Canine Cystitis, Blasenentzündung bei Welpen.

Canine Cystitis, Blasenentzündung bei Welpen.

Canine Cystitis, Blasenentzündung bei Welpen.

Ursachen für Canine Blasenentzündung:

Die häufigste Ursache für Hunde Blasenentzündung ist Bakterien. Verschiedene Arten von Bakterien wurden in verschiedenen Fällen identifiziert. Mehr als eine Art von Bakterien kann zur gleichen Zeit in die Harnblase dual zwei Arten von Infektionen verursachen. Arten wie Staphylococcus und Proteus sind die häufigsten Arten von Bakterien, in fast allen Fällen von Blasenentzündung Hund identifiziert.

Bakterien besteht natürlich in der Umwelt in Zwingern einschließlich, auf Bettwäsche und auf der Leiste (Leiste) Region des Hundes. Alle diese Quellen von Bakterien in die Harnwege durch die Harnröhre ein, die, wie Urin den Körper verlässt. Für Bakterien dient diese gleichen Durchgang als eine Öffnung in den Körper. Bakterien können sich die Harnwege, um den Hund Blase reisen. Die Blase, insbesondere wenn es Urin speichert, bevor Urinieren enthält ausgeschiedenem Glukose und anderen Komponenten, die die Blase eine geeignete Umgebung für die Vermehrung von Bakterien zu machen. Nachdem die Bakterienpopulation zunimmt, verursacht es Schäden am Epithel oder Auskleidung der Blasenwand, die Blutungen verursachen, Blut und tote Materie Eiter genannt, zusammen zu mischen und dann in den Urin passieren, in der Regel am Ende des Urinstrahl.

Anders als Bakterien, sind einige seltene, aber mögliche Ursachen für Hund Blasenentzündung Tumoren, Pilze, Verletzungen und Beckenknochen Stress. Diese Bedingungen führen zu Schäden an der Blasenwand, wo opportunistische Bakterien-Infektion verursachen kann.

Die Symptome der Canine Blasenentzündung:

In verschiedenen Studien wurde nachgewiesen, dass ältere Hunde und Weibchen anfälliger für Cystitis sind. Das ist, weil ältere Hunde schlechte Immunität haben, während Frauen eine kürzere Distanz zwischen der Vagina und der Harnblase haben.

Durch Entzündungen, Tumoren, Verletzungen oder Stress in der Harnblase oder auf jedem Teil des unteren Harntraktes, kann der Darm-Trakt möglicherweise verstopft werden oder teilweise oder vollständig blockiert. Als Ergebnis können Hunde starke Schmerzen fühlen und Schwierigkeiten haben beim Urinieren. Darüber hinaus werden Hunde Anzeichen einer schweren Belastung zeigen und Bauchschmerzen, die beim Urinieren häufiger ist oder wenn Urin in der Blase gespeichert ist.

Hunde urinieren häufig, aber in einem reduzierten Volumen. Durch Stress und erhöhter Frequenz, werden Hunde an ungewöhnlichen Orten urinieren, einschließlich der Möglichkeit von Urin tropft aus der Harnröhre und der Umgebung, die auch Ärger und Stress für den Eigentümer verursacht.

Im Falle einer schweren Blaseninfektion, auftreten können Hunde verallgemeinerten Krankheitsanzeichen wie Fieber, Verlust der Körperkondition und Appetitlosigkeit. Das Blut kann im Urin, gemischt mit Mieze mit der Farbe des Urins gehen von rosa bis braun und trübe in Aussehen zu verändern. Abgesehen davon, dass die Viskosität (wird weniger wässrig) der Urin auch Schmerzen verursacht und macht Urinieren schwierig.

Die Diagnose von Canine Blasenentzündung:

Obwohl klinische Symptome und Geschichte helfen können, wenn ein Problem in den Harnwegen Diagnose, kann es nie das Vorhandensein von Blasenentzündung als ähnlich bestätigen oder wie Zeichen in andere Bedingungen werden zur Kenntnis genommen, die die Harnwege wie in den Fällen von zystischer Kalküle beeinflussen, Nephritis (Entzündung der die Niere) oder im Falle des unteren Harntraktes Syndrom usw.

Um eine Infektion und Entzündung in der Blase, eine Laboruntersuchung einer Urinprobe, um zu bestätigen, ist obligatorisch. Diese Gruppe von Tests wird kollektiv genannt, "Urinalysis". Eine Urinprobe wird für seinen pH-Wert, der Chemie, Inhalte, Bakterienpopulationen, Epithel puss, und das Vorhandensein von Blut untersucht. Physikalische Konsistenz und Aussehen ist auch ein Teil dieser Prüfung.

Bakterienarten können nicht in allen Fällen von Hunde-Zystitis isoliert werden; Daher sind einige erweiterte Tests erforderlich. Ebenso im Fall von Tumoren, Obstruktion und Verletzungen, eine Biopsie und Röntgenstrahlen kann auch erforderlich sein.

Die Behandlung von Canine Blasenentzündung:

Für Hunde Blasenentzündung und Infektion in der Eckzahn Blase wiederkehrenden, ist es sehr empfehlenswert, dass eine zugrunde liegende Ursache für die bakterielle Invasion bestimmt werden sollte. Tumoren, Verletzungen oder in einigen Fällen verlängert Glucocorticoide Therapie und Hyperadrenokortizismus kann der Grund sein. In solchen Fällen Röntgenstrahlen, eine Biopsie, biochemisches Profil und einige andere fortgeschrittene Techniken können in der Bestätigung der Ursache helfen.

Homöopathische Ergänzungen können auch während der Erholung von Blasenentzündung von Hilfe sein und Blasen Zustand zu halten. Zum Beispiel wird DetoxPlus formuliert mit der Eliminierung von bakteriellen Toxinen zu helfen, aber nur nach einer teilweisen Wiederherstellung mit konventionellen Ansätzen erreicht. Andere Produkte wie UTI-Free Formel enthalten Inhaltsstoffe, die mit Symptomen wie häufiges Urinieren, Eckzahn Blase Beschwerden und Hunde Harnverlust helfen kann.

Teilen Sie Ihre Geschichte:

Referenzen:

RELATED POSTS