Candida eine Hefe-Infektion Affecting männliche und weibliche, Hefe Candida-Infektion Männer.

Candida eine Hefe-Infektion Affecting männliche und weibliche, Hefe Candida-Infektion Männer.

Candida eine Hefe-Infektion Affecting männliche und weibliche, Hefe Candida-Infektion Männer.

Home / Candida: Ein Hefe-Infektion Affecting männlich und weiblich

Was ist eine Hefe-Infektion?

Sowohl Männer als auch Frauen können eine Hefe-Infektion in jedem Teil des Körpers, wie die Achselhöhlen, den Nägeln, den Mund, die Genitalien und zwischen den Zehen. Diese Infektionen treten in der Regel in den warmen und feuchten Stellen des Körpers. Die Infektion kann unterschiedliche Namen haben, wenn es in verschiedenen Teilen des Körpers erscheint – beispielsweise Soor, wenn sie in den Mund oder einer Frau’Vagina und balanitis, wenn ein Mann zu beeinflussen’s Penis.

Frauen und vaginalen Hefepilz-Infektionen

Fünfzig bis fünfundsiebzig Prozent aller Frauen mindestens eine vaginale Pilzinfektion (Candida oder Soor) im Laufe ihres Lebens haben. Dies ist die häufigste Art von Hefe-Infektion und der medizinische Begriff ist vulvovagina Candidiasis. In der Vagina verhindert der Säuregrad Hefe wachsen. Ist die Höhe der Säure in der Vagina aus irgendeinem Grund abnimmt, dann zu viel Hefe Wachstum bewirkt, dass der vaginalen Hefepilz-Infektion. Einige der Gründe für diesen Rückgang in der Höhe der Säure könnte aufgrund von Diabetes, Schwangerschaft, Immunschwäche, schlechte Ernährung oder bestimmte Medikamente wie Antibiotika und Antibabypillen sein.

Die Anzeichen und Symptome einer vaginalen Hefepilz-Infektion sind Juckreiz und Irritationen in der Scheide sowie Schwellung und Rötung der Vulva. Die Falten der Haut außerhalb der Vagina sind die Vulva genannt. Es kann auch eine dicke, weiße Ausfluss aus der Scheide und ein brennendes Gefühl sein, wenn beim Urinieren und / oder Verkehr sowie allgemeine Beschwerden im Bereich um die Außenseite der Scheide. Die Entladung wurde als mit einem Cottage-Käse, weiße Erscheinung beschrieben, aber es von wässrig zu dick variieren kann. Manchmal können diese Symptome sehr mild sein und klären auf ihren eigenen, während andere Zeiten, die sie sehr störend sein kann, und eine Behandlung benötigen.

Wenn Sie überhaupt betroffen sind, ist es wichtig, medizinischen Rat zu suchen, um eine korrekte Diagnose zu erhalten, weil es möglich ist, die Symptome einer vaginalen Hefepilz-Infektion mit denen von sexuell übertragbaren Krankheiten sowie andere vaginale Infektionen zu verwirren. Ein Fieber und ein unangenehmer Geruch aus jeder Entladung würde ein Grund zur Besorgnis sein. Ihr Arzt oder einer Klinik kann nehmen Sie eine kleine Probe der Entladung mit einem Tupfer, wenn die Ursache nicht klar ist, und dies wird an das Labor zur Bestätigung geschickt. Sie können dann die Behandlung beginnen.

Viele Frauen wissen, wann sie Soor haben und behandeln sie sich so schnell wie möglich. Die Hefe-Infektion sollte so schnell behandelt werden, da sie erkannt wird, wie es in den Blutstrom führt zu schmerzende Gelenke treten kann, Brustschmerzen und Sinus-Probleme.

Lesen Sie weiter über vaginalen Hefepilz-Infektionen

RELATED POSTS