Krebs nach Hüft- und Knieendoprothetik Record Linkage-Studie, Knie Krebs Symptome.

Krebs nach Hüft- und Knieendoprothetik Record Linkage-Studie, Knie Krebs Symptome.

Abstrakt

Stichwort: Endoprothetik, Lymphom, Leukämie, Krankheiten Verbände, Record Linkage

Zum Hinzufügen zu den Beweismitteln auf Krebs nach Gelenkersatz verwendet wir die Record Linkage Studie Oxford (ORLS) Raten von Krebserkrankungen bei Menschen nach Hüft- oder Kniegelenksersatz zu bestimmen.

METHODEN

Bevölkerung und Daten

Das Auftreten von Krebs bei Menschen, die Hüftoperation mindestens ein Jahr vor unterzogen hatte: Anzahl der Personen in der Referenzkohorte ein mit jedem Krebs, beobachteten und erwarteten Zahl von Menschen mit Krebs in der Hüft-Kohorte, das Verhältnis der Preise in der .

statistische Methoden

Wir untersuchten die Ergebnisse für jede Bedingung in der Referenzkohorte separat sowie in Kombination, um sicherzustellen, dass keine individuellen Zustand überproportional beeinflusst die &# X02018, erwartete Zahl der Personen mit anschließender Krebs.

ERGEBNISSE

Anzahl der Personen, die Zugang zum Krankenhaus für Hüft- oder Knieendoprothetik in jeder Altersgruppe

Hüftendoprothetik

Knieendoprothetik

Das Auftreten von Krebs bei Menschen, die erfahren haben Knieersatz mindestens ein Jahr vorher hatte: Anzahl der Personen in der Referenzkohorte ein mit jedem Krebs, beobachteten und erwarteten Zahl von Menschen mit Krebs in der Knie-Ersatz-Kohorte, das Verhältnis der Preise in .

DISKUSSION

Vermutungen über einen möglichen kausalen Zusammenhang zwischen den Gelenkersatz und Krebs sind weitgehend mit den Auswirkungen von Metallimplantaten (Sunderman 1989; Jacobs et al. 1998; Städtisch et al. 2000). Es hat sich gezeigt, dass Minute im Verdacht, frei lebende Partikel, die sich aus Abnutzung, könnte kanzerogene Wirkung und insbesondere, könnte das Risiko von Lymphomen, Leukämie und Krebs der Harnwege erhöhen. Unsere Ergebnisse ergänzen die zunehmende Hinweise, dass Endoprothetik in der Tat in dieser Hinsicht zumindest innerhalb eines Zeitraums von mehreren Jahren sicher ist. Doch mehr Follow-up als die derzeit von den veröffentlichten Studien wäre klug.

Anerkennungen

Referenzen

  • Breslow NE, Tag NE. Statistische Methoden in der Krebsforschung, Band 2. Das Design und die Analyse von Kohortenstudien 1987Lyon: Internationale Agentur für Forschung in der Krebs; 103-115.115IARC wissenschaftliche Publikation No.82. pp [PubMed]
  • Gillespie WJ, Frampton CM, Henderson RJ, Ryan Uhr. Die Inzidenz von Krebs folgende Hüfttotalendoprothese. J Bone Joint Surg Br. 1988; 70 4: 539-542. [PubMed]
  • Goldacre M, L Kurina, Yeates D, Seagroatt V, Gill L. Die Verwendung von großen medizinischen Datenbanken Assoziationen zwischen Krankheiten zu studieren. Q J Med. 2000; 93: 669-675. [PubMed]
  • JJ Jacobs, Skipor AK, Patterson LM, Hallab NJ, Paprosky WG, Schwarz J, Galante JO. Metal-Veröffentlichung bei Patienten, die mit einer primären Hüftendoprothetik gehabt haben. Eine prospektive, kontrollierte, Längsschnittstudie. J Bone Joint Surg Am. 1998; 80-A 10: 1447-1458. [PubMed]
  • Lee I-M, Sesso HD, Paffenbarger RS. Körperliche Aktivität und das Risiko von Lungenkrebs. Int J Epidemiol. 1999; 28: 620-625. [PubMed]
  • Nyr&# X000e9; n O, McLaughlin JK, Gridley G, Ekbom A, Johnell O, Fraumeni JF, Adami H-O. Krebsrisiko nach Hüftoperation mit Metallimplantaten: a population-based Kohortenstudie in Schweden. J Natl Cancer Inst. 1995; 87 1: 28-33. [PubMed]
  • Paavolainen P, Pukkala E, Pulkkinen P, Visuri T. Krebsinzidenz in der finnischen Hüft-Patienten von 1980 bis 1995 J Endoprothetik. 1999; 14 3: 272-280. [PubMed]
  • Signorello LB, Ye W, Fryzek JP, Lipworth L, Fraumeni JF, Blot WJ, McLaughlin JK, Nyr&# X000e9; n O. bundesweite Studie des Krebsrisikos bei Hüft-Patienten in Schweden. J Natl Cancer Inst. 2001; 93: 1405-1410. [PubMed]
  • Sunderman FW. Kanzerogenität von Metalllegierungen in der orthopädischen Prothesen: klinische und experimentelle Studien. Fonds Appl Toxicol. 1989; 13: 205-216. [PubMed]
  • Städtische RM, Jacobs JJ, Tomlinson MJ, Gavrilovic J, Schwarz J, Peoc’h M. Verbreitung von Abriebpartikeln in die Leber, Milz und abdominalen Lymphknoten von Patienten mit Hüft- oder Kniegelenkersatz. J Bone Joint Surg Am. 2000; 82-A 4: 457-477. [PubMed]
  • Visuri T, Pukkala E, Pulkkinen P, Paavolainen P. Verminderte Krebsrisiko bei Patienten, die für die primäre Arthrose mit insgesamt Hüft- und Knieendoprothetik operiert wurden: eine Meta-Analyse von 6 Nordic Kohorten mit 73&# X02009; 000 Patienten. Acta Orthop Scand. 2003; 74 3: 351-360. [PubMed]

Artikel aus British Journal of Cancer vorgesehen sind, hier mit freundlicher Genehmigung von Cancer Research UK

RELATED POSTS