Cal-IPC Invasive Pflanzen von Kalifornien s Wildland, Eukalyptus Baumarten.

Cal-IPC Invasive Pflanzen von Kalifornien s Wildland, Eukalyptus Baumarten.

Wie kann ich sie erkennen?
Unterscheidungsmerkmale:

Myrtaceae. Hoch, langlebige Baum. Rinde: meist rau, grau oder bräunlich am Baum Basis, Abblättern oben in langen Streifen, eine glatte gelblich oder grau Oberfläche. Blätter: juvenile: gegen, sitzend, elliptisch-eiförmig, 4-6 x 2-4 in (15.11 x 10.06 cm) fest, einheitliche grüne Farbe. Blumen: einfach, Achsel, in der Regel 1-geblüht, gelegentlich 3-geblüht, peduncle manchmal nicht oder nur sehr kurz und dick, Stielen in der Regel nicht vorhanden, Knospen mit 4 (gelegentlich mehr) deutlichen Rippen, extrem bläulich. Frucht: sessile, Unter sphärisch mehr oder weniger halbkugeligen, 0,4-0,8 x 0,5-0,9 in (1-2,1 x 1,4-2,4 cm), mit 4 (gelegentlich mehr) deutlichen Rippen, glaucous auf hypanthia, Platte breit, mehr oder weniger Ebene oder aufsteigend mit leichten Lappen, werden die Ventile 4 oder 5 Rim von Obst hat einen ausgeprägten, konkaven calycine Ring (Boland 1984).

Wo würde ich ihn finden?

Wo ist es herkommt und wie wird es übertragen?

Welche Probleme FUNKTIONIERT ES Ursache?

WIE FUNKTIONIERT ES wachsen und sich vermehren?

(Klicken Sie auf Fotos größeres Bild zu sehen)

Blue Gum wächst typischerweise in dichten monospezifischen steht. Das schnelle Wachstum ist dieser Spezies charakteristisch. Die meisten Höhenwachstum tritt innerhalb der ersten fünf bis zehn Jahren, und 60 bis 70 Prozent der Gesamthöhe Wachstum wird in etwa zehn Jahren erreicht. Das Wachstum ist abhängig von Standortqualität, aber Bäume können in zehn Jahren (Skolmen 1983) Höhen von achtzig Fuß (24 Meter) erreichen.

Blue Gum bildet im Allgemeinen keine taproot. Es produziert Wurzeln im gesamten Bodenprofil, mehrere Meter tief in manchen Böden Verwurzelung. Blue Gum ist Schatten intolerant und Versagen innerhalb Wälder in der Abwesenheit von Feuer regenerieren auf eine niedrige Lichtintensitäten bezogen. Es ist Trockenheit tolerant und etwas frosthart. Frostbeständigkeit steigt mit Fälligkeit (Skolmen und Ledig 1990).

Manuell / mechanische Methoden: Bäume entfernen, ist eine schwierige Aufgabe und kann teuer werden, wenn einzelne Bäume gefällt werden. Es ist auch unwahrscheinlich, dass diese Kosten aufgrund des geringen Wertes des Holz als Brennstoff versetzt werden kann. Eine wirksame Methode Stumpf Nachsprießens zu kontrollieren, ist unbedingt erforderlich. Stump Vermahlen kann Sprießen beseitigen, sowie entfernen Sie alle Beweise der Bäume. Wo gibt es nur wenige Stümpfe und das Gelände ist sanft, kann dies eine bevorzugte Methode sein. Es ist teuer, viele Stümpfe auf diese Weise zu behandeln, auch wenn ein leistungsfähiges und effizientes selbstfahrenden Schleifmaschine verwendet wird. Es muss alle U-Bahn-Abschnitte der Stümpfe zu einer Tiefe von etwa zwei Fuß zu schleifen genommen werden. Es müssen Vorkehrungen resultierende Krater mit Erde zu füllen gemacht werden.

Manuelle Entfernung von Eukalyptus Sprossen aus Stümpfen Ergebnisse in eventuellen Kontrolle als Nahrungsressourcen erschöpft sind. Dieses Verfahren ist teuer und unpraktisch, wenn eine große Anzahl von Stümpfen zu behandeln sind. Manuelle Entfernung sollte auf Situationen beschränken, in denen große Aufmerksamkeit auf wenige Stümpfe gegeben werden.

Da Blue Gum als Zierbaum in vielen Einstellungen bewertet wird, kann die biologische Kontrolle nicht als Steuerungsoption in Betracht gezogen werden. Allerdings haben die Schädlinge versehentlich eingeführt worden, einschließlich der langen Hörnern Borer, die zunehmend die Gesundheit dieser Bäume beeinträchtigen können.

Die effektivste Steuerung der Austrieb wird durch die Anwendung von Glyphosat Triclopyr oder direkt mit dem äußeren Abschnitt der Schnittfläche bei der Baumfällen Stumpf erreicht. Triclopyr (als Garlon 4® und Garlon 3®) sollten bei der Rate von 80 Prozent in einem Ölträger aufgebracht werden. Imazapyr (wie Arsenal oder Stalker) kann als Alternative zu Garlon verwendet werden. Glyphosate (als Roundup oder Rodeo®) sollte bei 100 Prozent angewendet werden. Stumps sollte so niedrig zu Boden, als praktisch geschnitten und sauber gebürstet von Sägemehl Absorption des Herbizids zu maximieren. Für die besten Ergebnisse sollte Herbiziden nach dem Schneiden so schnell wie möglich auf die frisch geschnittene Oberfläche aufgebracht werden. Maximaler Erfolg wird erreicht, wenn Schneiden im Herbst stattfindet (Carrithers, pers. Mitt.). Vollständige Kontrolle über sprießen jeden Stumpf auf nicht immer erreicht werden. Alle resprouts, wenn drei bis fünf Meter hoch, sollte mit einer Blattapplikation von 2 Prozent des Triclopyr oder Glyphosat behandelt werden.

Die Anwendung dieser Herbizide auf die Blätter oder Stängel von Sprossen ist weniger effektiv. Mehrere Jahre Blattanwendungen von Triclopyr bei Annadel State Park, Sonoma County, nach einem schweren Eukalyptus Entfernung Projekt erzeugt nur inkrementelle Ergebnisse. Die visuelle Wirkung des hohen, herbizid getötet Sprossen müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

RELATED POSTS