Hirn-Trauma zu beeinflussen sich in drei Spieler, N, Kopf für Kopfschmerzen.

Hirn-Trauma zu beeinflussen sich in drei Spieler, N, Kopf für Kopfschmerzen.

Hirn-Trauma zu beeinflussen sich in drei Spieler, N, Kopf für Kopfschmerzen.

12 September 2014

Die National Football League, die seit Jahren Beweise bestritten, dass seine Spieler eine hohe Rate an schweren Hirnschäden hatte, hat vor einem Bundesgericht Dokumente erklärt, dass sie fast ein Drittel der im Ruhestand Spieler erwartet langfristige kognitive Probleme zu entwickeln und dass die Bedingungen sind wahrscheinlich bei «insbesondere jüngeren Alter» als in der allgemeinen Bevölkerung entstehen.

Die Aussagen sind die meisten ungeschminkte Eingeständnis der Liga noch, dass die professionellen Teilnehmer unterstützen schwere Hirnverletzungen bei weit höheren Raten des Sports als die allgemeine Bevölkerung. Sie scheinen auch bestätigen, was die Wissenschaftler seit Jahren gesagt haben: dass Fußball spielen erhöht das Risiko von neurologischen Erkrankungen wie chronische traumatische Enzephalopathie entwickeln, eine degenerative Erkrankung des Gehirns, die nur in einer Autopsie festgestellt werden kann.

«Diese Aussage klärt alle Verwirrung und Zweifel über die Jahre hergestellt, um die Verbindung zwischen Hirn-Trauma und langfristige neurologische Beeinträchtigung in Frage zu stellen», sagte Chris Nowinski, der Geschäftsführer des Sports Legacy-Instituts, der sich seit vielen Jahren unter Druck gesetzt, die Liga zu die Verbindung zwischen Fußball und Gehirnkrankheiten anzuerkennen. «Wir haben einen langen Weg zurückgelegt, seit den Tagen der schlichte Verweigerung. Die Zahl der ehemalige Spieler vorhergesagt Demenz Staffelung zu entwickeln ist, und dass insgesamt nicht enthalten auch ehemalige Spieler, die Stimmung und Verhaltensstörungen zu entwickeln und vor sterben die kognitiven Symptome mit C.T.E. verbunden zu entwickeln «

Greg Aiello, ein Sprecher der N.F.L. lehnte es ab, einen Anwalt zu kommentieren und die Liga, Brad Karp darstellt Fragen bezeichnet.

«Die Methodik wurde absichtlich auf der Seite zu irren entwickelt, um mögliche Verletzungen von überzubewerten, um sicherzustellen, dass ausreichende Mittel zur Verfügung stehen würden alle Preise zu zahlen, unter der dann bedeckten Siedlungsstruktur», sagte Karp in einer E-Mail. «Die Aktuare Modelle spiegeln nicht eine Vorhersage der Anzahl der Spieler, die Verletzungen leiden. Sie sollen dem Gericht zu zeigen, dass selbst wenn eine unerwartet hohe Anzahl von Spielern verletzt wurden, gäbe es noch genügend Geld, um die Ansprüche zu zahlen."

Dennoch sind die Annahmen, einige aufschluss Details. Für diejenigen, die Ansprüche geltend machen, würde die überwiegende Mehrheit für die Spieler sein, die Diagnose der Alzheimer-Krankheit oder fortgeschrittener Demenz erhalten. Sie würden erwarten, $ 800 Millionen Auszeichnungen erhalten mehr als.

Die Berechnungen zeigen, dass beide Seiten nur mehrere Dutzend ehemalige Spieler erwartet, dass die größten Geldpreise erhalten bis zu $ ​​5.000.000 für Diagnosen der Parkinson-Krankheit, amyotrophe Lateralsklerose oder C.T.E.

Die N.F.L. der Aktuare davon aus, dass 28 Prozent aller Spieler einer der anrechenbare Krankheiten gefunden zu haben würde und dass die Liga würde $ 900 Millionen sie auszahlen. Die Berechnungen zeigten, dass die Spieler jünger als 50 hatte eine 0,8-prozentige Chance, die Entwicklung der Alzheimer-Demenz oder, im Vergleich zu weniger als 0,1 Prozent der Gesamtbevölkerung. Für Spieler im Alter 50 bis 54 betrug die Rate 1,4 Prozent, verglichen mit weniger als 0,1 Prozent der Gesamtbevölkerung. Die Lücke zwischen den Spielern und der allgemeinen Bevölkerung wächst mit zunehmendem Alter größer.

Eleanor Perfetto, ein Epidemiologe und ein Professor für pharmazeutische Versorgungsforschung an der Universität von Maryland, sagte, die Ergebnisse der Aktuare bestätigt hatte, was viele in der wissenschaftlichen Gemeinschaft bereits wusste.

«Die Aktuare es sagen, weil es wahr ist», sagte Perfetto, die ihren Mann vertritt, Ralph Wenzel, ein ehemaliger N.F.L. Spieler, in der Siedlung. Er starb vor zwei Jahren. «Unterm Strich ist, dass die Prävalenz höher in N.F.L. Spieler. Sie werden hinter alles, was sie können, sich zu verstecken. «

«Dieser Bericht zeichnet ein erschreckende Bild davon, wie weit verbreitet neurocognitive Krankheiten sind unter pensionierte N.F.L. Spieler, und warum die Mitglieder unterstreicht sofort für diese Siedlung die Vorteile registrieren sollten «, Christopher Seeger und Sol Weiss, die Blei Anwälte der pensionierte Spieler Kläger, sagte in einer Erklärung.

Sieben pensionierte Spieler nahmen den ungewöhnlichen Schritt, ein Bundesberufungsgericht fragen Adresse zu helfen, die selbst ausgeben, bevor die Regelung abgeschlossen worden war. Am Donnerstag sagte das Berufungsgericht es nicht so tun würde.

Andere haben gesagt, sie aus der Siedlung entscheiden werden ihre rechtlichen Möglichkeiten zu erhalten. Die Familie von Junior Seau, ein Stern Linebacker, der sich umgebracht und wurde C.T.E. gehabt zu haben gefunden sagte, dass es in der Vereinbarung nicht teilnehmen würden und würden weiterhin Schäden, die aus der N.F.L. zu suchen

Wir sind auf dieser Seite in Ihrer Meinung interessiert. Erzählen Sie uns, was Sie denken.

Verwandte Coverage

RELATED POSTS