Brustkrebs Thema Spinal Flüssigkeit, Krebszellen in Rückenmarksflüssigkeit.

Brustkrebs Thema Spinal Flüssigkeit, Krebszellen in Rückenmarksflüssigkeit.

Brustkrebs Thema Spinal Flüssigkeit, Krebszellen in Rückenmarksflüssigkeit.

Ich bin so leid, dass Sie mit leptomeningealen Mets zu tun haben. Es ist zugegebenermaßen eine schwierige Diagnose, aber die Leute können auch danach jahrelang tun. Im Folgenden sind meine Hinweise aus der MBC Therapien Guide (ein kostenloses Exemplar anzufordern, finden Sie in den Anweisungen unter: https://community.breastcancer.org/forum/8/topic/828391?page=1#idx_11

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Behandlung!

Leptomeningeale (Spinal Fluid) Metastasierung

Brustkrebs Hirnmetastasen (BCBM) und Leptomeningeale Metastasierung (LM), die auch als carcinomatosa Meningitis, sind die beiden Arten des zentralen Nervensystems (ZNS) Metastasierung bekannt ist. Die Symptome von LM können Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Verlust der Empfindung im Gesicht, Verlust von Blase oder Darm Kontrolle umfassen, Verstopfung, Schwindel, extreme Müdigkeit, Verwirrtheit, Schwäche
oder Verlust der Empfindung in den Beinen und Innenseiten der Oberschenkel, Sehstörungen und / oder Schwerhörigkeit. Erhöhte Zerebrospinalflüssigkeit (CSF) Druck, Leukozytenzahl und Proteinspiegel und senkte Zuckerspiegel können auch Anzeichen von LM sein. Einige Patienten mit LM haben überhaupt keine Symptome.

Obwohl in der Regel LM im Verlauf von metastasierendem Brustkrebs zu einem späteren Zeitpunkt auftritt, in sehr seltenen Fällen kann es als eine erste Metastasierung auftreten. LM ist schwierig zu behandeln, da viele Medikamente aus dem Blutstrom durch die Meningen in die cerebrospinale Flüssigkeit nicht in der Lage sind, zu durchdringen. Oft Hirnmetastasen und LM treten zur gleichen Zeit. Aus diesem Grund mit LM diagnostizierten Frauen sollten auch ein MRT des Gehirns haben. Von:http://brainmetsbc.org/en/content/leptomeningeal-metastasis

Sobald LM diagnostiziert wird, ist es wichtig, zu überprüfen:

Die Patienten ER, PR und HER2-Status ,da dies wird dazu beitragen, mögliche Therapien zu bestimmen.

Ob die Krankheit ist sperrig oder diffus:

O Sperrige Krankheit: Die Strahlentherapie ist nur dann gegeben Symptome in Bereichen von sperrigen Krankheit zu lindern, weil Chemotherapeutika erscheinen keine Tumore oder Knötchen (kleinere Tumoren) in der Hirnhaut eindringen .

Drug Delivery-Optionen für leptomeningealen Metastasierung:

In Abhängigkeit von der Therapie, Arzneimittelabgabe vorgesehen werden, wie folgt:

gt; Intrathekal (IT) direkt in den Liquor, in der Regel über ein Ommaya-Reservoir

gt; Durch einen IV-Port

Intrathekale Arzneimittel werden in der Regel direkt in die cerebrospinale Flüssigkeit durch ein Ommaya-Reservoir geliefert, die eine Vorrichtung in dem Kopf unter der Kopfhaut eingeführt wird. Das Haar, wo das Reservoir Jungen wird eingefügt rasiert und der Patient gelegt wird zu schlafen oder gemacht sehr schläfrig, während das Gerät an Ort und Stelle gebracht wird. Es kann eine kleine Erhebung, wo der Ommaya-Reservoir befindet. Wie ein Port, bleibt das Gerät an Ort und Stelle während des Verlaufs der Behandlung. Die intrathekale Therapie, deren für Patienten in der Regel reserviert systemische Erkrankung unter Kontrolle liegen und die sich in guter körperlicher Verfassung. Es ist wichtig, erebrospinal Stromuntersuchungen durchführen zu lassen, bevor die intrathekale Chemotherapie, um sicherzustellen, vorgenommen wird, gibt es keine Blockaden. Gelegentlich werden die Ärzte verwenden Strahlung fließen, Blockaden zu entlasten. Von:http://brainmetsbc.org/en/content/leptomeningeal-metastasis

Es gibt keinen direkten Beweis, daß intrathekale (IT) einer Chemotherapie, die direkt in die zerebrospinale Flüssigkeit eingeführt wird, ist besser als intravenöse Chemotherapie, die durch die Adern gegeben wird. Von:http://brainmetsbc.org/en/content/leptomeningeal-metastasis

Behandlungen für Leptomeningeale Metastasierung:

LM Drogen Optionen sind vielfältig und können die folgenden Medikamente umfassen. Typischerweise, Cytarabin, Herceptin, Methotrexat und Thiotepa sind die am häufigsten verwendet.

Cytarabin auch bekannt als DepoCyt,Cytosar-U, Ara-C, oder Cytosinarabinosid gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, anti-Metaboliten, genannt, die mit den Zellen die Fähigkeit stören DNA und RNA, die stoppt das Wachstum von Krebszellen zu machen.

Thiotepa (Thioplex ) Ist ein weiteres häufig verwendetes Mittel. Dieses Arzneimittel ist von Cerebrospinal Fluid innerhalb Minuten geklärt und hat Überlebenskurven ähnlich denen von Methotrexate mit weniger neurologische Toxizität. Von:http://emedicine.medscape.com/article/1156338-treatment

Detaillierte Informationen über mögliche Therapien für LM finden Sie unter: http://bcwatchdigest-brain.evidencewatch.com/

Bei einigen Patienten ein Klinische Studie angebracht sein. Für eine kostenlose Suche professionelle klinische Studie, rufen 1.800.4.CANCER (1.800.422.6237). Ein ausgebildeter National Cancer Institute (NCI) Profi wird der Patient bestimmte Kriterien erhalten und eine Liste potenzieller klinischer Studien übermitteln.

Ich war mit Lepto Mets im Dezember diagnostiziert. 12/15/14 um genau zu sein. Ich war im Krankenhaus für 10 Tage. Sobald wir die Diagnose hatte (meine sind diffuse Zellen, nicht sperrig Tumoren), die Dinge bewegt Super schnell. Ich hatte zwei Runden von Methotrexate über Lumbalpunktion geliefert und hatte dann ein Ommaya Reservoir Chemo direkt an den CSF geliefert haben setzen in. Meine anfängliche Verlauf der Behandlung war die Metho zweimal pro Woche für 4 Wochen. Wir reduzierten dann eine Woche auf einmal, und jetzt bin ich auf einmal alle 2 Wochen und wird bis Juni auf diesem Zyklus sein. Nachdem der Metho abgeschlossen ist, suchen wir mich auf Xeloda, eher als vorbeugende Medikamente zu setzen.

Für mich persönlich ist dies die einfachste der chemos ich je hatte. Ich bekomme ein bisschen übel am Ende der Einspritzung, aber nichts Besonderes. Ich habe in der Lage gewesen, weiter zu arbeiten, das Leben wie normale leben usw. ich gelegentlich bekommen, was ich als die "whomp whomps" (Stampfen Kopf, wenn vom Sitzen zum Stehen zu gehen), aber das hat sich zum größten Teil verschwunden. Das Schlimmste für mich außerhalb der lähmenden Kopfschmerzen, die zu meiner Diagnose führte, waren die Einschränkungen nach der Kraniotomie. Kein Heben über 10kg, dann 20 Pfund. Schlaf so aufrecht wie möglich, nicht an der Taille beugen, wenn Sie es vermeiden können, usw. Oh, und das Rasieren von einem rechten Winkel in mein Haar, wenn meine Haare begonnen hatte, schließlich wachsen wieder genug, dass ich ohne Schal gehen könnte .

Ich las die düsteren Warnungen zu, und es ist eine sehr beängstigende Prognose. Ich weiß nicht, ob Sie mets anderswo haben, aber in meinem Fall meine PET-Scans und MRIs alle zeigen, wie klar. Der CSF wurde auch klar, da etwa Woche 4 der Chemo. Jede Fallstudie ich las, hatte der Patient bereits an anderer Stelle Mets vor der Lepto Diagnose. Ich tat es nicht. Ich verstehe immer noch nicht, wie es einen direkten Patch ohne Boxenstopp mein CSF anderswo nahm, aber ich bin froh, dass es nicht. Eine Art von Mets ist genug für mich!

leider mein lepto ist Knoten auf das Rückenmark nur eine verdächtige Zelle in SF gefunden. Mein Protein Zahl war auf den ersten 600 fiel dann aber nach 3 Monaten auf 88 nach unten. Auf Temodar.

Danke, Bestbird KimmyD78.

Ich habe den Bericht meines Gehirns MRI und sah, dass während der Körper des Berichts sagt, dass wie einige meiner Gehirn Mets oberflächlich sind sie leptomeningealen Krankheit hinweisen kann, sondern nur die Schlussfolgerung geht und sagt, dass ich LM. Ich hatte auch ein MRT der Wirbelsäule, die nicht Marksflüssigkeit und erwähnt LM an einer Stelle nicht erwähnt nur zu sagen, dass es "keine LM Erweiterung".

Ich frage mich, ob ich LM Erkrankung des Gehirns und keine im Rückenmark haben können.

Ich hoffe, dass Sie auch weiterhin die Statistiken zu schlagen. Ich hoffe, Ihnen zu folgen.

Leider um die Zeit, die sie Strahlung begann, fing sie an unerträglichen Schmerzen von ihrem Kopf zu erleben, bis zu ihrem Hals und Wirbelsäule. Sie hat auf vielen Schmerzmittel seitdem. Von den Meds der Strahlung auf den Schmerz, hat sie in den letzten paar Tagen sehr schwach gewesen und für fast 24 Stunden am Tag ans Bett gefesselt.

Hat jemand wissen, warum dies Wirbelsäulenschmerzen auftritt? Ist es ein Tumor oder überschüssige spinale Flüssigkeit in ihrem Gehirn, die Druck auf den Kopf oder Wirbelsäule verursacht? Feedback benötigt so schnell wie möglich! Danke für deine Zeit

Seite 1 von 1 (8 Treffer)

RELATED POSTS