Krebsarten Gebärmutterhalskrebs, Hauptsymptome von Gebärmutterhalskrebs.

Krebsarten Gebärmutterhalskrebs, Hauptsymptome von Gebärmutterhalskrebs.

Krebsarten Gebärmutterhalskrebs, Hauptsymptome von Gebärmutterhalskrebs.

Copyright © Nucleus Medical Media, Inc.

Ursachen

Krebs entsteht, wenn Zellen im Körper teilen, ohne die Kontrolle oder bestellen. Normalerweise teilen Zellen in geregelter Weise. Wenn Zellen unkontrolliert halten Teilung, wenn neue Zellen, die nicht benötigt werden, eine so genannte Gewebemasse bildet, was einem Wachstum oder Tumor. Der Begriff Krebs bezieht sich auf bösartige Neubildungen. Diese Wucherungen können in der Nähe Gewebe eindringen. Krebs, der in der Nähe Gewebe eingedrungen ist, kann dann auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat.

Forschung deutet darauf hin, dass einige sexuell übertragbaren Viren, wie menschliche Papillomavirus (HPV), können Gebärmutterhalszellen verursachen die Änderungen zu beginnen, die zu Krebs führen können.

Es ist nicht ganz klar, was Veränderungen in den Zellen verursacht, aber es ist wahrscheinlich eine Kombination von Genetik und Umwelt.

Risikofaktoren

Gebärmutterhalskrebs ist bei Frauen häufiger über 25 Jahre alt. Andere Faktoren, die Ihre Chance auf Gebärmutterhalskrebs erhöhen können, umfassen:

  • HPV-Infektion der Hauptrisikofaktor für Gebärmutterhalskrebs
  • Geschichte von zervikaler Dysplasie. die eine Präkanzerose
  • Tochter einer Mutter, die das Medikament Diethylstilbestrol nahm (DES) während der Schwangerschaft
  • HIV-Infektion
  • Ungeschützter Geschlechtsverkehr
  • Mehrere Sexualpartner
  • Sexuelle Aktivität vor 18 Jahren
  • Rauchen
  • Fettleibigkeit
  • Erste Schwangerschaft vor dem Alter von 20 Jahren
  • Brustkrebs Chemotherapie
  • Die langfristige Verwendung von hormonellen Kontrazeptiva

Symptome

Symptome in der Regel nicht angezeigt, bis die anormalen Zellen bösartig werden. Dann sie in der Nähe Gewebe eindringen. Wenn dies geschieht, ist das häufigste Symptom abnorme Blutungen, die einschließen können:

  • Blutung zwischen regulären Menstruation
  • Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr, Spülungen oder eine gynäkologische Untersuchung
  • Menstruationsblutungen, die dauert länger und ist schwerer als üblich
  • Vaginale Blutungen nach der Menopause
  • Erhöhte vaginaler Ausfluss, der nicht Blut ist

Es gibt auch Beckenbeschwerden oder Rückenschmerzen sein.

Diagnose

Ihr Arzt wird über Ihre Symptome und medizinische Vorgeschichte fragen. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt. Dies wird eine Untersuchung der Scheide und des Gebärmutterhalses sind.

Tests können umfassen:

  • Blut- und Urintests
  • Kolposkopie -a beleuchtet, Instrument vergrößert wird verwendet, um den Gebärmutterhals zu untersuchen
  • Biopsy -Entfernung einer Probe von Gebärmutterhalsgewebe zum Testen
  • Eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie

Bildgebende Untersuchungen können gehören:

Die körperliche Untersuchung mit allen Ihren Testergebnissen kombiniert, wird dazu beitragen, das Stadium der Krebs Sie haben zu bestimmen. Die Zuschaltung wird verwendet, um Ihren Behandlungsplan zu führen. Wie bei anderen Krebsarten, ist Gebärmutterhalskrebs von I-IV in Szene gesetzt. Stufe I ist eine sehr lokalisierten Krebs, während die Stufe IV eine Ausbreitung auf andere Teile des Körpers anzeigt.

Behandlung

Die Behandlung hängt von der Bühne des Krebs und können gehören:

Chirurgie

Die Krebsgeschwulst, umliegendes Gewebe und möglicherweise in der Nähe Lymphknoten können entfernt werden. Der Arzt kann nur den Tumor und in der Nähe normalem Gewebe zu entfernen, wenn der Tumor im Gebärmutterhals enthalten ist. In einigen Fällen ist eine Hysterektomie notwendig.

Wenn sich der Krebs in einem späteren Stadium, muss mehr Gewebe entfernt werden. Dies kann die Eierstöcke und Eileiter sind.

Strahlentherapie

Die Strahlentherapie ist die Verwendung von Strahlung zu töten Krebszellen und Tumoren schrumpfen. Strahlung kann auf zwei Arten angegeben werden:

  • Externe Strahlentherapie-Strahlung auf den Tumor aus einer Quelle außerhalb des Körpers gerichtet
  • Interne Strahlentherapie-radioaktive Materialien in oder in der Nähe der Krebszellen platziert

Chemotherapie

Diese Therapie kann auch helfen, die Kontrolle Schmerzen und Blutungen verwendet werden, wenn eine Heilung nicht mehr möglich ist.

Verhütung

Auffinden und präkanzerösen Gewebes in den Gebärmutterhals der Behandlung ist der beste Weg zur Prävention von Gebärmutterhalskrebs. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wann Sie sollte getan Pap-Tests haben. Ein weiterer guter Ansatz ist das Risiko der Exposition gegenüber dem HPV-Virus zu verringern. Es gibt derzeit zwei Methoden, dies zu tun:

  • Sichere sexuelle Praxis-Limit die Anzahl der Sexualpartner und die Verwendung Latex-Kondomen.
  • HPV-Impfstoffe -Der Impfstoffe schützen Sie gegen einige HPV-Typen. Ein Impfstoff, genannt Gardasil, wird verwendet, um den Schutz gegen 4 Arten von HPV Gebärmutterhalskrebs zu verhindern. Ein weiterer Impfstoff, genannt Cervarix, wird auch durch den Schutz vor 2 HPV-Typen für die Prävention zugelassen. Die Impfstoffe werden routinemäßig auf Mädchen 11-12 Jahre alt im Alter gegeben. Ein Catch-up-Impfstoff ist für junge Frauen gegeben, die nicht geimpft wurden.

Abschirmung

Wenn Sie eine gesunde Frau sind, bieten viele professionelle Gesundheitsorganisationen diese Empfehlungen für das Screening:

  • Wenn Sie 21-29 Jahre alt sind jahre Es wird empfohlen, dass Sie den Pap-Test alle 3 Jahre.
  • Wenn Sie sind im Alter von 30 bis 65-Es wird empfohlen, dass Sie den Pap-Test und den HPV-Test haben alle 5 Jahre. Oder Sie können alle 3 Jahre nur der Pap-Test zu haben, fortzusetzen.
  • Wenn Sie 65 oder im Alter von älteren Sie können in der Lage sein Pap und HPV Tests zu stoppen zu haben, wenn Sie normale Ergebnisse gehabt haben, wie 3 normale Ergebnisse in einer Reihe und keine abnormale Ergebnisse in den letzten 10 Jahren.

Sie müssen Pap-Tests haben öfter getan, wenn Sie anomalen Ergebnisse oder bestimmte Bedingungen, wie ein schwaches Immunsystem oder einer Geschichte von zervikaler Dysplasie oder Gebärmutterhalskrebs. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die richtigen Screening Zeitplan für Sie.

Bibliothek Ressourcen zu Gebärmutterhalskrebs verwandt.

Für mehr Informationen:

RELATED POSTS