Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika Profile von Mycoplasma hominis und Ureaplasma urealyticum Isoliert Während

Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika Profile von Mycoplasma hominis und Ureaplasma urealyticum Isoliert Während

Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika Profile von Mycoplasma hominis und Ureaplasma urealyticum Isoliert Während

Stichwort: Unfruchtbarkeit, Fluorchinolone Widerstand, Mycoplasma hominis. Ureaplasma urealyticum

Unfruchtbarkeit bezieht sich in erster Linie auf die biologische Unfähigkeit einer Person, sich fortzupflanzen, und heute wird geschätzt, dass diese Bedingung weltweit rund 72,4 Millionen Frauen betroffen sind (4). Die Kinderlosigkeit hat in der Regel eine Menge negativer psychosozialen Konsequenzen, die aus Angst, Schuld, Selbstvorwürfen, Familienstress, Hilflosigkeit und Depression zu einem Verlust des sozialen Status, Scheidung oder sogar Gewalt induzierte Selbstmord (14) variieren kann.

Der Zweck dieser Arbeit war es, die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika Profil von MH zu bestimmen und UU isoliert während einer populationsbasierten Studie über Frauen Unfruchtbarkeit im Nordosten von Rumänien und die am weitesten verbreitete Resistenzmarker in den jeweiligen Stämme zu identifizieren.

Die Patienten

Beispielsammlung

Endozervikale Proben wurden in zweifacher Ausfertigung von allen Patienten mit Chlamydia Swab / Pinsel Sammlung Kit (Bio-Rad Laboratories, Frankreich) gesammelt.

Probenbearbeitung

Bald nach der Probenahme wurde der Tupfer verarbeitet wurden Mycoplasma IST2 Kits (BioM&# X000e9; Rieux, Frankreich), um MH und UU zu identifizieren und die Suszeptibilität der Stämme bis 9 Antibiotika zu bewerten, d.h. Doxycyclin, Josamycin, Ofloxacin, Erythromycin, Tetracyclin, Ciprofloxacin, Azithromycin, clarythromycin und pristinamycinresistente.

Bakteriennachweis

Nach der Inkubation von Mycoplasma IST2 Streifen haben sich die positiven Proben wurden mit den nach RT-PCR-Test, um nur die positiven Proben für MH und / oder UU in den beiden Tests zur Auswahl erzielten Ergebnisse registriert und verglichen. Nach der Proben Verarbeitung haben wir 80 positive Proben für MH und 372 für UU jeweils ausgewählt. Für diese Proben wurden die Empfindlichkeitsprofile auf die oben erwähnten Antibiotika analysiert, um die Empfehlungen des Herstellers verwendet wird.

Obwohl Mycoplasmen aus Gram-positiven Vorfahren entwickelt haben, fehlt es den Mycoplasmen eine Zellwand und sind in der Regel mit Chinolone, Tetracycline oder Erythromycin behandelt. Jedoch ist die Zahl der resistenten MH und UU-Stämme nach der breiten Anwendung dieser Mittel jedes Jahr erhöht.

Abschliessend war Fluorchinolone Widerstand sehr hoch unter MH und UU-Isolaten, während Makrolide Widerstand gering in UU und hoch in MH war. Doxycyclin war aktiv gegen beide Organismen, einen geringen Prozentsatz an Widerstand aufweisen.

der Widerstand des Mycoplasma hominis und Ureaplasma urealyticum Stämme, die antibakterielle Mittel,

RELATED POSTS