Pillen Birth Control, Carl Djerassi — Eine Geschichte der Schwangerschaft Prävention, Frühverhütungsmethoden.

Pillen Birth Control, Carl Djerassi — Eine Geschichte der Schwangerschaft Prävention, Frühverhütungsmethoden.

Das Schreiben in der New York Review of Books im letzten Jahr, Carl Djerassi erklärte, dass mit der Erfindung der Pille, “Sex wurde von seiner reproduktiven Konsequenzen getrennt” und “die Realitäten der menschlichen Fortpflanzung verändert.” Djerassi würde es wissen. Der Pionier Chemiker, der am 30. Januar starb an den Komplikationen von Leber und Knochenkrebs im Alter von 91, wurde der Vater der Pille genannt, nachdem er den Schlüsselbestandteil in oralen Kontrazeptiva verwendet erstellt.

Die Bedeutung seiner Entdeckung — und die verbissene Forschung zahlreicher anderer Wissenschaftler — kann’t zu niedrig bewertet werden. Heute ist eine Staffelung von 99% der amerikanischen Frauen im gebärfähigen Alter Bericht eine Form der Empfängnisverhütung auf einen Zeitpunkt oder ein anderes verwenden.

Doch während Djerassi’Entdeckung und andere moderne Entwicklungen haben dazu geführt, den allgegenwärtigen Einsatz von sicheren und wirksamen Empfängnisverhütung, hat Schwangerschaftsverhütung eine lange und bestimmt Geschichte. Als Jonathan Eig schreibt in seinem Buch Die Geburt der Pille: Wie vier Crusaders Reinvented Sex und startete eine Revolution, “Solange Männer und Frauen haben Babys wurden zu machen, sie’waren nicht zu versuchen.”

Doch es wasn’t alle ein Schuss im Dunkeln. Viele Forscher glauben heute, dass mehrere archaischen Methoden der Geburtenkontrolle hatte tatsächlich die doppelte Vorteile von etwas wirksam und nicht tödlich zu sein. Dies ist vielleicht nicht so überraschend, bedenkt, dass bestimmte Methoden zusammen von einer Frau zur anderen weitergegeben wurden. Zum Beispiel, weren die alten Ägypter’t vollständig von der Marke mit ihren Vaginalzäpfchen: Einige Dokumente zeigen, dass Frauen auch mit Akaziengummi hergestellt Vaginalzäpfchen verwenden würde, die später im 20. Jahrhundert Studien gefunden wurde spermicidal Effekte zu haben. Mehrere andere in der Antike verwendeten Pflanzen wurden später Kontrazeptivum Qualitäten haben auch gefunden.

Und es wasn’t Pflanzen nur. Eine Höhlenmalerei, die Forscher glauben, könnten 15.000 Jahre alt, in Frankreich gefunden werden, zeigt, was einige denken die erste Abbildung eines Mannes, ist das Tragen eines Kondoms. Das Kondom zeigt auch in Legenden auf, die zurück bis 3000 vor Christus stammen, in dem König Minos von Kreta — Sohn des Zeus und Europa — würde Ziegenblasen zu diesem Zweck verwendet werden.

Kondome drehte eine andere technologische Ecke im Jahr 1844, als amerikanische Fertigungsingenieur Charles Goodyear die Vulkanisation von Kautschuk patentiert, die er fünf Jahre zuvor erfunden hatte. Der Umzug führte zur Massenproduktion von Gummi Kondome und das Auftreten von Gummi Portiokappen. Es würde mehrere Jahrzehnte, bevor Portiokappen sein — und später Diaphragmen — fangen würde in den USA, wo die frühesten Gummimembranen wurden bekannt als “Gebärmutter Schleier.” Kondome gefangen viel schneller. Die erste Werbung für das Kondom erschien in der New York Mal im Jahre 1861, für eine Marke Dr Leistung genannt’s Französisch Verhinderer. Die Werbung’s Tagline lesen: “Diejenigen, die verwendet haben, sie sind nie ohne sie.”

Aber gerade als es so aussah, als ob Kontrazeptiva einnahmen aus — nicht nur sicher und wirksam werden, aber auch weiter verbreitet — ein amerikanischer Postinspektor begann gegen Obszönität Kreuzzugs Anthony Comstock benannt. Seine Kampagne führte zur Comstock Act, im Jahre 1873 übergeben, die die Verbreitung von Informationen über Verhütungsmittel in den Vereinigten Staaten verboten — auch von Ärzten.

Weder gesetzliche Beschränkungen, noch religiöse Verurteilung—in den 1930er Jahren, erklärte Papst Pius XI, dass Geburtenkontrolle war ein “schwere Sünde”—tatsächlich konnten Frauen aus aufhören zu versuchen, eine Schwangerschaft zu verhindern. Im Jahr 1935 berichtete, dass TIME “[D] rotz Heimlichkeit, Handel in Verhütungsmitteln hat sich ein großes Geschäft geworden. Mehr als 300 Hersteller heute darin tätig sind …. Drei ‘weibliche Hygiene’ Hersteller im vergangenen Jahr verbrachte allein im allgemeinen Zeitschriften 250.000 Werbe $.”

Im Jahr 1937 Fortschritte bei der Sanger’s Kampf gemacht wurde, als die American Medical Association offiziell Geburtenkontrolle als legitimer Teil von Ärzten anerkannt’ Praxis. Ein Jahr später hob ein Richter die Bundes Obszönität Verbot von Geburtenkontrolle, obwohl Gesetze gegen Empfängnisverhütung auf die Bücher in den meisten Staaten geblieben. Amerika ging von 55 Geburtenkontrolle Kliniken im Jahr 1930 auf mehr als 800 im Jahr 1942.

In den 1950er Jahren landete Sanger auf einem besseren Weg, um die Nachfrage zu bedienen. Sie näherte sich Biologe Gregory Pincus — die etwas von einem Ruf als Dr. Frankenstein-Charakter, aufgrund seiner Experimente hatten mit in-vitro-Befruchtung von Kaninchen — und bat ihn, Forschung über die Verwendung von Hormonen zur Empfängnisverhütung zu führen. Unbemerkt von Sanger und Pincus, hatte ein Wissenschaftler in Mexiko-Stadt hatte bereits die Schaffung Erfolg eine Progesteron-Pille, von wilden Yams synthetisiert, das den Eisprung blockieren könnte. Dass Wissenschaftler war Carl Djerassi, dann nur ein zwanzig etwas, aber bereits stellvertretender Direktor der Forschung an der Pharma-Unternehmen Syntex.

Die Zukunft der Geburtenkontrolle

Auch in den USA gab es einen politischen Push-to-Zugang beschränken. Der Aufstieg von "Gewissen Klauseln" Auch kann das Krankenhausangestellte, Apotheker und Arbeitgeber mit religiösen Ansichten über Geburtenkontrolle bedeutete verweigern Vorschriften oder Abdeckung Mitarbeiter zu füllen’ Abdeckung für die Empfängnisverhütung.

RELATED POSTS