Brustkrebs — Behandlungsoptionen, Knochenkrebs nach Brustkrebs.

Brustkrebs — Behandlungsoptionen, Knochenkrebs nach Brustkrebs.

Brustkrebs - Behandlungsoptionen, Knochenkrebs nach Brustkrebs.

AUF DIESER SEITE. Sie werden über die verschiedenen Möglichkeiten Ärzte Menschen mit dieser Art von Krebs zu behandeln verwenden lernen. Um zu sehen, andere Seiten, verwenden Sie das Menü auf der Seite des Bildschirms.

In diesem Abschnitt werden Behandlungen, die den Standard der Behandlung (die bekanntesten Behandlungen) für diese spezielle Art von Krebs sind. Wenn Entscheidungen Behandlungsplan zu machen, werden die Patienten auch klinischen Studien zu prüfen, ermutigt. Eine klinische Studie ist eine Forschungsstudie einen neuen Ansatz zur Behandlung zu testen, um zu beurteilen, ob es sicher und effektiv ist und möglicherweise besser als die Standardbehandlung. Klinische Studien können Konzepte testen, wie ein neues Medikament, eine neue Kombination von Standard-Behandlungen oder neue Dosen von aktuellen Therapien. Ihr Arzt kann Ihnen alle Behandlungsmöglichkeiten helfen überprüfen. Weitere Informationen, die über klinische Studien und neuesten Forschungs Abschnitte.

Behandlung im Überblick

In der Krebsbehandlung spezialisiert Ärzte in verschiedenen Bereichen der Krebstherapie-wie Chirurgie, der Strahlentherapie und der medizinischen Onkologie-Arbeit zusammen eines Patienten Gesamtbehandlungsplan zu erstellen, die verschiedene Arten von Behandlungen kombiniert. Dies ist ein multidisziplinäres Team genannt. Cancer Care-Teams gehören auch eine Vielzahl anderer Fachkräfte des Gesundheitswesens, einschließlich Arzthelferinnen, Onkologie Krankenschwestern, Sozialarbeiter, Apotheker, Berater, Ernährungswissenschaftler und andere.

Die Biologie und das Verhalten eines Brustkrebs wirkt sich auf die Behandlung zu planen. Einige Tumoren sind klein, aber schnell wachsen, während andere sind groß und wachsen langsam. Die Behandlungsmöglichkeiten und Empfehlungen sind sehr persönlich und hängen von mehreren Faktoren ab, einschließlich:

Das Stadium des Tumors

Der Subtyp des Tumors, einschließlich Hormonrezeptorstatus (ER, PR) und HER2-Status (siehe Übersicht)

Genomische Marker, wie Oncotype DX ™ und Mammaprint ™ (falls zutreffend) (siehe Diagnose)

Das Alter des Patienten, der allgemeine Gesundheitszustand und Vorlieben

Der Patient Menopausenstatus

Die Anwesenheit von bekannten Mutationen in ererbten Brustkrebsgene, wie BRCA1 oder BRCA2

Auch wenn der Brustkrebs-Care-Team speziell auf die Behandlung für jeden Patienten und der Brustkrebs schneidern wird, gibt es einige allgemeine Schritte zur Behandlung von Brustkrebs.

Für beide DCIS und invasivem Brustkrebs im Frühstadium, Ärzte empfehlen Chirurgie im Allgemeinen um den Tumor zu entfernen. Um sicherzustellen, dass der gesamte Tumor entfernt wird, wird der Chirurg auch einen kleinen Bereich von gesundem Gewebe um den Tumor zu entfernen. Obwohl das Ziel der Operation alle sichtbaren Tumor zu entfernen ist, können mikroskopische Zellen zurückgelassen, entweder in der Brust oder an anderer Stelle. In einigen Situationen, bedeutet dies, dass eine andere Operation benötigt werden könnten verbleibenden Krebszellen zu entfernen.

Für größere Krebse, oder diejenigen, die schneller wachsen, können die Ärzte systemische Behandlung mit Chemotherapie oder Hormontherapie vor der Operation, die so genannte neoadjuvante Therapie empfehlen. Es kann mit anderen Behandlungen vor der Operation mehrere Vorteile sein:

Frauen, die eine Brustamputation nötig haben könnte Brust erhaltenden Operation (Lumpektomie) haben, wenn der Tumor vor der Operation schrumpft

Chirurgie kann einfacher sein, auszuführen

Ihr Arzt herausfinden kann, wenn bestimmte Behandlungen funktionieren gut für den Krebs

Frauen können auch in der Lage sein, eine neue Behandlung durch eine klinische Studie, um zu versuchen

Nach der Operation ist der nächste Schritt im Frühstadium von Brustkrebs bei der Verwaltung das Risiko eines erneuten Auftretens zu senken und loszuwerden, alle verbleibenden Krebszellen zu erhalten. Diese Krebszellen sind nicht nachweisbar, aber angenommen, dass sowohl für den lokalen und entfernten Wiederauftreten von Krebs verantwortlich sein. Die Behandlung nach der Operation ist eine adjuvante Therapie genannt. Die adjuvante Therapien können Strahlentherapie, Chemotherapie, zielgerichtete Therapie umfassen und / oder Hormontherapie (siehe unten für weitere Informationen über jede dieser Behandlungen). Ob adjuvante Therapie benötigt, hängt von der Wahrscheinlichkeit, dass alle Krebszellen in der Brust oder den Körper und die Chance, dass eine spezifische Behandlung arbeiten, den Krebs zu behandeln. Obwohl die adjuvante Therapie das Risiko eines erneuten Auftretens senkt, ist es nicht vollständig loszuwerden, das Risiko zu bekommen.

Wenn eine Operation zur Entfernung des Krebs nicht möglich ist, wird es unbrauchbar bezeichnet. Der Arzt wird dann empfehlen, den Krebs auf andere Weise zu behandeln. Chemotherapie, zielgerichtete Therapie, Strahlentherapie und / oder einer Hormontherapie gegeben werden, um den Krebs zu schrumpfen.

Bei rezidivierenden Krebs und metastatischem Krebs, abhängig Behandlungsmöglichkeiten, wie wurde der Krebs zuerst behandelt und die Eigenschaften der Krebs oben erwähnt, wie ER, PR, und HER2.

Beschreibungen der häufigsten Behandlungsmöglichkeiten für Brustkrebs sind unten aufgeführt. Ihr Pflegeplan sollte auch die Behandlung für die Symptome und Nebenwirkungen, ein wichtiger Bestandteil der Krebsbehandlung. Nehmen Sie sich Zeit zu lernen, alle Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu und achten Sie darauf, Fragen über Dinge zu fragen, die unklar sind. Auch sprechen über die Ziele jeder Behandlung mit Ihrem Arzt, und was Sie während und nach der Behandlung erwarten. Erfahren Sie mehr über die Behandlung Entscheidungen zu treffen.

Chirurgie

Chirurgie ist die Entfernung des Tumors und einige umgebende gesunde Gewebe während einer Operation. Eine Operation ist auch die nahe gelegene Achsel oder axillären Lymphknoten zu untersuchen, verwendet. Ein chirurgischer Onkologe ist ein Arzt, der bei der Behandlung von Krebs mit einer Operation spezialisiert hat. Erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Krebschirurgie.

Im allgemeinen ist, desto kleiner der Tumor, desto mehr chirurgische Optionen ein Patient aufweist. Die Art der Operation sind die folgenden:

A Lumpektomie ist die Entfernung des Tumors und einer kleinen, Krebs-freien Rand von gesundem Gewebe um den Tumor herum. Die meisten der Brust bleibt. Sowohl DCIS und invasivem Krebs, Strahlentherapie auf den verbleibenden Brustgewebe wird in der Regel nach der Operation empfohlen. Ein Lumpektomie kann auch Brust-Operation, eine partielle Mastektomie, Quadrantektomie oder eine segmentale Mastektomie genannt werden.

A Mastektomie ist die chirurgische Entfernung der gesamten Brust. Es gibt mehrere Arten von Brustamputationen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob die Haut kann erhalten werden, eine so genannte hautsparende Mastektomie, oder die Brustwarze, insgesamt hautsparende Mastektomie genannt.

Entfernung von Lymphknoten und Analyse

Krebszellen können in den axillären Lymphknoten in einigen Krebsarten zu finden. Es ist wichtig, darauf, ob eine der Lymphknoten in der Nähe der Brust enthalten Krebs zu finden. Diese Information wird verwendet, Behandlung und Prognose zu bestimmen.

Sentinel-Lymphknoten-Biopsie. Der Sentinel-Lymphknoten-Biopsie Verfahren ermöglicht die Entfernung von einem bis wenigen Lymphknoten, die Entfernung von mehreren Lymphknoten in einer axillären Lymphknoten Sezierung zu vermeiden (siehe unten) Verfahren für Patienten, deren Markierungslymphknoten sind frei von Krebs. Der kleinere Lymphknoten Verfahren trägt dazu bei, das Risiko von mehreren möglichen Nebenwirkungen, einschließlich Schwellung des Armes genannt Lymphödem. das Risiko von Taubheit sowie Armbewegung und Range-of-Bewegungsprobleme, die lang anhaltende Probleme, die stark eine Person, die Lebensqualität beeinträchtigen können.

In einem Sentinel-Lymphknoten-Biopsie, findet der Chirurg und entfernt etwa 2.59 Sentinel-Lymphknoten unter dem Arm, der Lymphdrainage aus der Brust zu erhalten. Der Pathologe untersucht dann diese Lymphknoten für Krebszellen. Um den Sentinel-Lymphknoten zu finden, spritzt der Chirurg einen Farbstoff und / oder einen radioaktiven Tracer in den Bereich des Krebses und / oder um die Brustwarze. Der Farbstoff oder Tracer bewegt sich in die Lymphknoten, zunächst an der Sentinel-Lymphknoten ankommen. Der Chirurg kann den Knoten zu finden, wenn es Farbe annimmt, wenn der Farbstoff verwendet wird oder abgibt Strahlung, wenn der Tracer verwendet wird.

Wenn der Wächterlymphknoten-Krebs-frei ist, hat die Forschung gezeigt, dass es, dass die übrigen Lymphknoten ist auch frei sein von Krebs und keine weitere Operation erforderlich wahrscheinlich ist. Wenn der Sentinel-Lymphknoten zeigt, dass es Krebs ist, kann der Chirurg eine axilläre Lymphadenektomie durchführen, um mehrere Lymphknoten zu entfernen für Krebs zu suchen, je nach Stadium des Krebses, die Merkmale des Tumors und die Menge von Krebs in den Sentinel-Lymphknoten. Wenn nur ein oder zwei Sentinel-Lymphknoten-Krebs haben, und Sie planen, eine Lumpektomie und Strahlentherapie der gesamten Brust zu haben, eine Axilladissektion ist nicht erforderlich. Erfahren Sie mehr über ASCO Empfehlungen für Sentinel-Lymphknoten-Biopsie.

Die meisten Patienten mit invasiven Krebs haben entweder eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie oder eine Axilladissektion. Eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie allein nicht getan werden kann, wenn es offensichtliche Anzeichen von Krebs in den Lymphknoten vor jeder Operation. In dieser Situation wird eine vollständige Axilladissektion bevorzugt. Normalerweise werden die Lymphknoten nicht ausgewertet, wenn der Krebs DCIS ist, da das Risiko der Ausbreitung sehr gering ist. Jedoch kann der Chirurg eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie für mit DCIS diagnostizierten Patienten berücksichtigen, die beschließen, zu haben oder eine Brustamputation benötigen. Wenn einige invasives Karzinom mit DCIS zum Zeitpunkt der Mastektomie gefunden wird, die gelegentlich geschieht, müssen die Lymphknoten werden dann ausgewertet werden. Sobald das Brustgewebe wurde mit einer Mastektomie entfernt worden ist, ist es schwieriger, die Sentinel-Lymphknoten zu finden, da es nicht so offensichtlich ist, wo der Farbstoff zu injizieren.

Reconstructive (Kunststoff) Chirurgie

Die Techniken, die unten diskutiert werden in der Regel eine neue Brust zu formen verwendet.

Implantate. Ein Brustimplantat verwendet Kochsalzlösung gefüllte oder Silikongel-gefüllten Formen die Brust neu zu gestalten. Die Außenseite einer Kochsalzlösung gefüllte Implantat besteht aus Silikon, und es wird mit steriler Kochsalzlösung gefüllt, das Salzwasser. Silikongel gefüllte Implantate sind mit Silikon gefüllt anstelle von Kochsalzlösung. Man hielt sie Bindegewebserkrankungen verursachen, aber eindeutige Beweise für diese ist nicht gefunden worden. Bevor mit Permanentimplantaten kann eine Frau vorübergehend ein Gewebeexpander haben platziert, die die richtige Größe pocked für das Implantat schaffen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Vorteile und Risiken von Silikon im Vergleich zu Kochsalzlösung Implantate. Weitere wichtige Faktoren, die bei der Wahl Implantate umfassen:

Saline-Implantate manchmal "knittern" an der Spitze oder mit der Zeit verschieben, aber viele Frauen finden nicht lästig genug, um es zu ersetzen.

Saline-Implantate sind in der Regel anders als Silikon-Implantate zu fühlen. Sie sind oft fester an als Silikon-Implantate.

Es können Probleme mit Brustimplantaten sein. Die Implantate können reißen oder brechen, verursachen Schmerzen und Narbengewebe um das Implantat oder infiziert. Einige Frauen können auch Probleme mit der Form oder Aussehen. Obwohl diese Probleme sehr ungewöhnlich sind, mit Ihrem Arzt über die Risiken sprechen.

Gewebelappen Verfahren. Diese Techniken verwenden Muskeln und Gewebe von anderen Stellen im Körper, die Brust neu zu gestalten. Es gibt mehrere Klappenverfahren:

Quer rectus abdominis Muskel (TRAM) Klappe. Diese Methode verwendet Muskeln und Gewebe aus dem unteren Magenwand.

Latissimus Klappe, die Muskeln und Gewebe aus dem oberen Rücken verwendet.

Tief A. epigastrica inferior Perforator (DIEP) Klappe. Die DIEP Klappe nimmt Gewebe aus dem Bauch und der Chirurg legt die Blutgefäße an der Brustwand.

Gluteal freien Lappen. Die Gesäß- freien Lappen verwendet Gewebe und Muskeln aus dem Gesäß die Brust zu schaffen, und der Chirurg legt auch die Blutgefäße.

Da die Blutgefäße mit Klappenverfahren beteiligt sind, sind sie in der Regel nicht für eine Frau mit einer Geschichte von Diabetes oder Bindegewebe oder Gefäßerkrankung empfohlen, oder für eine Frau, die, da das Risiko von Problemen während und nach der Operation raucht, ist viel höher.

Die DIEP und Gesäß- freien Lappen Verfahren sind längere Verfahren und die Recovery-Zeit ist länger, aber das Aussehen der Brust bevorzugt sein kann, vor allem, wenn die Strahlentherapie Teil des Behandlungsplans ist.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um weitere Informationen über den Wiederaufbau Optionen. Wenn Sie einen plastischen Chirurgen erwägen, wählen Sie einen Arzt, der Erfahrung mit einer Vielzahl von rekonstruktive Operationen hat, einschließlich Implantaten und Klappenverfahren und können die Vor- und Nachteile der einzelnen Verfahren zu diskutieren.

Externe Brustformen (Prothesen)

Eine externe Brustprothese oder künstliche Brustform sorgt für Frauen, die eine Option, die planen, die rekonstruktive Chirurgie zu verzögern oder nicht. Diese können aus Silikon oder weichem Material hergestellt sein und passen in eine Mastektomie BH. Brustprothesen kann eine gute Passform und natürliches Aussehen für jede Frau zu schaffen gemacht werden.

Zusammenfassung der chirurgischen Optionen

Zusammengefasst sind chirurgische Behandlungsoptionen wie folgt vor:

Lymphknoten-Auswertung: Sentinel-Lymphknoten-Biopsie und / oder Axilladissektion

Frauen werden ermutigt, mit ihren Ärzten zu sprechen, über die chirurgische Option für sie richtig ist. Aggressivere Chirurgie, wie beispielsweise eine Brustamputation, besser nicht immer und weitere Komplikationen verursachen kann. Die Kombination von Lumpektomie und Strahlentherapie hat ein leicht erhöhtes Risiko von Krebs in der gleichen Brust oder der Umgebung kommen zurück.

Das langfristige Überleben von Frauen, die Lumpektomie wählen ist genau die gleiche wie die, die eine Mastektomie. Selbst bei einer Mastektomie, die nicht alle Brustgewebe entfernt und es werden kann, ist immer noch eine Chance eines erneuten Auftretens.

Frauen mit einem sehr hohen Risiko für einen neuen Krebs in der anderen Brust Entwicklung kann eine bilaterale Mastektomie betrachten, beide Brüste Bedeutung werden entfernt. Dazu gehören Frauen mit BRCA1 oder BRCA2 Gen-Mutationen und Frauen mit Krebs in beiden Brüsten. noch verbessert eine Frau das Überleben verhindert Wiederauftreten von Krebs eine gesunde Brust weder in einem bilateralen Mastektomie entfernt zu haben. Darüber hinaus kann es mit einem größeren Risiko von Komplikationen verbunden sein.

Strahlentherapie

Ein Strahlungstherapieregime (Zeitplan, siehe unten) besteht in der Regel aus einer bestimmten Anzahl von Behandlungen über einen festgelegten Zeitraum gegeben. Am häufigsten wird die Strahlentherapie nach einer Lumpektomie gegeben und nach einer adjuvanten Chemotherapie wenn empfohlen. Die Strahlentherapie ist in der Regel täglich für eine bestimmte Anzahl von Wochen angegebenen Stelle loszuwerden alle verbleibenden Krebszellen in der Nähe des Tumors oder an anderer Stelle in der Brust. Dies hilft, das Risiko eines erneuten Auftretens in der Brust zu senken. In der Tat, mit modernen Chirurgie und Strahlentherapie sind die Rezidivrate in der Brust jetzt weniger als 5% in den 10 Jahren nach der Behandlung und das Überleben ist das gleiche mit Lumpektomie oder Mastektomie.

Viele Arten von Strahlentherapie kann Ihnen zur Verfügung mit unterschiedlichen Zeitplänen (siehe unten). Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen.

Die Strahlentherapie Zeitplan

Dieser fokussierte Teil der Behandlung, eine so genannte Boost, ist Standard für Frauen mit invasivem Brustkrebs das Risiko eines erneuten Auftretens in der Brust zu reduzieren. Frauen mit DCIS kann auch den Auftrieb erhalten. Für Frauen mit einem geringen Risiko eines erneuten Auftretens, kann der Schub optional sein. Es ist wichtig, diesen Behandlungsansatz mit Ihrem Arzt besprechen.

Wenn es Krebs in den Lymphknoten unter dem Arm, Strahlentherapie kann auch auf der gleichen Seite des Halses oder Unterarm in der Nähe der Brust oder Brustwand ist gegeben werden. Patienten, die eine Brustamputation möglicherweise nicht der Strahlentherapie benötigen, abhängig von den Eigenschaften des Tumors. Strahlung kann für einen Patienten mit einem größeren Tumor, für die mit Krebs in vielen Lymphknoten, für die mit Krebszellen außerhalb der Kapsel des Lymphknotens, und für diejenigen, deren Krebs hat sich in die Haut oder Brustwand nach Mastektomie empfohlen werden sowie aus anderen Gründen. Die Strahlentherapie eine Brustamputation können sich nach dem Umbau gegeben werden, und ist in der Regel 5 Tage die Woche für 5 bis 6 Wochen.

Es hat in der Verwendung von neueren Therapien, die die Länge der Strahlungsbehandlung zu verkürzen 5 bis 6 Wochen bis zu 3 bis 4 Wochen wachsendes Interesse. Bei einem Verfahren hypo fraktioniert Strahlentherapie genannt, eine höhere Tagesdosis wird auf die ganze Brust gegeben, so dass die Gesamtlänge der Behandlung 3 bis 4 Wochen verkürzt. Dieser Ansatz kann auch mit einem Impuls für die Tumorstelle kombiniert werden, entweder während oder nach der gesamten Brust Bestrahlungen. Noch kürzere Zeitpläne wurden in den Einsatz in einigen Zentren, einschließlich beschleunigte teilweise Brust-Strahlung für 5 Tage untersucht und sind, und andere forschen eine 3-Wochen-Zeitplan.

Studien haben gezeigt, dass diese kürzeren Zeitpläne ähnlich sicher sind und den Kampf gegen den Krebs sowie längere Bestrahlungspläne bei Patienten, wenn Lymphknoten sind nicht beteiligt, genannt node-negative Brustkrebs. Diese kürzeren Zeitpläne werden immer mehr akzeptiert in den Vereinigten Staaten für Krebserkrankungen, die ein geringeres Risiko eines erneuten Auftretens haben, und sind eine Möglichkeit, den Komfort und reduzieren die Zeit zu verbessern, benötigt Strahlentherapie zu vervollständigen (siehe auch Teilbrustbestrahlung unten).

Diese kürzeren Zeitpläne können keine Optionen für Frauen, die Strahlentherapie nach einer Brustamputation oder Strahlentherapie ihre Lymphknoten müssen. Auch längere Zeitpläne der Strahlentherapie kann für einige Frauen mit sehr großen Brustgröße benötigt werden. Weitere Forschung wird geführt, um herauszufinden, ob jüngere Patienten oder diejenigen, die Strahlentherapie nach der Chemotherapie müssen auch für diese kürzere Strahlung Pläne gewährt werden kann.

Teilbrustbestrahlung. Teilbrustbestrahlung (PBI) ist Strahlentherapie, die direkt mit dem Tumorbereich gegeben ist, in der Regel nach einer Lumpektomie, anstelle der gesamten Brust, wie er üblicherweise mit Standard Strahlentherapie durchgeführt wird. Strahlungs Targeting direkt auf den Bereich Tumor direkter Regel verkürzt die Zeitspanne, die Patienten brauchen Strahlentherapie erhalten. Allerdings sind nur einige Patienten in der Lage sein PBI zu haben. Obwohl die ersten Ergebnisse vielversprechend sind, wird PBI noch untersucht. Es ist das Thema einer großen, landesweiten klinischen Studie und die Ergebnisse über die Sicherheit und Wirksamkeit im Vergleich zu Standard-Strahlentherapie sind noch nicht fertig. Diese Studie wird dazu beitragen, herauszufinden, welche Patienten am ehesten von PBI zu profitieren.

PBI kann mit handelsüblichen externen Strahlentherapie durchgeführt werden, die auf dem Bereich konzentriert wird, wo Tumor entfernt wurde, und nicht auf der gesamten Brust. PBI kann auch unter Verwendung von Brachytherapie durchgeführt werden. Brachytherapie umfasst die Verwendung von Kunststoff-Katheter oder einem Metallstab vorübergehend in der Brust platziert. Breast Brachytherapie können kurze Behandlungszeiten beinhalten, im Bereich von 1 Dosis zu 1 Woche, oder es kann sofort in den Operationssaal als 1 Dosis gegeben, nachdem der Tumor entfernt wird. Diese Formen der fokussierten Strahlung werden zur Zeit nur für Patienten mit einem kleineren, weniger aggressiv und node-negative Tumor verwendet.

Intensitätsmodulierte Strahlentherapie. Intensitätsmodulierte Strahlentherapie (IMRT) ist eine erweiterte Methode, um externe Strahlentherapie auf die Brust zu geben. Die Intensität der Strahlung an der Brust gerichtet wird variiert, um besser auf die Tumor-Target, um die Strahlung gleichmäßiger über die Brust zu verbreiten. Die Verwendung von IMRT verringert die Strahlungsdosis und kann eine mögliche Beschädigung der Nähe Organe verringern, wie Herz und Lunge, und die Risiken von einigen unmittelbaren Nebenwirkungen, wie beispielsweise bei der Behandlung der Haut-Peeling. Dies kann besonders wichtig sein für Frauen mit mittleren bis großen Brüste, die ein höheres Risiko von Nebenwirkungen haben, wie Peeling und Verbrennungen, im Vergleich zu Frauen mit kleineren Brüsten. IMRT kann auch mit älteren Bestrahlungstechniken wie Härte üblich waren, Schwellungen oder Verfärbungen helfen, die langfristigen Auswirkungen auf das Brustgewebe zu verringern, die.

IMRT ist nicht für jeden zu empfehlen. Sprechen Sie mit Ihrem Radioonkologie Arzt um mehr zu erfahren. Spezielle Versicherung Zulassung auch für die Abdeckung von IMRT erforderlich sein kann, so ist es wichtig, mit Ihrer Krankenkasse zu überprüfen, bevor eine Behandlung, um sicherzustellen, beginnt es bedeckt ist.

Die adjuvante Strahlentherapie Bedenken bei älteren Patienten und / oder solche mit einem kleinen Tumor

Jüngste Studien haben auf die Möglichkeit der Vermeidung einer Strahlentherapie für Frauen im Alter von 70 oder älter sind, oder für jene Frauen mit einem kleinen Tumor aussah. Insgesamt zeigen diese Studien, dass die Strahlentherapie das Risiko von Rückfalls bei Brustkrebs in der gleichen Brust, im Vergleich ohne Strahlentherapie reduziert, aber Strahlung verlängern nicht das Leben von Frauen. Richtlinien des National Comprehensive Cancer Network (NCCN) weiterhin Strahlentherapie als Standardoption nach Lumpektomie zu empfehlen. Allerdings stellen sie fest, dass Frauen mit besonderen Situationen oder eine risikoarme Tumor vernünftigerweise wählen könnten nicht Strahlentherapie zu haben und nur eine systemische Therapie (siehe unten) nach Lumpektomie zu verwenden, wenn sie bereit sind, eine bescheidene Erhöhung des Risikos, dass der Krebs zu akzeptieren wird in der Brust zurückkommen. Dazu gehören Frauen im Alter von 70 oder älter oder diese mit anderen medizinischen Bedingungen, die Lebenserwartung innerhalb von fünf Jahren begrenzen könnte.

Die systemische Therapie

Chemotherapie

Nicht jede Person mit der Diagnose Brustkrebs muss Chemotherapie. Ihr Arzt hält mehrere Faktoren bei der Entscheidung, ob eine Chemotherapie ist eine geeignete Option, einschließlich:

Die Art und dem Stadium von Brustkrebs

Wie wahrscheinlich Chemotherapie arbeiten

Die allgemeinen Ziele der Behandlung

Chemotherapie kann vor der Operation gegeben werden, um einen großen Tumor zu verkleinern und Chirurgie einfacher, die so genannte neoadjuvante oder präoperative Chemotherapie machen. Es kann auch nach der Operation gegeben werden, um das Risiko eines erneuten Auftretens zu reduzieren, eine adjuvante Chemotherapie genannt. Chemotherapie kann auch angewendet werden, wenn ein Patient eine metastasierendem Brustkrebs Rezidiv hat.

Eine Chemotherapie (Zeitplan) besteht aus einem spezifischen Behandlungsplan von Medikamenten bei sich wiederholenden Abständen für einen festgelegten Zeitraum gegeben. Chemotherapie kann auf viele verschiedene Zeitpläne gegeben werden, je nachdem, was am besten funktioniert in klinischen Studien für diese spezielle Art von Therapie. Es kann einmal pro Woche, einmal alle zwei Wochen (auch genannt dosis dicht), einmal alle drei Wochen oder sogar einmal alle vier Wochen verabreicht werden. Gemeinsame Medikamente für Brustkrebs sind:

RELATED POSTS