Carbohydrate Intolerance Fact Sheet, Milchallergiebehandlung.

Carbohydrate Intolerance Fact Sheet, Milchallergiebehandlung.

Carbohydrate Intolerance Fact Sheet, Milchallergiebehandlung.

Vorbereitet von Jean E. Gast, PhD, RD, LMNT

Es ist selten, eine Gesundheits- oder Diät Artikel ohne etwas über kohlenhydratreiche, kohlenhydratarme oder spezifische Kohlenhydrat-Diät zu lesen sehen. Gemeinsame Rat ist, Lebensmittel, die bestimmte Kohlenhydrate zu vermeiden. Der Vorschlag ist, dass diese Kohlenhydrate sind ungesund oder “schlecht”. Kohlenhydrate sind eine wichtige Nahrungsquelle für den Menschen. Es gibt keine “schlecht” Kohlenhydrate nur diejenigen, die richtig aufgrund spezifischer Erkrankungen wie Zöliakie nicht absorbiert und verwendet werden kann. Bei Zöliakie verursacht Magen-Darm-Dysfunktion Kohlenhydrate unvollständig führt zu Malabsorption und Intoleranz verdaut werden. Da die Symptome von Kohlenhydrat-Malabsorption diejenigen von Gluten Exposition imitieren ist es für Menschen mit Zöliakie wichtig, sich bewusst Kohlenhydrat-Malabsorption und Intoleranz zu sein.

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind ein wichtiger Teil einer gesunden Ernährung. Sie bieten etwa die Hälfte der täglichen Energiezufuhr für die meisten Menschen. Kohlenhydrate ist nur ein anderes Wort für Zucker mit einem griechischen Wort, Saccharid. Saccharid ist der Begriff verwendet, um chemische Konfigurationen von Kohlenhydraten beschreiben. Zum Beispiel Monosaccharid ein einzelnes Zuckermolekül zeigt, beschreibt Disaccharid zwei Zuckermoleküle und Polysaccharide zusammen mehrere Zuckermoleküle gebunden sind. (Tabelle 1) Traditionell werden Monosaccharide einfache Zucker während Disaccharide und Polysaccharide genannt als komplexe Kohlenhydrate bekannt sind.

Die chemische Struktur von Kohlenhydraten zeigt an, wie sie absorbiert werden. Auf zellulärer Ebene Menschen nutzen das Monosaccharid Glukose für Kraftstoff. Dieser Mittelwert Disaccharide und Polysaccharide müssen (aufgeschlüsselt) in einzelne Zuckermoleküle hydrolysiert werden verwendet zu werden. Die meisten Kohlenhydrate brauchen Enzyme für die Hydrolyse. Diese Enzyme sind auf Zotten in Bürstensaum des Dünndarms entfernt. (Tabelle 2) Eine Abnahme oder Abwesenheit von Enzymen führt zu Kohlenhydrat-Intoleranz. Die häufigste Art von Kohlenhydrat-Intoleranz mit Zöliakie assoziiert ist Laktose obwohl Fructose und andere Arten von Kohlenhydraten malapsorption dokumentiert.

Laktoseintoleranz

Primäre Laktoseintoleranz wird vererbt (genetische). Bei dieser Art von Laktose-Laktase-Mangel ist in der Regel in der Kindheit toleriert. Mit zunehmendem Alter die Fähigkeit, Laktase Abnahmen zu produzieren, um Laktose-Intoleranz führen. Primäre Laktoseintoleranz betrifft einige ethnische Gruppen mehr als andere. In den Vereinigten Staaten überall von 20% bis 80% der erwachsenen Afro-Amerikaner, Indianer, aschkenasischen Juden, Amerikaner Asiaten und Amerikaner Mexikaner haben einen gewissen Grad an primären Laktose-Intoleranz. Erwachsene Amerikaner europäischer Herkunft sind weniger wahrscheinlich, Laktose-Intoleranz mit einer Rate von etwa 5 bis 12% liegt. Personen mit Zöliakie können primäre Laktoseintoleranz haben, aber die sekundären oder erworbenen Typ ist mehr üblich.

Angeborene Laktase-Mangel ist selten und nicht mit Zöliakie in Verbindung gebracht. Die Ursache der angeborenen Laktasemangel ist eine Mutation im Gen für die Laktase zu machen. Säuglinge mit angeborenen Laktasemangel kann nicht Laktose enthalten, Formeln oder Muttermilch vertragen und sind eine laktosefreie Formel zugeführt. Diese Kinder brauchen für das Leben auf einer strengen laktosefreie Ernährung.

Die Symptome der Laktose-Intoleranz gehören Blähungen, Völlegefühl, Übelkeit, Bauchkrämpfe, übel riechend Stuhl und Durchfall. Symptome variieren von Individuum zu Individuum. Einige kaum bemerken Symptome, während andere wissen sofort, wenn sie an Laktose ausgesetzt worden ist. Da die Symptome der Laktoseintoleranz sind ähnlich wie mit Gluten Exposition gesehen ist es empfehlenswert, einen Arzt zu sehen diagnostiziert werden.

Laktose-Intoleranz kann auf zwei Arten diagnostiziert werden. Eines ist ein Atemtest Wasserstoff und der andere ist ein Stuhl Säuretest. Der Hocker Säuretest ist für Säuglinge und Kleinkinder verwendet. Da Laktoseintoleranz bei Kindern unter 2 Jahren ungewöhnlich ist der Test sollte mit einer pädiatrischen Gastroenterologen nach Absprache durchgeführt werden. Bei älteren Kindern und Erwachsenen das Vorhandensein von Wasserstoff im Atem zeigt Lactosemalabsorption. Einige Lebensmittel, Medikamente und Zigaretten können mit einer Genauigkeit von Atem Wasserstoff-Tests stören. Bevor Sie einen Atem Wasserstoff Testprüfung mit mit einem Arzt für eine Liste von Positionen beschränkt.

Milch und Milchprodukte sind die primäre Quelle von Kalzium in der amerikanischen Ernährung. Bei Laktoseintoleranz Soja, Reis und Mutter basierend Milchen kann als Milchersatz bei älteren Kindern und Erwachsenen verwendet werden. Nährstoffgehalt und die Anteile in Milchersatz sind nicht das gleiche wie Brust oder Kuh’Milch so sind sie nicht geeignet für Säuglinge und Kleinkinder. Auch bei der Verwendung von Milchersatzprodukten, Joghurt und niedrige Laktose Lebensmittel kann es schwierig sein, eine ausreichende Kalziumzufuhr zu erhalten. So eine tägliche Kalzium und Vitamin-D-Ergänzung wird empfohlen.

Milch und Milchprodukte offensichtlich enthalten Lactose, aber auch andere Quellen von Laktose sind nicht so leicht zu erkennen. (Tabelle 3) Beim Lesen von Etiketten suchen die Worte Milch, Milchfeststoffe, Milchtrockenmasse, ganz oder Magermilchtrockenpulver und Molke. Nicht-Milchprodukte aus Milch Derivaten enthalten Laktose wie viele Medikamente tun. Prüfen Sie mit einem Apotheker für Laktosegehalt in Medikamenten.

Fructoseintoleranz

Es gibt zwei Arten von Fructose-Intoleranz. eine davon ist “ erblich” und das andere ist “erworben”. Hereditäre Fructose-Intoleranz ist eine seltene genetische Erkrankung, bei der die Leber ein bestimmtes Enzym fehlt benötigt Fructose zu verstoffwechseln. Erworbene Fruktoseintoleranz ist ein funktionelles Problem in den Dünndarm, wo die Fähigkeit Fruktose zu absorbieren verringert wird. Personen mit Zöliakie haben in der Regel Fruktoseintoleranz erworben, obwohl einige Fälle von Vererbung Fruktoseintoleranz berichtet worden.

Die Symptome einer Fructose-Intoleranz sind ähnlich denen von Laktose-Intoleranz und Gluten-Exposition. Symptome sind Blähungen, Völlegefühl, Aufstoßen, Übelkeit, Bauchkrämpfe und Durchfall. Die Symptome variieren im Bereich einzeln von leichter bis schwerer. Einzelpersonen auf eine strenge glutenfreie und laktosefreie Diät, deren Symptome nicht verbessern betrachten können ihren Arzt Beratung über das Screening für Fructose-Intoleranz.

Neben High Fructose Corn Sirup, Fructose in Honig, Obst, Gemüse, Weizen, Saccharose und Saccharose haltigen Lebensmitteln und Getränken gefunden werden. (Tabelle 4) Ein häufiges Missverständnis in der Öffentlichkeit ist, dass der einzige Zucker in Obst Fructose ist. Eigentlich einige Früchte und Gemüse natürlich so viel Saccharose als Fructose enthalten. Fruktose in Gemüse und Weizen ist oft in Form von Oligosacchariden (komplexe Kohlenhydrate), bekannt als Fructane und Galaktane.

Die Behandlung der Fructoseintoleranz enthält aus der Nahrung Fruktose und Saccharose zu begrenzen oder zu beseitigen. Denken Sie daran, Saccharose wird Fructose (und Glukose) während der Verdauung. Fruktose Toleranz bestimmt, wie streng die Diät sein muss. Eine Möglichkeit, individuelle Toleranz, um herauszufinden, ist eine Beseitigung Diät zu versuchen. Mit anderen Worten beseitigen Fructose enthalten, Nahrungsmittel und Getränke, bis die Symptome verbessern. Dann wieder einführen langsam ein Lebensmittel oder Getränk zu einem Zeitpunkt warten, um zu sehen, ob die Symptome wieder auftreten. Vor Beginn konsultieren eine Fruktose Eliminationsdiät mit einem registrierten Ernährungsberater.

Eine Barriere Fruktoseintoleranz zu verwalten ist herauszufinden, die Fruktosegehalt in Lebensmitteln und Getränken. (Tabelle 5) Die Bestimmung Fruktosegehalt in glutenfreien Körner kann schwierig sein. Labels in der Regel Gesamtkohlenhydratgehalt Liste anstatt einzelne Zucker wie Fructose. Versteckte Quellen von Fructose sind Lebensmittel mit Zusatz von Zucker, die nicht offensichtlich sein kann, wie Wurstwaren, kommerzielle Backwaren, Soßen und Gewürze. Für Fruktosegehalt in Lebensmitteln und Getränken versuchen die Hersteller in Verbindung setzen oder die USDA Nutrient Database verwenden.

Zusammenfassung

Es kann als ein Jahr lang oder länger dauern, nach glutenfreie für die Symptome immer zu verbessern oder zu lösen. Wenn Magen-Darm-Symptome anhalten, nicht verbessern, oder zu verbessern, und dann erwägen, erneut auftritt, einen Arzt in Bezug auf Kohlenhydrat-Intoleranz zu konsultieren. Eine schnelle Diagnose und Behandlung trägt zur verbesserten Gesundheitszustand und Lebensqualität.

USDA National Nutrient Database für Standard Reference, Release 24

Referenzen

Beyer PL, Kaviar EM, McCallum RW. Fructoseaufnahme auf dem derzeitigen Niveau in den Vereinigten Staaten können gastrointestinale Beschwerden in normalen Erwachsenen verursachen. Jada. 2005; 105 (10): 1559-1566.

Ciacci C, Gennarelli D, Esposito G, Tortora R, Salvatore F, Sacchetti L. hereditäre Fruktoseintoleranz und Zöliakie: a novel genetische Assoziation. Clin Gastroenterol Hepatol. 2006; 4 (5): 635-8.

Newcomer AD, Thomas PJ, McGill DB, Hofmann AF. Laktase-Mangel: eine gemeinsame genetische Merkmal der amerikanischen Indianer. Gastroenterology. 1977; 72 (2): 234- 7.

Ojetti V, Nucera G, Migneco A, et al. Eine hohe Prävalenz von Zöliakie bei Patienten mit Laktoseintoleranz. Verdauung. 2005; 71 (2): 106-10.

Skoog SM, Bharucha AE. Dietary Fructose und Magen-Darm-Symptome: eine Überprüfung. Am J Gastroenterol. 2004; 99 (10): 2046-50.

RELATED POSTS