Bronchitis Disease-Referenzhandbuch, Bronchitis Informationen.

Bronchitis Disease-Referenzhandbuch, Bronchitis Informationen.

Bronchitis Disease-Referenzhandbuch, Bronchitis Informationen.

Definition

Bronchitis ist eine Entzündung der Auskleidung der Bronchien, die Luft tragen zu und aus der Lunge. Menschen, die Bronchitis oft verdickte Schleim husten, die verfärbt werden kann. Bronchitis kann entweder akut oder chronisch sein.

Oft von einer Erkältung oder einer anderen Infektion der Atemwege zu entwickeln, ist die akute Bronchitis sehr häufig. Chronische Bronchitis, eine ernsthafte Erkrankung, ist eine ständige Reizung oder Entzündung der Schleimhaut der Bronchien, die oft durch das Rauchen.

Akute Bronchitis verbessert in der Regel innerhalb weniger Tage ohne nachhaltige Wirkung, obwohl man für Wochen husten kann fortgesetzt werden. wenn Sie wiederholt haben Anfälle von Bronchitis Allerdings können Sie chronische Bronchitis haben, die ärztliche Behandlung erfordert. Chronische Bronchitis ist eine der Bedingungen in chronic obstructive pulmonary disease enthalten (COPD).

Bronchitis ist eine Entzündung der Auskleidung der Bronchien, die Luft tragen zu und aus der Lunge. Menschen, die Bronchitis oft verdickte Schleim husten, die verfärbt werden kann.

Symptome

Für entweder akute Bronchitis oder chronische Bronchitis, die Anzeichen und Symptome können sein:

  • Husten
  • Die Produktion von Schleim (Sputum), die klar sein kann, weiß, gelblich-grau oder grün — selten, es kann mit Blut gestreift sein
  • Ermüden
  • Kurzatmigkeit
  • Leichtes Fieber und Schüttelfrost
  • Beschwerden in der Brust

Wenn Sie akute Bronchitis haben, können Sie eine quälende Husten haben, die nach der Entzündung Entschlüsse für mehrere Wochen verweilt. Chronische Bronchitis ist als produktiver Husten definiert, die mit wiederkehrenden Schüben auftretenden für mindestens zwei aufeinanderfolgenden Jahren mindestens drei Monate dauert.

Wenn Sie chronische Bronchitis haben, sind Sie wahrscheinlich Perioden zu haben, wenn Ihre Anzeichen und Symptome verschlimmern. Zu diesen Zeiten können Sie akute Bronchitis auf Ihre chronische Bronchitis haben.

Wenn, um zu sehen, einen Arzt

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Husten:

  • Dauert mehr als drei Wochen
  • Verhindert, dass Sie schlafen
  • Ist begleitet von Fieber höher als 100,4 F (38 C)
  • Erzeugt verfärbten Schleim
  • Produziert Blut
  • Ist mit Keuchen oder Atemnot verbunden sind

Ursachen

Die häufigste Ursache der chronischen Bronchitis ist das Rauchen von Zigaretten. Luftverschmutzung und Staub oder giftige Gase in die Umwelt oder am Arbeitsplatz kann auch auf den Zustand beitragen.

Risikofaktoren

Faktoren, die das Risiko von Bronchitis erhöhen beinhalten:

  • Zigarettenrauch. Menschen, die rauchen oder die mit einem Raucher leben, sind einem höheren Risiko von akuten Bronchitis und chronische Bronchitis.
  • Geringer Widerstand. Dies kann aus einer anderen akuten Erkrankung führen, wie eine Erkältung oder an einer chronischen Erkrankung, die das Immunsystem beeinträchtigt. Ältere Erwachsene, Säuglinge und Kleinkinder haben eine größere Anfälligkeit für Infektionen.
  • Die Exposition gegenüber Reizstoffe am Arbeitsplatz. Ihr Risiko der Entwicklung von Bronchitis ist größer, wenn Sie sich um bestimmte Lungenreizmittel arbeiten, wie Getreide oder Textilien oder an chemischen Dämpfen ausgesetzt.
  • Magen-Reflux. Wiederholte Anfälle von schwerem Sodbrennen kann Ihre Kehle und machen Sie anfälliger für die Entwicklung Bronchitis reizen.

Komplikationen

Obwohl eine einzige Folge von Bronchitis in der Regel nicht Anlass zur Sorge ist, kann es bei manchen Menschen zu einer Lungenentzündung führen. Wiederholte Anfälle von Bronchitis kann darauf hindeuten, dass Sie chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) sind zu entwickeln.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Was du tun kannst

Bevor Sie Ihren Termin, können Sie eine Liste zu schreiben, die die folgenden Fragen beantwortet:

  • Haben Sie vor kurzem hatte eine Erkältung oder Grippe?
  • Haben Sie jemals hatte eine Lungenentzündung?
  • Haben Sie irgendwelche anderen medizinischen Bedingungen?
  • Welche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel machen Sie regelmäßig nehmen?
  • Sind Sie mit Lungenreiz an Ihrem Job ausgesetzt?

Vielleicht möchten Sie auch ein Familienmitglied oder einen Freund zu Ihrem Termin zu bringen. Manchmal kann es schwierig sein, alle Informationen zu erinnern, zur Verfügung gestellt. Jemand, der Sie an etwas erinnern kann, die Sie verpasst oder vergessen haben, begleitet.

Wenn Sie jemals einen anderen Arzt für Ihren Husten gesehen haben, lassen Sie Ihre aktuelle Arzt wissen, welche Tests wurden durchgeführt, und wenn möglich, bringen Sie die Berichte mit Ihnen, einschließlich der Ergebnisse einer Röntgen-Thorax, Sputum Kultur und Lungenfunktionstest.

Was von Ihrem Arzt erwarten

Beispiele für Fragen Sie Ihren Arzt fragen können, umfassen:

  • Wann begann Ihre Symptome?
  • Haben Sie Ihre Symptome kontinuierlich oder gelegentlich gewesen?
  • Hatten Sie Episoden von Bronchitis mehr als drei Wochen in der Vergangenheit nachhaltig?
  • In zwischen den Episoden haben Sie bemerkt, Sie sind kurzatmig, als Sie ein Jahr zuvor waren?
  • Sie Ihre Symptome beeinflussen Ihren Schlaf oder Arbeitsleistung?
  • Rauchen Sie? Wenn ja, wie viel und wie lange?
  • Haben Sie illegale Drogen inhaliert?
  • Wie viel hat Ihre Ausdauer im letzten Jahr zurückgegangen?
  • Trainierst du? Können Sie klettern eine Treppe ohne Schwierigkeiten? Können Sie so schnell laufen wie gewohnt?
  • Gibt es etwas zu verbessern oder Ihre Symptome verschlimmern?
  • Hat kalte Luft stört Sie?
  • Bemerken Sie, dass Sie manchmal keuchen?
  • Haben erhalten Sie die jährliche Grippeimpfung?
  • Haben Sie schon einmal gegen Lungenentzündung geimpft? Wenn ja, wann?

Tests und Diagnose

Während der ersten paar Tage der Krankheit, kann es schwierig sein, die Anzeichen und Symptome von Bronchitis von denen eines gewöhnlichen Erkältung zu unterscheiden. Bei der körperliche Untersuchung, wird Ihr Arzt ein Stethoskop in Ihre Lunge abhören genau wie Sie atmen.

In einigen Fällen kann Ihr Arzt vorschlagen:

  • Brust Röntgen. Eine Röntgenaufnahme des Thorax kann helfen, festzustellen, ob Sie eine Lungenentzündung oder eine andere Bedingung, dass Ihr Husten erklären kann. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie jemals waren oder derzeit ein Raucher.
  • Sputum-Tests. Sputum ist der Schleim, die Sie aus der Lunge Husten. Es kann zu sehen, getestet werden, wenn man Keuchhusten (Pertussis) oder andere Krankheiten haben, die durch Antibiotika geholfen werden könnte. Sputum kann auch auf Anzeichen von Allergien getestet werden.
  • Lungenfunktionsprüfung. Während einer Lungenfunktionstest, blasen Sie in ein Gerät ein Spirometers genannt, die misst, wie viel Luft die Lunge aufnehmen kann und wie schnell Sie Luft aus der Lunge zu bekommen. Dieser Test prüft Anzeichen von Asthma oder Emphysem.

RELATED POSTS