Candida und Leaky Gut-Syndrom Verbindung, Candida und Leaky Gut Behandlung.

Candida und Leaky Gut-Syndrom Verbindung, Candida und Leaky Gut Behandlung.

Candida und Leaky Gut-Syndrom Verbindung, Candida und Leaky Gut Behandlung.

Viele Menschen, die Hefe-Infektionen haben, insbesondere solche, bei denen es dauernd auf, viele Jahre dauern, manchmal nie, zu erkennen, dass ihre Hefe-Infektion nur ein Aspekt der unzähligen gesundheitlichen Problemen ist. Dies liegt daran, dass in den meisten Fällen scheinen viele dieser Symptome so voneinander verschieden es schwierig ist, zu sehen, wie sie Symptome einer bestimmten Krankheit sein kann.

Leaky-Gut-Syndrom ist die am häufigsten verwendete Begriff für Darmpermeabilität. Es ist eine Krankheit, die auftritt, wenn die Wand oder Auskleidung des Darms beschädigt wird und erlaubt Toxinen, Bakterien und größere Partikel von Nahrung durch in den Blutstrom zu übergeben, wo sie in der Regel eingeschränkt werden würde.

Obwohl Sie vielleicht denken, «was dies die meine Hefe-Infektion zu tun hat?» Die richtige Antwort ist, eine ganze Menge! Dies liegt daran, Hefen und Candida albicans insbesondere kann sowohl beitragen Darm-Syndrom undicht und ein Effekt davon sein.

Die anderen Reaktionen, wie viele Menschen mit Leaky Gut-Syndrom diagnostiziert wird untermauern, sind vielfältig. Nicht nur, dass das Immunsystem überreagiert in mehreren Autoimmunerkrankungen führt, die jetzt häufiger werden, wie Autoimmun Arthritis, aber auch entzündliche Darmerkrankungen, verschiedene Hauterkrankungen wie Psoriasis und, wie Sie vielleicht schon erraten haben, systemischen Candida. Mit anderen Worten: eine Candida-Infektion, die zu einem bestimmten Bereich des Körpers beschränkt ist, sondern eine, die in jeder Ecke erscheinen, wo sie zu Hause einrichten könnten wollen. Dies macht es noch schwieriger zu beseitigen, und wenn die Behandlung wirksam ist, lassen Sie die toten Zellen noch mehr Toxine und Acetaldehyd, wenn sie sich zersetzen.

Diese dann Überlastungen die entgiftende Organe des Körpers, wie der Leber und weiteren Problemen und Symptomen führen kann.

Jetzt können Sie wirklich sehen, warum Candida albicans sowohl Ursache und Wirkung sein kann, wenn es um Leaky Gut-Syndrom kommt und warum es doppelt wichtig, es zu beseitigen nicht nur effektiv, sondern auch in einer kontrollierten Art und Weise.

Wenn es um die Hefe Überwucherung und Leaky Gut-Syndrom kommt, wie bei vielen anderen Krankheiten, ist die Prävention immer besser zu heilen. Denken Sie daran, dass viele, scheinbar unschuldigen Alltagspraktiken in Folge haben kann, was als gut dysbiosis bekannt ist. Dies ist, wo die Mikroflora des Darms nicht mehr in Harmonie zusammenarbeiten, aber wenn man Einwohner dominant wird und beginnt, Probleme zu verursachen. Im Falle von Candida albicans, obwohl es normalerweise bewohnt nicht nur den Darm, sondern viele andere Bereiche des Körpers nach innen und außen, ohne irgendwelche Probleme zu verursachen, wenn es die daraus resultierenden Effekte dominant wird, kann auf den menschlichen Körper verheerend sein.

Antibiotika, NSAR, orale Kontrazeptiva und sogar viele over-the-counter Antazida, können Auslösung Darm Dysbiose und Candida beitragen. Im Gegenzug kann dies nicht nur zu aufgeregt und Pilzinfektionen Verdauungs aber letztlich Leaky Gut-Syndrom, die eine systemische Krankheit verursacht, weil der Blutstrom ein Transportmechanismus für viele Fremdpartikel im ganzen Körper wird.

Wo Sie können, vermeiden beide vorgeschriebenen und over-the-counter Medikamente überbeanspruchend. Und das, obwohl ich sicher bin, haben Sie es schon oft gehört, Ihre eigenen Bio-Lebensmittel herzustellen, ist unendlich viel besser, den Kauf kommerziell hergestellten Waren in. Denken Sie auch daran, dass, wenn Sie beginnen, Verdauungsstörungen leiden, die oft das erste Zeichen der Dysbiose, schauen Sie in es früh eher behandelt wurde, als es zu verlassen, bis die Probleme chronisch geworden sind.

RELATED POSTS