Ein Überblick über die Dranginkontinenz, plötzliche Inkontinenz.

Ein Überblick über die Dranginkontinenz, plötzliche Inkontinenz.

Ein Überblick über die Dranginkontinenz, plötzliche Inkontinenz.

Dranginkontinenz

Behavioral Behandlungen für Dranginkontinenz fortgesetzt.

Hier sind einige Techniken, die hilfreich sein können:

  • Biofeedback: Biofeedback ist eine Praxis, die hilft Ihnen zu lernen, wie Sie Ihren Körper normalerweise verhält. Wenn Sie das tun, werden Sie wissen, wenn sie nicht richtig funktioniert. Bei der Dranginkontinenz kann Biofeedback helfen, zu erkennen, wenn die Blase ist überaktiv.
  • Kegel-Übungen: Kegel-Übungen. auch Beckenbodenübungen genannt, helfen, die Muskeln stärken, die die Blase, Gebärmutter und Darm unterstützen. Durch diese Muskeln zu stärken, können Sie Probleme wie undichte Urin reduzieren oder zu verhindern.

Übungen zu tun Kegel, so tun Sie versuchen, den Fluss des Urins zu stoppen (wenn auch nicht, wenn Sie urinieren, da dies den Blasenmuskel verletzen kann) oder versuchen, nicht Gas zu passieren. Wenn Sie das tun, sind Vertrags Sie die Muskeln des Beckenbodens. Während diese Übungen, versuchen Sie nicht, Ihr Bein, Gesäß oder Bauchmuskeln zu bewegen. In der Tat sollte niemand in der Lage sein zu sagen, dass Sie Kegel-Übungen machen.

Kegel-Übungen sollten täglich, fünf Sätze pro Tag durchgeführt werden. Jedes Mal, wenn Sie die Muskeln des Beckenbodens zusammenziehen, halten für eine langsame Zählung von fünf und dann entspannen. Wiederholen Sie dies 10-mal für einen Satz von Kegel-Übungen.

  • Die gewichteten Kegel: Eine andere Technik, die Becken- und Blasenmuskulatur zu stärken kann, ist die Verwendung von gewichteten Zapfen. Sie fügen den Tampon förmigen Kegel in die Scheide und halten Sie ihn dort, indem Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur zieht. Wie Sie diese Übung machen und diese Muskeln zu stärken, wird das Gewicht des Kegels allmählich erhöht. Dies wird Ihre Fähigkeit verbessern, Urin zu halten, bis Sie zu einem Bad zu bekommen.

Andere Verhaltenstipps für Dranginkontinenz zu verhindern sind:

  • auf die Toilette gehen in regelmäßigen Abständen, insbesondere vor körperlicher Aktivität
  • Vermeidung trinken Koffein oder viel Flüssigkeit vor Aktivitäten
  • keine Flüssigkeiten trinken rechts, bevor Sie zu Bett gehen
  • Vermeidung Heben schwerer Gegenstände
  • Gewicht verlieren

RELATED POSTS