es nicht, dass Sie nicht noch einmal versuchen sollte. Sie können erfolgreich sein, oder Sie können wieder brauchen Formel, und entweder ist in Ordnung.

Liebe und Fürsorge für Ihr Baby ist, wie Sie Erfolg haben, ob Sie stillen oder Formel-Feed. Sie glauben, dass ich immer noch in der Wissenschaft, die mir sagt, dass die Muttermilch am besten? Ja. Aber ich glaube auch, dass Formel Ihr Kind zu ernähren mit ist eine akzeptable Alternative, und die Entscheidung, ob das Stillen oder Formel-Feed (oder beides, falls erforderlich) ist eine Familienentscheidung, die nach sorgfältiger Prüfung der Familienumstände gemacht werden sollte.

RELATED POSTS