Brustkrebs auch viele Jahre nach der Behandlung von Brustkrebs kommt zurück Come Back Mai.

Brustkrebs auch viele Jahre nach der Behandlung von Brustkrebs kommt zurück Come Back Mai.

Brustkrebs auch viele Jahre nach der Behandlung von Brustkrebs kommt zurück Come Back Mai.

Melden Sie sich Empfehlungen zu erhalten (weitere Informationen)

Astudyshows, dass es ein Risiko für Brustkrebs ist zurück (Wiederholung) kommen auch viele Jahre nach der Operation und andere Behandlungen, dieses Risiko zu reduzieren.

Die Forscher untersuchten die Gesundheitsgeschichte von fast 3.000 Frauen, die nicht im Frühstadium von Brustkrebs wieder während der letzten 5 Jahre nach der Diagnose und Erstversorgung hatte. Brustkrebs, die innerhalb von 5 Jahren nach der Diagnose und Erstversorgung kommt wieder aufgerufen "frühen Rezidiv." Brustkrebs, der wieder mehr als 5 Jahre nach der Diagnose und Erstversorgung kommt aufgerufen "späten Rezidiv."

Zehn Jahre nach der ersten Diagnose und Behandlung, 11% der Frauen in der Studie hatten einen späten Rezidiv. Im Alter von 15 Jahre nach der ersten Diagnose und Behandlung, 20% der Frauen hatten einen späten Rezidiv.

Die Studie zeigte, dass das Risiko einer späten Wiederholung wahrscheinlicher war, als:

  • der Krebs war später zum Zeitpunkt der Diagnose; das Risiko einer späten Rezidiv bei 10 Jahre nach der ersten Diagnose und Behandlung wurde:
  • 7% im Stadium I Krebs
  • 11% im Stadium II
  • 13% im Stadium III
  • die Brustkrebs war hormonrezeptorpositiv
  • Diese Forschung legt nahe, dass alle Frauen mit Brustkrebs diagnostiziert müssen ihren Ärzten über Schritte zu sprechen sie das Risiko sowohl für frühe und späte Wiederholung zu reduzieren nehmen.

    Wenn Sie sich neu mit frühem Brustkrebs diagnostiziert:

    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Chemotherapie und Strahlentherapie nach der Operation helfen, das Risiko von Brustkrebs senken kann kommen zurück. Wenn der Krebs HER2-positivem ist, fragen Sie Ihren Arzt, wenn Herceptin eine gute Option für Sie sein würde.
    • Wenn Sie ein prämenopausalen Frau diagnostiziert mit Hormon-Rezeptor-positiven Krebs sind, mit Ihrem Arzt über Behandlungen sprechen, die die Wirkung von Östrogen auf das Risiko des Krebses verringern kommen zurück. Mögliche Behandlungen umfassen unter Tamoxifen, Einnahme von Medikamenten die Ovarien (medizinische ovarian Shutdown) herunterzufahren, oder chirurgisch die Ovarien entfernt (Ovarektomie).
    • Wenn Sie eine postmenopausale Frau diagnostiziert mit Hormon-Rezeptor-positiven Krebs sind, mit Ihrem Arzt über eine Hormontherapie Behandlung nach der ersten Behandlung zu sprechen. Tamoxifen oder einem der Aromatase-Inhibitoren ist in der Regel für 5 Jahre nach der Operation (und möglicherweise Bestrahlung und Chemotherapie) getroffen, um die Gefahr von Hormon-Rezeptor-positive, zu senken Frühstadium Brustkrebs kommen zurück. Die Aromatase-Inhibitoren sind Arimidex (chemische Bezeichnung: Anastrozol), Aromasin (chemische Bezeichnung: Exemestan) und Femara (chemische Bezeichnung: Letrozol).

    Wenn Sie schon im Frühstadium von Brustkrebs in den letzten 5 Jahren diagnostiziert und behandelt:

    • Stellen Sie sicher, dass Sie auf dem richtigen Weg mit Ihrem Hormontherapie Behandlungsplan bleiben und nehmen Sie die Hormontherapie Medikament so lange, wie es vorgeschrieben ist.
    • Wenn Sie eine Hormontherapie Medizin für 5 Jahre nach der Operation (oder ein vor kurzem 5 Jahren Hormontherapie) fragen Sie Ihren Arzt über die Vor-und Nachteile der Einnahme hormoneller Therapie länger als 5 Jahre weiterhin das Risiko des Krebses zu verringern kommen Zurück.
    • Folgen Sie der Brustkrebs-Screening-Plan, den Sie und Ihr Arzt erstellt haben.

    Neben diesen Behandlungen gibt es andere Ernährung und Lifestyle-Änderungen können Sie das Risiko, dass der Krebs zurückkommt als gering zu halten wie es sein kann. Erfahren Sie mehr in der Senkung der Gefahr für Menschen mit einer persönlichen Geschichte Abschnitt.

    RELATED POSTS