Krebs-Typen Non-Hodgkin Lymphom, Arten von nicht Hodgkins Lymphom.

Krebs-Typen Non-Hodgkin Lymphom, Arten von nicht Hodgkins Lymphom.

Krebs-Typen Non-Hodgkin Lymphom, Arten von nicht Hodgkins Lymphom.

Ursachen

Krebs entsteht, wenn Zellen im Körper außer Kontrolle oder um unterteilen. Wenn Zellen halten Teilung, eine Masse von Gewebe bildet. Diese sind Wucherungen oder Tumoren genannt. Wenn der Tumor Krebs ist, wird es maligne genannt. Es kann in der Nähe Gewebe eindringen und sich auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat.

Die Ursache des Non-Hodgkin-Lymphom ist unbekannt. DNA-Mutationen, die nach der Geburt auftreten können, zu diesem Krebs in Beziehung gesetzt werden. Diese Mutationen können auftreten als Folge einer Exposition gegenüber Strahlung oder krebserregenden Chemikalien. Sie können auch mit dem Alter oder ohne ersichtlichen Grund auftreten.

Risikofaktoren

Die meisten Menschen, die Non-Hodgkin-Lymphom zu entwickeln haben keine bekannten Risikofaktoren. Männer und Menschen im Alter von 60 bis 70 Jahre alt sind einem erhöhten Risiko. Die folgenden Faktoren können auch Ihre Chance für die Entwicklung dieser Bedingung erhöhen:

  • Häufiges und Ansammeln Exposition gegenüber bestimmten Arten von Chemikalien, wie Herbizide, Pestizide, Benzol, und chlorierte organische Lösungsmittel
  • Infektionen mit Beteiligung des Immunsystems, wie HIV / AIDS und Epstein-Barr-Virus
  • Verlauf der Chemotherapie. Strahlentherapie oder immunsuppressiven Therapie
  • Chromosomalen Translokationen, die auftreten, wenn die DNA bricht ein Chromosom und wird zu einem anderen angebracht
  • Ein Elternteil, der Non-Hodgkin-Lymphom gehabt hat, vor allem, wenn sie in einem frühen Alter aufgetreten
  • Zöliakie -gluten Enteropathie oder Gluten-Intoleranz
  • Chronischen Infektionen, wie systemischer Lupus erythematosus, rheumatoide Arthritis. und Sjögren-Syndrom
  • Fettleibigkeit

Symptome

  • Schmerzlos Schwellung des Halses, Achsel, Leiste oder andere Lymphknoten tragenden Bereichen des Körpers
  • unerklärliches Fieber
  • Starkes Schwitzen
  • Ständige Müdigkeit
  • Unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Juckende Haut, vor allem an den Beinen und Füßen
  • Rote Flecken auf der Haut
  • Schmerzen in der Brust oder Atemnot
  • Bruising

Diagnose

Sie werden über Ihre Symptome und medizinische Vorgeschichte gefragt. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt. Es wird eine Prüfung Ihrer Lymphknoten enthalten.

Ihre Körperflüssigkeiten und Gewebe können getestet werden. Dies kann gemacht werden:

Imaging Tests werden verwendet, interne Strukturen zu sehen. Einige können Kontrastmittel verwenden, um stuctures leichter zu sehen, zu machen. Bildgebende Untersuchungen können gehören:

Behandlung

beobachtendes Abwarten

Für einige indolenter Lymphome, kann keine Behandlung für einige Zeit benötigt. Behandlung erforderlich ist, wenn der Tumor Symptome verursachen beginnt. Die Behandlung kann auch erforderlich sein, wenn der Tumor zu groß wird zu tolerieren, oder Zeichen einer immer aggressiver.

Chemotherapie

Externe Strahlentherapie

Die Strahlung wird auf den Tumor von einer Quelle gerichtet außerhalb des Körpers, die Krebszellen zu töten.

Knochenmarktransplantation

Sie kann in der Lage sein, Ihre eigenen Knochenmark zu verwenden. Das Knochenmark wird entfernt, behandelt und eingefroren. Große Dosen von Chemotherapie und / oder Strahlentherapie werden dann angewendet, um die Krebszellen zu töten. Nach der Behandlung wird das Knochenmark über eine Vene ersetzt.

Stammzellapherese

Stammzellen sind unreife Zellen, die Blutzellen produzieren. Sie werden aus dem zirkulierenden Blut vor der Chemotherapie oder Strahlenbehandlung entfernt. Diese Zellen werden dann nach der Behandlung ersetzt. Die Zellen können dann neue, gesunde Zellen zu entwickeln.

Biologische Therapie

Manchmal kann ein Arzneimittel oder Antikörper, der an der Lymphom gerichtet ist, an eine radioaktive Substanz gekoppelt. Es wird eine konzentrierte Dosis der Strahlung auf den Tumor zu liefern.

Verhütung

Es gibt keine Richtlinien zur Verhinderung von Non-Hodgkin-Lymphom. Um dieses Risiko zu vermeiden Exposition gegenüber Chemikalien wie Herbizide, Pestizide, Benzol und chlorierten organischen Lösungsmitteln zu reduzieren. Wenn Sie Zöliakie haben. pflegen Sie Ihre glutenfreie Diät. Diese Diät wird die Stimulation des Immunsystems durch Exposition minimieren Gluten.

Bibliothek Ressourcen im Zusammenhang mit Non-Hodgkin-Lymphom.

RELATED POSTS