Ein unverteidigt Buffet Das Unnötige Extinction des Redbay, eine Definition von Süd-Baum, von Susan

Ein unverteidigt Buffet Das Unnötige Extinction des Redbay, eine Definition von Süd-Baum, von Susan

“S omething’s tot in diesen Wäldern falsch,” Georgia sagte Förster Chip Bates, als er eine Gruppe von 30 Wissenschaftlern in Jekyll Island führte’s Innen Wälder an einem heißen Nachmittag im Juli letzten Jahres.

“Sie können vom Aussterben im Gange sehen werden.”

Bates machte eine Pause in der Nähe eines kleinen immergrünen Baum und schnappte ein Welken Zweig ab.

“Dieser Baum ist zur Festsetzung zu gehen,” sagte Bates. Foresters und Entomologen aus Louisiana nach Kanada versammelten sich in der Nähe, die unnatürliche Bronze Wachstum an den Spitzen des Baumes unter Hinweis darauf,’s herabhängenden Zweigen.

“Ich möchte Sie in der Lage sein, um die Symptome dieser Krankheit zu identifizieren, und der Käfer, der trägt es,” Bates fortgesetzt. “Weil es’s nächstes kommen Sie Ihren Weg. Nehmen Sie Ihre Messer und rollen Sie die Rinde zurück.”

Die Wissenschaftler schnell pocketknives und Hand Linsen hergestellt. Bates gruben einen sich windenden schwarzen Käfer aus dem Zweig.

Dieser Käfer war nicht größer als der Kopf eines Endnagel, sondern zusammen mit einer Armee von ihrer Art aus Asien auf Verpackungsmaterial aus Holz importiert, hatte sie einen Baum zerstörenden Krankheit bisher unbekannte Wissenschaft entfesselt.

Es war nicht nur der einen Baum. Sie könnten einen vollen Kreis in der Mitte des Waldes machen, in dem alle Hirsche, jeder Vogel, jede Pflanze geschützt ist und eine braune Flut der Verwüstung in allen Richtungen zu sehen. Der sterbende Baum wird Redbay genannt; es ist ein aromatischer, breitblättrigen Verwandter der Avocado. Bisher wurde Redbay gemeinsam betrachtet, schon gar nicht gefährdet oder selten.

“Mississippi, Texas, Alabama—y’alle besser klammern,” sagte Bates. “Diese Krankheit kommt dem Weg, und der Mensch, es bewegt sich schnell. Zwanzig Meilen pro Jahr. Jede Insel an der Küste von Georgia wurde entweder befallen oder überrannt.”

“Ich hoffe nur, es doesn’T-Stick an den Sohlen meiner Stiefel, wenn ich wieder nach Hause gehen,” sagte ein Förster aus Louisiana, seine Füße in dem Blatt Wurf schlurfen.

A Silent Invasion

Im Jahr 2004 Parkmanager auf Ft. George Island im Nordosten Florida genannt in städtischen Förster Larry Figart zu schauen, was sie glaubten, waren Orkan geschädigten Bäume an ihren wahren. Gleich, abgeleitet Figart, dass jeder sterbenden Baum war ein Redbay.

“Ich wusste, das war größer als ich,” sagte Figart.

Bald danach Bewohner Jacksonville Bereich begann die Erweiterung Büro anrufen, so viele wie zehn pro Tag, und berichten, dass ihre Eichen sterben schien.

“Sind Sie sicher, sie sind Eichen?” Figart fragen würde.

“Sicher,” sie’d Antwort.

“Haben die Bäume Eicheln?” Figart sagen würde. Er wusste, dass die meisten Leute hatten einfach nie eine Redbay identifiziert. Er’nach draußen gehen, zerquetschen ein Blatt aus dem Welken Baum, atmen in seinen scharfen Bucht Duft, bestätigen die Abwesenheit von Eicheln d, um die Hausbesitzer haben. Dann brach Figart die schlechte Nachricht: er keine Lösung bieten konnte die einheimische Bäume vor dem Tod zu stoppen.

“Man konnte hören, wie Leute über das Telefon abzulassen,” Figart sagte. “Wir’re so in der Lage zu beheben Dinge verwendet. Wenn die Leute Echter Mehltau oder Blattläusen auf ihre Pflanzen haben, sagen wir ihnen, was zu sprühen, und es funktioniert im Allgemeinen. Aber wir don’t haben eine Antwort für diese Krankheit.”

“Nun, da die Menschen über die Krankheit in der Jacksonville Gebiet wissen, I don’t erhalten fast so viele Anrufe wie ich vor zwei Jahren. Wir’re nicht mehr die Frontlinie,” sagte Larry Figart. “Aber ich hoffe, Sie daran, dass irgendwo da draußen eine natürliche Resistenz Baum. Ich sage den Leuten für diesen Baum suchen zu halten.”

R edbay ist ein Low-Profile-Baum. Kommerzielle Holzfirmen don’t ernten sie für Gewinne. Ein paar feine Holzarbeiter beschäftigen Redbay Holz für Schränke und Bootsbau. Einige südliche Köche verwenden die Blätter für gumbos oder Eintöpfe Aroma. Die meisten Menschen don’wissen, dass es t überhaupt.

Historische Bereich des Redbay Baum im Südosten der US-
Grafik mit freundlicher Genehmigung der US-Forest Service.

“Bis ich sah, wie sie sterben, ich wusste nie so viele redbays es da draußen waren, noch wie sie waren im Raum organisiert,” Florida sagte Botaniker Dr. Dennis Hardin.

Aber redbays sind die ruhigen Infrastruktur von Wäldern von Virginia nach Süden in den Everglades, und im Westen den ganzen Weg nach Texas. Wenn Sie in einem südlichen Fluss Wald gehen, oder eine Küstenhängematte, wird Redbay Pinsel gegen die Knie, Brust und Kopf. Hoch oben in den Baumkronen, da ist es auch, den Raum zwischen dem ebenen Boden und der Abzweigung von Eichen, Palmen und Pinien füllen. Sie können Dutzende bis Hunderte von Bäumen pro Morgen zählen.

Ein klarer Menthol Duft schwängert die Luft der Wälder, in denen Redbay leben. Im späten Frühjahr, erstreckt sich der Baum dicke Blumensträuße von zitronengelben neue Blätter, brillant gegenüber dem Vorjahr’s khaki. Aber die meisten des Jahres, “seine grüne [ist] dunkler als alle anderen, die Blätter mit kleinen Wellen schneidiges (wie das Lächeln eines Wind),” wie der Dichter schrieb Rainier Maria Rilke aus der Familie der Bäume—Lorbeeren—zu denen redbays gehören. Im Herbst ziehen die Redbay Jet-blauen Früchte tanagers, Grasmücken und wilde Truthähne. Deer auch auf der immergrünen Laub des Baumes zu sehen.

Redbay ist so fruchtbar und schattigen es wirkt sich auf das Mikroklima der Wälder lebt in. “Es’s Grad buchstäblich Kühler unter dem Vordach eines Redbay Wald,” sagte der Nature Conservancy’s Kris Serbesoff-King, für die Organisation invasvise Arten Programm-Manager’s Florida Kapitel.

“Das erste, was mir in den Sinn kam, als ich hörte von Redbay Sterblichkeit Schmetterlinge war,” sagte Laurie Reid, ein Wald Entomologe, der für den Bundesstaat South Carolina arbeitet. “Mein Gott, dachte ich, was werden die swallowtails legen ihre Eier auf, wenn der Redbay weg ist?”

Schmetterlinge können Nektar von vielen Arten von Pflanzen trinken, aber in der Raupenstadium, viele kauen ihren Weg auf nur ein oder zwei Arten zur Reife. Redbays Host zu drei verwandten Schmetterlinge spielen: palamedes, Schaus und Spicebush Schwalbenschwanz. Die Reichweite der palamedes Overlays, die ihres einzigen Wirtspflanze, die Redbay, von Virginia nach Louisiana. Sie’sehen es d meist in sumpfigen Wälder oder Küstenhängematten, gleich dem Baum. Die palamedes ist breit wie eine ausgestreckte Handfläche, mit schweifartigen Vorsprüngen auf den Hinterflügeln. Eine blassgelbe Kalligraphie markiert das Insekt’s dämmrigen Schokolade Flügel Margen.

Diese Art der Schmetterling ist so eng abhängig von redbays als Eisbären Eis sind. Im besten Fall für die palamedes kann eine periodische starke Reduzierungen sein, je nachdem, wie weit nördlich der Lorbeer reist verwelken. Das Worst-Case-Szenario? Der Schmetterling’s Aussterben in den nächsten zehn Jahren oder zwei.

“Wir werden ohne Zweifel eine Verschiebung in der südlichen Landschaft mit wholescale Verlust von Redbay sehen,” sagte Dr. Doria Gordon, Senior Ökologe und Associate Director von Konservierungswissenschaft an der Nature Conservancy’s Florida Kapitel. “Wir vereinfachen unsere natürlichen Systemen mit Folgen wir noch nicht verstehen.”

Eine ungeschützte Buffet

A uch wenn wir wissen, dass mindestens 55 Ausländer Rinde und Ambrosia Käfer haben auf unserem Kontinent in den letzten 27 Jahren eingeführt worden, die meisten aren’t als aggressiv. Mit anderen Worten, sie greifen nur tote oder sterbende Bäume, nicht Bäume in der Blüte ihres Lebens grünen reifen. Nicht so mit dem Redbay Ambrosia Käfer. Es geht nach gesunden Menschen von Bäumchen zu ausgewachsenen. Der Redbay Ambrosia Käfer ernähren sich nicht wirklich auf dem Holz des Redbay, sondern auf einem Pilz hat sie in den Baum getragen und geimpft’s Splintholz. Die Käfer bohren Tunnel in redbays, wo sie ihre Eier legen, deponieren die Lorbeer welken Sporen, und dann den Pilz Bauernhof—auf Kosten des Baums’s Leben. Innerhalb weniger Wochen oder Monate höchstens, verstopft der Pilz das Kreislaufsystem des Baumes und die Redbay sterben.

L Aurel verwelken bewegt sich sehr schnell, sobald es einen Stand von Wald erreicht. Auf der Jagd Island State Park in South Carolina, die erste Kollabieren redbays wurden im Frühjahr 2005 etwas mehr als ein Jahr später festgestellt, 80 Prozent der Insel’s Redbay tot waren. Die Wissenschaftler glauben, Lorbeer welken wahrscheinlich ist, über den gesamten Bereich dieses Baumes zu verbreiten. Die Krankheit tötet auch andere Mitglieder der Familie der Lorbeergewächse, einschließlich sassafras, pondspice, und der vom Aussterben bedrohte pondberry. Kommerzielle Züchter beginnen über die Auswirkungen der Lorbeer welken auf einem anderen Redbay relativ zur Sorge—die üppigen Avocado. Laurel Welke wurde in Wohn-und experimentelle Avocadobäumen beobachtet, und wenn die Krankheit die wichtigsten Produktionsgebiete von Süd-Florida erreicht, eine Ernte im Wert von $ 14.500.000 (2004-2005) wird in Gefahr sein.

Die Aussichten für den Amoklauf von Lorbeer welken Einhalt zu gebieten und die Käfer, die es verbreitet sind düster. In einigen Orten, wie Jekyll Island, Teams von Förstern und Wissenschaftler haben versucht, zu enthalten oder zu begrenzen Ausbreitung von dem, was sie nennen eine ökologische Katastrophe. Forester Chip Bates und seine Kollegen zusammen eine Kettensäge Streik-Team im Jahr 2006.

“Wir schneiden nach unten und fast fünfhundert befallenen Bäume rutschten aus,” sagte Bates. Aber innerhalb von drei Monaten sahen die Forstwirte frischen Käfer-Attacken und sechs Monate später, weit verbreitet Redbay Sterblichkeit.

“Wir haben vielleicht den Käfer ein wenig nach unten verlangsamt,” sagte Bates.

“Es macht Ihr Herz hält gegenüber Menschen in Orten wie Kirche Bulletins Werbung kostenlos Redbay Holz zu kommen,” sagte Wald Entomologe Laurie Reid. Es’s einfach zu Bild: jemand einen Redbay Chip auf seiner Eigenschaft hat. Ohne zu wissen, er ist eine tödliche Käfer übertragene Krankheit verbreitet, schneidet er den Baum nach unten und bietet das Holz zu Nachbarn. Der Käfer nimmt die freie Fahrt und hopscotches immer schneller durch den Süden. Camper und Nautiker verschlechtern versehentlich das Problem, das Laden und abgeschossenen Redbay Holz zu transportieren, wie sie aus den betroffenen Bezirken in Gebiete noch unbeschadet reisen.

Verändert das Gesicht von zu Hause

I n Nordosten am Zusammenfluß dreier Flüsse Florida,—die St. Marys, St. Johns und Nassau—24.000 Acres von wunderschönen Feuchtgebiete und Wälder sind für die Öffentlichkeit geschützt’s Genuss. Kleine und Big Talbot Island State Parks, und die Timucuan und Machaba Balu Konfitüren, fallen in diese bemerkenswerte Mosaik von öffentlichen und privaten Eigentümern.

Was Sie tun können Redbay zu helfen und die Ausbreitung von Lorbeerwelkekrankheit verlangsamen (und andere Waldtötenden Schädlinge)

1. Don’t bewegen Brennholz. Kaufen Brennholz, wo Sie planen, es zu verbrennen. Transportieren Sie nicht Brennholz oder Ferienhäuser, Campingplätze, Picknickplätze, oder an anderen Orten. Verbreiten Sie das Wort; Informieren Sie Ihre Familie und Freunde nicht Brennholz zu transportieren, wie gut.

2. Bis stärkere Bundesvorschriften vorhanden sind, für die Pflanzenimporte, sollten Samen oder lokal angebauten Pflanzen aus Gärtnereien kaufen.

3. Reinigen Sie Ihre Schuhe sorgfältig nach in einem Wald wandern zu vermeiden Krankheiten verbreiten .

Trish Gramajo-St. John, im Nordosten Florida Community Relations Manager mit der Nature Conservancy, arbeitet mit Bereich Landmanager und organisiert einen Fünf-Kreis-Arbeitsgruppe die Frage der invasiven Schädlingen zu adressieren.

“Wir’habe versucht, alles richtig zu machen,” sagte St. John. “Wir’habe diese Länder erworben, wir verwalten sie sorgfältig untersuchen wir Wildtiere und Fragen der Wasserqualität die beste Wissenschaft zur Verfügung verwenden und immer noch finden wir uns auf die Gnade dieser Bedrohung. Wir wollen wissen, was wir tun können, unsere Bäume zu erhalten. Aber im Grunde wir’erneut dokumentieren nur neue Ausbrüche.”

Gramajo-St. John wurde 2006 zu ihrem Mann Caleb Little Talbot Island State Park am 29. April geheiratet. “Es’ist einer meiner Lieblingsplätze in Nordflorida. Ich habe eine sehr tiefe Verbindung zu diesem Ort mit seinen wunderschönen Blick auf den Salzwiesen und seinen riesigen Küstenwald.”

“Aber wenn wir hier geheiratet haben, nur ein oder zwei Bäume wurden mit dem Lorbeer welken infiziert. Wir’ve zurück unsere letzten zwei Hochzeitstage zum Picknick und feiern. Es’s herzzerreißende große Brocken des Waldes in toten Bäumen bedeckt zu sehen.”

Gramajo versucht, dieses Problem als Wissenschaftler zu analysieren, aber sie findet, dass jeder vertraut mit dieser Landschaft—Angler, Jäger, Kanuten, birders, Wanderer—eine emotionale Reaktion auf die visuelle Wirkung des Lorbeer verwelken.

“Es’s, als ob jemand die Farbe unserer Wälder hat sich verändert,” sagte Gramajo-St. John.

“Wir brauchen die Gewissheit, dass Aktionen auf nationaler Ebene ergriffen werden, um zu sehen, dass dieses doesn’t wieder passieren.”

Diese bioinvasions erreichen epidemische Ausmaße wie internationalen globalen Handel und Verkehr zu erhöhen. Milliarden von Kreaturen sind in Bewegung, freie Fahrt in der Fracht oder auf dem Aufbau der mehr als 6,5 Milliarden Containern verschifft über den Ozeanen in die Weltwirtschaft per Anhalter.

“Es’s in der Regel ein Unfall, wenn wir eine invasive Schädling finden. Und wenn es’wir s hier, don’t haben einen Plan,” sagte Doria Gordon. “Wir argumentierten für eine Quarantäne aus dem Moment, wo wir über diese Krankheit gelernt. Aber Schädlinge nativer Systeme ohne eine kommerzielle Komponente don’t erhalten fast die Aufmerksamkeit wie diejenigen, die Landwirtschaft oder die Holzindustrie auswirken. Viele gute Forschung getan wurde schnell einmal die welken entdeckt wurde. Aber kein Regulierungsansatz wurde entwickelt, um die Ausbreitung zu verlangsamen.”

Auf der Süd-Ost, werden wir Mahnwache als den Verlust eines glänzend grünen Gerüst unserer Wälder zu halten haben—Persea borbonia. die Redbay Baum—lässt uns mit einem düsterer, verarmten Landschaft.

RELATED POSTS