Stöbern Papers auf Allradlenkung Thema Ergebnisse — SAE International, zwei Lenksystem.

Stöbern Papers auf Allradlenkung Thema Ergebnisse — SAE International, zwei Lenksystem.

Zhiyun Zhang, Miaohua Huang, Meixia Ji, Shuanglong Zhu

Im Bereich der aktiven Sicherheit Abstrakt, die aktive Allradlenkung (4WS) System scheint der Fahrzeuge eine attraktive Alternative und ein wirksames Instrument zur Fahrstabilität in Spurhaltesteuerleistung zu verbessern. Unter normalen Benutzungsbedingungen, die Querbeschleunigung des Fahrzeugs ist vergleichsweise klein, und die mathematische Beziehung zwischen der kleinen Seite Anregungskraft und dem kleinen Rutschwinkel des Reifens in dem linearen Bereich. Darüber hinaus sind die Auswirkungen der Rolle, hieven, und Nickbewegungen werden als auch die dynamischen Eigenschaften der Reifen und Aufhängungssystem in dieser Arbeit vernachlässigt. Daher wird die lineare quadratische Steuerung (LQC) Theorie verwendet, um sicherzustellen, dass der Ausgang des 4WS-Regelungssystem Spur der gewünschten Giergeschwindigkeit zu halten und Null sideslip Winkel Reaktion kann auch zur gleichen Zeit realisiert werden.

Ein innovatives Konzept der Vier-Lenkmechanismus für ein Automobil

Uma Maheshwar Vanamala, Raja Rao koganti

Understeer Konzepte mit Erweiterungen zu Vier-Rad-Steer, Aktive Steer und Time Transienten

Ein Überblick über vorhandene und alternative Formen von Fahrzeuguntersteuerung / Übersteuerungs- Ausdrücke dargestellt. Neue Formen leiten sich im Einklang mit konzeptionellen Erweiterungen zu den Konfigurationen des Lenksystem des Fahrzeugs, die Fahrmodus — stationären oder vorübergehend, und die Reaktionen — Bahnkrümmung oder Giergeschwindigkeit. Ableitung aller Unter Ausdrücke mit einer konsequenten Nutzung des Ackermann Referenzfall und der damit verbundenen «Ackermann Fahrzeug» präsentiert wird konstruieren. Das Fahrzeug wird in traditioneller Weise als Fahrrad-Modell arbeitet im linearen Bereich im Einklang mit Kleinwinkelnäherung anders dargestellt. Das Lenksystem des Fahrzeugs wird angenommen mit Vierradlenkung und aktiv oder Steer-by-wire-Betätigung an beiden Achsen allgemein konfiguriert werden. Die Betätigung wird angenommen, dass die Einführung von erheblichen Geschwindigkeits Sensibilität für die effektive Gesamtlenkverhältnisse zu ermöglichen.

Vier unabhängige Räder Lenksystemanalyse

Mynor Roberto Ronci, Paola Artuso PhD, Enrico Bocci

Die Umsetzung der Low-Cost-Inertial Measurement Unit (IMU), integriert mit einem Global Positioning System (GPS) Receiver- Eine Studie

Saurav Talukdar, Muhammad Awan Adeel, Dr. Amer Hameed

Dieser Beitrag konzentriert sich eine Low-Cost-IMU mit GPS-Fahrzeugzustandsschätzung integriert zu entwickeln. Die Kenntnis der Fahrzeugzustände können Design Kontrollsysteme helfen, die diese Zustände als Eingabe verwenden. Technologische Fortschritte in Micro-Electro-Mechanical-Sensoren (MEMS) sind Beschleunigungssensoren und Gyroskope wirtschaftlich hergestellt. Jedoch weisen diese MEMS basiert kostengünstige Sensoren Eigenrauschen, das mit dem Verstreichen der Zeit ansammelt und daher macht ihre Ausgangs unzuverlässig. GPS-Messungen können die Trägheitssensor Fehler zu korrigieren verwendet werden. Kalibrierung sowie Hardware-Implementierung wurde im Detail diskutiert. Der Schwerpunkt liegt auf der Messung der Körperschlupfwinkel. Simulationen sowie die tatsächlichen Ergebnisse werden dargestellt. Fazit ist auf die Leistung dieses Systems gemacht.

Eine Fuzzy-Synthese Kontrollstrategie für Aktive Allradlenkung Basierend auf Mehrkörpermodelle

Jie Zhang, Yunqing Zhang, Liping Chen, Jingzhou Yang

Aktive Lenksysteme können den Fahrer helfen, kritische Fahrsituationen zu meistern. Dieser Beitrag stellt eine Fuzzy-Logik-Steuerstrategie auf Aktivlenkung Fahrzeug basiert auf einem Mehrkörper dynamisches Fahrzeugmodell. Der Mehrkörper dynamischen Fahrzeugmodells unter Verwendung von ADAMS genau die dynamische Leistung des Fahrzeugs vorherzusagen. Eine neue Hybrid-Lenksystem, die sowohl Aktivlenkung und hinten Lenkung (eine zusätzliche vordere Lenkwinkel neben dem Fahrereingabe Anwendung) präsentiert sowohl Giergeschwindigkeit und Schwimmwinkel zu steuern. Ein Satz von Fuzzy-Logik-Regeln für die aktive Lenksteuerung entworfen, und der Fuzzy-Regler kann sowohl Schwimmwinkel und Giergeschwindigkeit durch die Co-Simulation zwischen ADAMS und der Matlab Fuzzy-Regler mit der optimierten Zugehörigkeitsfunktion einzustellen. Um das Design von hochwertigen Fuzzy-Steuerregeln zu gewährleisten, eine Regel Optimierungsstrategie eingeführt.

Takeshi Katayama, Yoshiki Yasuno, Tomoaki Oida, Masayuki Sao, Masayuki Imamura, Nagatoshi Seki, Yasuharu Satou

4-Rad-Aktiv Steer (4WAS), die alle vier Lenkwinkel steuert, wird zuerst in der Welt entwickelt. Dieses System erreicht dynamische Performance mit sicheren und Kräftigung Gefühl auf höherer Ebene, basierend auf aktiver Lenk Technologie der Hinterachse. Dieses Papier beschreibt Ziel und Notwendigkeit aller vier Lenksteuerung und führt outline und Anstrengungen dieses Systems.

M. A. El-Nashar, M. B. Abdelhady, W. A. ​​Oraby, S. R. El-Sinawy

In dieser Arbeit wird eine theoretische Untersuchung Vierradlenkung (oder kurz 4WS) System präsentiert ein lineares Modell mit Fahrzeug Fahreigenschaften zu simulieren. Dieses Modell beinhaltet Fahrer; s-Betrieb. Die Simulation bezieht sich auf das Fahrzeug in Geradeausfahrt, während das Fahrzeug auf Seitenwind Anregung ausgesetzt wird. Einschränkungen der Messungen in der Praxis unterstützen die Umsetzung der begrenzten staatlichen Feedback-Systeme anstelle von denen, die auf Polvorgabe Informationen basieren. Daher ist der bekannte Kalman-Filter-Algorithmus in dieser Arbeit verwendet, um eine praktische 4WS Steuerstrategie zu entwerfen. Dieses praktische System verwendet nur Feedback-Signale der Querbeschleunigung und der vorderen Lenkwinkel des Steuerrechts zu erhalten. Messrauschen berücksichtigt wird und die Ergebnisse werden erzeugt, um die Sprungantwort der Ausgänge von Interesse zu erhalten.

Eine neue Non Linear Control Strategy Basing auf ein validiertes Modell für ein Fahrzeug Trajektorienfolge in Gegenwart von Störungen

Hassan Shraim, Mustapha Ouladsine

Codrin-Gruie Cantemir, Gabriel Ursescu, Lorenzo Serrao, Giorgio Rizzoni, James Bechtel, Thomas Udvare, Michael Letherwood

Integrated Chassis Management: Einführung in die BMW-Ansatz zur ICM

Philip Koehn, Michael Eckrich, Hendrikus Smakman, Arnd Schaffert

Dieses Papier soll die BMW Ansatz für die Herausforderung der Integration von Fahrwerkregelsysteme zu adressieren und es hebt die wichtigsten Fragen, die gelöst werden müssen. Es weist auf mögliche Lösungen für skalierbare Funktionalität und Hardware-Konfigurationen für variable Fahrwerkregelsystem-Kombinationen. Ein kurzer Ausblick wird auf mögliche funktionelle Vorteile einer integrierten Struktur gegeben. Schließlich Aspekte wie Kosten Komponenten (e. G. Für Sensoren und ECUs) sowie Reaktionen auf Systemausfälle und Abbaubarkeit aufweisen betrachtet zu werden.

Torque Vectoring Axle und Allradlenkung: Eine Simulationsstudie von zwei Giermomenterzeugungsmechanismen

Sankar K Mohan, Anupam Sharma

Verbesserung der Fahrzeug-Handling Four Wheel Steering Control Strategie

Evren Ozatay, Samim Y. Unlusoy, A. Murat Yildirim

A Novel Integrated Chassis Controller Design verbindet Active Suspension und 4WS

Xiaoming Shen, Fan Yu

In dieser Arbeit haben wir vorgeschlagen, eine neuartige integrierte Fahrzeugchassis-Steuerkonfiguration, die auf der Kombination von Fahrzeug vertikale und laterale Bewegungssteuerungen basiert. Die Konzentration auf die Verbesserung von Fahrverhalten und Fahrverhalten, insbesondere die aktive Sicherheit in kritischen Fahrzustand, den Zweck der Active Suspension (AS) in dem integrierten System ist Fahrkomfort Qualität zu erreichen und mehr Reifenkurvenverhalten in der Nähe der Seitenführungskraft Sättigung zu schaffen Regionen, während die Wirkung von Four Wheel Steering (4WS) wird erwartet, dass die Karosserieseitenschlupfwinkel zu beseitigen und eine ideale Gierratenmodell zu erreichen folgen.

Ein innovatives Steuerungslogik für ein Vier-Rad-Steer Fahrzeug — Teil 1: Analyse und Konzeption

Andrea Morgando, Mauro Velardocchia, Davide Danesin, Edoardo Rossi

Durch einen einzelnen Track-Modell, Korrespondenz zwischen typischen Frequenzanalyse-Koeffizienten und nach Ansicht der Testfahrer nach experimenteller Tests entwickelt hat erklärt worden. Benchmark-Analyse von mehreren Fahrzeugen, als signifikant betrachtet wurde, sowie eine Sensitivitätsanalyse des Fahrzeugverhaltens durchgeführt in Abhängigkeit von passiven Konstruktionsparameter, wie beispielsweise Fahrzeug sideslip Steifigkeit und Reifen Relaxationslänge. Es führte zur Definition der verschiedenen Übertragungsfunktion beschreiben vermag passive Fahrzeug lineares Verhalten; Fahrzeugleistungsgrenzen aufgrund unüberbrückbarer physikalische Phänomen wurde ebenfalls berücksichtigt. 4WS Fahrzeug Chance, diese Grenzen zu überwinden, wurde untersucht, je nach hinten Lenksteuerlogikkomplexität. Fahrzeugfrequenzgang ist für unterschiedliche Längsgeschwindigkeit dann analysiert, die Einführung so das Konzept der «natürlichen Fahrzeug». Das Design eines Vierradlenksystemsteuerlogik, basierend nur auf Vorwärtsregelungs, beschrieben.

Ein innovatives Steuerungslogik für ein Vier-Rad-Steer Fahrzeug — Teil 2: Simulation und Road-Prüfung

Andrea Morgando, Mauro Velardocchia, Davide Danesin, Edoardo Rossi

Ein Vierradlenkung Steuerlogik beschrieben. Eine erste Steuerlogik Release, bei früheren Forschungstätigkeit erhalten wird, basiert nur auf Feed-Forward (SV-), aber hier aktualisiert wird Closed-Loop-Regelung (C. L.) zu verschmelzen. Die Integration zwischen SV- und C. L. wird beschrieben. Hinterradlenkelektromechanischen Aktuator Frequenzgang analysiert, um seine nicht ideales Verhalten während Steuerlogik Design zu berücksichtigen. Mehrere Simulation durchgeführt, um qualitativ den Fehler auswerten committed eine ideale Aktuator während der Steuerlogik Design berücksichtigen. Spezifische Manöver werden gewählt um aktive System Einfluss auf das Fahrverhalten zu untersuchen; ein 14 Freiheitsgrade Fahrzeugmodell ist, um Simulation validierten Ergebnisse mit experimentellen Daten zu vergleichen.

Hinten nach vorne Steer-Algorithmus für Four Wheel Steer Full Size Trucks — Analytische Bewertung

Die Allradlenkung besser als Quadra Steer-System bekannt (QS4) ist ein System, das Lenksteuerung des Hinterrades von langen Basis Pickups und großen SUVs bietet. Die Analyse wurde verwendet Rear / Front (R / F) Lenk Algorithmus mit dem Fahrzeug zu entwickeln, in seiner normalen Modus, die als Vehikel gekennzeichnet ist bei Leer + 2 Passagiere oder GVW / RGAWR auf trockener Fahrbahn. Analyse BZ3 Regelverhalten Simulationsmodell verwendet, um diese Studie durchzuführen. Dieses dynamische Modell wurde verwendet, Schlüsselfahrzeughandling Parameter zu bewerten, den Algorithmus zu validieren und zu optimieren.

Steuerung von Sideslip und Yaw Rate in Fahrzeuge mit 4-Rad-Steer-by-Wire

Miguel A. Vilaplana, Douglas J. Leith, William E. Leithead, Jens Kalkkuhl

Vier-Rad-Lenkung Steuerstrategie und seine Integration mit Fahrdynamikregelung und Active Roll Control

Mauro Velardocchia, Andrea Morgando, Aldo Sorniotti

Das Papier stellt ein 4-Rad-Lenkung (4WS) Steuerstrategie gewidmet, um den Windungsdurchmesser für kleine Längsgeschwindigkeitswerte verringern und eine Gierrate Dämpfungseffekt bei dynamischen Manövern zu erhalten. Darüber hinaus konzipiert das 4WS aktive System erzeugt Ausgleich sowohl für Seitenwind und Straßenunebenheiten. Die wichtigsten Ergebnisse durch eine funktionale Fahrzeugmodell erhalten werden vorgestellt. 4WS wurde mit einem Vehicle Dynamics Control (VDC) integriert, die für wiederum verbessert wurde, während Manövern Bremsen. Die Ergebnisse durch Integration waren sehr gut, mit einer Reduktion beider Systeme Eingriffe. Schließlich ist ein VDC-4WS-Active Roll Control (ARC) Integration wurde versucht, anhand von nur einem Referenzkörper Gierrate für alle aktiven Systeme. Die wichtigsten Ergebnisse werden vorgestellt und diskutiert.

Untersuchung von Vierrad-Lenk-Algorithmen für das Formula SAE Auto

Colm O’Kane, Sean Timoney

Ein Algorithmus wurde für einen geschwindigkeitsabhängigen Vierradlenksystem für ein Fahrzeug Formel SAE entwickelt. Ein lineares Fahrradmodell wurde unter Verwendung der MATLAB und Simulink-Softwarepakete implementiert. Verschiedene Steuergesetze wurden für den hinteren Lenkwinkel mit dem Ziel untersucht, die Schwimmwinkel zu reduzieren. Ein komplettes 3D-Modell des Fahrzeug mit Gewichtsverlagerung und Reifen Nichtlinearität wurde dann entwickelt, um die DADS-Software. Ein Algorithmus das lineare Modell mit dem Ziel der Verringerung Fahrzeugschwimmwinkel entwickelt wurde unter Verwendung im nicht-linearen Modell umgesetzt. Es wird gezeigt, dass dieser Algorithmus die dynamische Leistung für Hochgeschwindigkeits- und Niedergeschwindigkeitsmanövern sowohl zu verbessern.

Die Verbesserung der Fahrzeug-Handling und Komfort Leistung Mit 4WS

L. Pascali, P. Gabrielli, G. Caviasso

Tri-Mode Hybrid SBW AWS Diversion Mechatronische Steuerung für zukünftige Kfz-Fahrzeuge

Ein Vergleich zwischen Null Steady State Abgleicher und Optimale Steuerung Regler in einem 4WS Fahrzeug

Vahraz Nikzad Siahkalroudi, M. Naraghi

Dieser Beitrag diskutiert über einen LQR-Controller als optimale Regler, der für die staatliche variable Regelung geeignet ist, und die Verfolgung als eine vollständige Zustandsregler rückzukoppeln, Null Seitenschlupf (ZSS) und Null-Gierrate (BRU) Kompensatoren. ZSS und BRU-Controller sind, die das lineare System zwingen, die stationäre Antwort von Seitenschlupfzustandsgröße zu regulieren (haben lineare Beziehung mit Quergeschwindigkeit) und Zustandsgröße Gierrate jeweils in linearen Modell. Als dynamische Modelle wird ein 2 DOF Linearhandling Modell mit Gierrate und Quergeschwindigkeit Variablen als Controller-Modell verwendet, und ein 3-DOF nichtlineares Modell mit Gierrate, ist Quergeschwindigkeit und Rollengrößen und Calspan Reifen Koeffizienten für Simulationen vorgeschlagen.

Zeitverzögerung Steuerung eines 4WS Fahrzeug — ein Vergleich von Single- und Dual-Steering Control Strategies

Vahraz Nikzad Siahkalroudi, M. Naraghi

Eine Doppellenksteuerung, wo Lenkwinkel der beiden hinteren und vorderen Räder unabhängig voneinander gesteuert werden, und einzelne hintere Lenksteuerung eines 4WS Fahrzeug untersucht. In dieser Hinsicht eine Zeitverzögerung Controller (hier nach genannt TDC) vorgeschlagen. Die TDC Leistung wird mit dem LQR optimale Steuerungsverfahren verglichen. Steuerschemata basieren auf der Gier- und Lateralgeschwindigkeit Referenzmodells folgende. Ein 3DOF linearen Fahrzeugmodells umfasst Gier-, Quer- und Rollbewegungen verwendet, um die Steuergesetze zu entwerfen. Die Zeitverzögerung Controller ist ein Referenzmodell-Tracker, der Störungen wie Seitenwind, Fahrbahnunebenheiten und tatsächlichen Modell Nichtlinearitäten und hält sie in den linearen Regler Modell schätzt. Simulationen basierend auf stabilen Zustand Kurven und beim Spurwechsel Manöver werden vorgestellt. Um festzustellen, ist die ausreichende Menge an Modellkomplexität, eine 3-DOF nichtlineare Simulationsmodell umfasst Gier-, Quer- und Rollbewegungen mit Calspan Reifen verwendeten Koeffizienten.

Modellreferenz-Tracking-Steuerung eines 4WS Fahrzeug mit Single- und Dual-Steering-Strategien

Vahraz Nikzad Siahkalroudi, M. Naraghi

Kontrollsysteme und Strategien eines 4WS Fahrzeug untersucht, in denen Systeme sind Einzel- und Doppelsteuerung und Strategien sind Null Seitenschlupf (ZSS), Null-Gierrate (BRU) und Modellreferenzverfolgung. Während Einzellenksystem steuert nur den vorderen Lenkwinkel des Fahrzeugs, unabhängig Doppelsteuerung steuert sowohl hinteren und vorderen Lenkwinkel. Ein besonderes Modell Referenz-Tracker, die Fahrzeug Einschwingverhalten und liefert die gleichen stabilen Zustand Gierverhalten als 2WS Fahrzeug glättet, wird schließlich vorgeschlagen. Die dynamischen Modelle sind ein 2FHG Linearhandling Modell für Controller und ein 3DOF nichtlineare Handling-Modell mit Calspan Reifen-Koeffizienten für die Simulation. Simulationsergebnisse zeigen, dass, während Doppellenksystem effektiv Gierrate und Quergeschwindigkeit Referenzen, einzelne Lenksystem nicht in der Lage steuern können, ist sowohl der genannten Variablen zu verfolgen. Es wird auch gezeigt, dass die vorgeschlagene Referenz der Lage ist, die Handhabungseigenschaften des Fahrzeugs zu verbessern.

Tokihiko Akita, Katsuhiko Satoh, Michael C. Gaunt

Sport Utility Vehicles (SUV) und leichten Nutzfahrzeugen haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und die Nachfrage nach mehr Auto-ähnliches Verhalten hat zugenommen, entsprechend. Zwei Bereiche, in denen Verbesserungen möglich sind Fahrzeugstabilität und Wendigkeit beim Einparken. 4WS (4-Rad-Lenkung) als effektive Lösung für Stabilität und Manövrierbarkeit bei niedriger Geschwindigkeit bekannt. In diesem Papier, identifizieren wir eine neue systematische Entwurfsverfahren mit zwei Freiheitsgraden Fahrzeugzustandsregelungsalgorithmus, der die Stabilität des Fahrzeugs zu verbessern, und zeigen seine Kontrolleffekte für einen SUV mit Anhängerzug. Niedrige Geschwindigkeit Manövrieren wird verbessert, wenn die Hinterreifen in negativer Phase relativ zu den Vorderreifen gelenkt werden. Allerdings mit einem großen hinteren Lenkwinkel bei niedriger Geschwindigkeit, der hintere Überhang des Fahrzeugs verfolgt einen breiteren ausklappbaren Pfad als ein 2WS Fahrzeug. Für dieses Anliegen, schlagen wir eine neue ausklappbaren Reduktion Regelalgorithmus.

Eine theoretische Studie über die vordere Lenkwinkel-Kompensationssteuerung für Nutzfahrzeuge

Lan Jiang, Yuqing Wang, Masao Nagai

Dynamische Eigenschaften der Multifunktionsvierradlenksystem

I. Nyoman Sutantra, Yusuf Kaelani

Drehen mit hoher Geschwindigkeit, tun scharfes Abbiegen bei niedriger Geschwindigkeit, und das Parken zu tun sind drei kritische Bewegungen eines Fahrzeugs erforderlich berücksichtigt werden. Diese Forschung untersucht dynamischen Eigenschaften eines Multifunktions-Allradlenkung, die mit hoher Geschwindigkeit auf Drehen, minimieren Radius des Drehens von Fahrzeugen während Sie scharfes Abbiegen bei niedriger Geschwindigkeit und reduzieren Räume Richtungsstabilität von Fahrzeugen verbessern könnten auf dem Parkplatz Bewegung benötigt. Vier Methoden wurden verwendet Dynamik zu studieren Eigenschaften eines Multifunktions-Vierradlenksystem. Diese vier Methoden waren Methode der konstanten Gierrate, Methode der gleiche Seitenschlupfwinkel, Methode der Nullseitenschlupf und Verfahren der negativen Seitenschlupf oder kontrollierende Seitenschlupfwinkel. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Methode der Nullseitenschlupf ist die beste Methode Hinterradwinkel für ein Fahrzeug zu tun Park Bewegung zu minimieren, um Radius des Zuges erforderlich, um zu bestimmen.

Die Anwendung der Vors-Controller auf einem Vierradlenkung Auto: Das Konzept

Bambang Sampurno, H. A. Tjokronegoro, I. M. Farida, W. Arismunandar

Kozo Fujita, Kaoru Ohashi, Katsumi Fukatani, Syouichi Kamei, Yasuhiro Kagawa, Hideo Mori

RELATED POSTS