Blasenkrebs — Behandlung Optionen, Blasenkrebs Metastasen in Gehirn Symptome.

Blasenkrebs — Behandlung Optionen, Blasenkrebs Metastasen in Gehirn Symptome.

Blasenkrebs - Behandlung Optionen, Blasenkrebs Metastasen in Gehirn Symptome.

AUF DIESER SEITE. Sie werden über die verschiedenen Möglichkeiten Ärzte Menschen mit dieser Art von Krebs zu behandeln verwenden lernen. Um zu sehen, andere Seiten, verwenden Sie das Menü auf der Seite des Bildschirms.

In diesem Abschnitt werden Behandlungen, die den Standard der Behandlung (die bekanntesten Behandlungen) für diese spezielle Art von Krebs sind. Wenn Entscheidungen Behandlungsplan zu machen, werden die Patienten auch klinische Studien als Option zu betrachten ermutigt. Eine klinische Studie ist eine Forschungsstudie einen neuen Ansatz zur Behandlung zu testen, um zu beurteilen, ob es sicher und effektiv ist und möglicherweise besser als die Standardbehandlung. Klinische Studien können solche Ansätze als ein neues Medikament zu testen, eine neue Kombination von Standard-Behandlungen oder neue Dosen von aktuellen Therapien. Ihr Arzt kann Ihnen alle Behandlungsmöglichkeiten helfen überprüfen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Über klinische Studien und neuesten Forschungs Abschnitte.

Behandlung im Überblick

Nehmen Sie sich Zeit zu lernen, alle Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu und achten Sie darauf, Fragen über Dinge zu fragen, die unklar sind. Auch sprechen über die Ziele jeder Behandlung mit Ihrem Arzt und was Sie erwarten können während der Behandlung. Erfahren Sie mehr über die Behandlung Entscheidungen zu treffen.

Chirurgie

Chirurgie ist die Entfernung des Tumors und einige umgebende gesunde Gewebe während einer Operation. Es gibt verschiedene Arten von Operation für Blasenkrebs, und die günstigste Option hängt in der Regel auf der Bühne und Grad der Erkrankung. Chirurgische Möglichkeiten Blasenkrebs zu behandeln sind:

Die transurethrale Blasentumor Resektion (TURBT). Dieses Verfahren wird für die Diagnose und Staging verwendet. sowie Behandlung. Während TURBT führt ein Chirurg ein Zystoskop durch die Harnröhre in die Blase. Der Chirurg entfernt dann den Tumor ein Werkzeug mit einem kleinen Drahtschleife, einem Laser oder Fulguration (Hochenergie-Strom). Der Patient wird Medikamente gegeben, das Bewusstsein der Schmerz zu blockieren, als Anästhetikum bekannt, bevor das Verfahren beginnt.

Für Menschen mit nicht-muskelinvasiven Blasenkrebs, kann TURBT der Lage sein, um den Krebs zu beseitigen. Allerdings kann der Arzt zusätzliche Behandlungen empfehlen Krebsrezidiv, wie intravesikale Chemotherapie oder Immuntherapie (siehe unten) zu verhindern. Für Menschen mit Muskel-invasiven Blasenkrebs, zusätzliche Behandlungen Operation beteiligt, die Blase oder, seltener zu entfernen, werden die Strahlentherapie in der Regel empfohlen.

Zystektomie. Eine radikale Zystektomie ist die Entfernung der gesamten Blase und möglicherweise in der Nähe Geweben und Organen. Bei Männern kann die Prostata und Harnröhre ebenfalls entfernt werden. Für Frauen, die Gebärmutter, Eileiter, Ovarien, und ein Teil der Vagina entfernt werden. Darüber hinaus Lymphknoten im Becken sind für Männer und Frauen entfernt. Dies ist ein Becken Lympknotendissektion genannt. Eine gründliche Becken Lympknotendissektion ist die genaueste Methode, um Krebs zu finden, die sich auf die Lymphknoten ausgebreitet hat. Selten für bestimmte Krebsarten, kann es sinnvoll nur ein Teil der Blase zu entfernen, die teilweise cystectomy genannt wird.

Harnableitung. Wenn die Blase entfernt wird, wird der Arzt eine neue Möglichkeit schaffen, Harn zu lassen aus dem Körper heraus. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist ein Abschnitt des Dünndarms zu verwenden oder colon Urin zu einem Stoma oder Ostomie abzulenken (eine Öffnung) auf der Außenseite des Körpers. Der Patient muss eine Tasche an das Stoma befestigt tragen Urin zu sammeln und zu entleeren.

Zunehmend können Chirurgen Teil des Dünn- oder Dickdarms verwenden, um einen Urinbehälter machen, die eine Aufbewahrungstasche, die im Inneren des Körpers sitzt. Mit diesen Verfahren wird der Patient keine Urinbeutel brauchen und eine bessere Lebensqualität haben kann. Bei einigen Patienten kann der Chirurg den Beutel in die Harnröhre zu verbinden, zu schaffen, was ein neobladder genannt wird, so dass der Patient Urin aus dem Körper normalerweise passieren kann. Jedoch kann der Patient braucht ein dünnes Rohr mit einem Katheter einzuführen genannt, wenn Urin nicht durch die neobladder nicht leeren. Auch Patienten mit einem neobladder haben nicht mehr den Drang zu urinieren und müssen lernen, auf einem festen Zeitplan zu urinieren.

Ein Leben ohne eine Blase kann einem Patienten die Lebensqualität beeinträchtigen. Wege zu finden, alle zu halten oder zu einem Teil von der Blase ein wichtiges Behandlungsziel ist, so lange, wie die Prognose des Patienten nicht beeinträchtigt wird. Bei einigen Patienten mit Muskel-invasiven Blasenkrebs, bestimmte Behandlungspläne Chemotherapie und Strahlentherapie (siehe unten) beteiligt sind, können als Alternative zum Entfernen der Blase verwendet werden.

Die Nebenwirkungen von Blasenkrebsoperation hängen von dem Verfahren. Die Patienten sollten mit ihrem Arzt ausführlich sprechen, genau zu verstehen, was Nebenwirkungen auftreten können, einschließlich der Harn- und Geschlechtsnebenwirkungen haben, und wie sie verwaltet werden. Im Allgemeinen können Nebenwirkungen sind:

Mild Blutungen und Schmerzen nach der Operation.

Infektionen oder Urin Lecks nach cystectomy oder einer Harnableitung. Wenn ein neobladder erstellt wurde, kann ein Patient manchmal nicht in der Lage sein, zu urinieren oder völlig leer die Blase.

Männer nicht in der Lage sein kann, eine Erektion zu haben, als Impotenz bezeichnet. nach cystectomy. Manchmal kann eine nervenschonenden cystectomy durchgeführt werden. Wenn dies erfolgreich geschehen ist, können Männer in der Lage sein, eine normale Erektion zu haben.

Schäden an den Nerven im Becken und Verlust des sexuellen Gefühl und Orgasmus für Männer und Frauen. Oft können diese Probleme behoben werden.

Die Patienten sollten mit ihrem Arzt über alle Nebenwirkungen sie erleben sprechen. Erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Krebschirurgie.

Chemotherapie

Es gibt zwei Arten der Chemotherapie, die verwendet werden können, Blasenkrebs zu behandeln. Die Art der Arzt empfiehlt, und wenn es gegeben wird, hängt von der Bühne des Krebs. Die Patienten sollten mit ihrem Arzt über eine Chemotherapie vor der Operation sprechen.

Eine Kombination von Medikamenten, MVAC genannt, hat die Standard-Behandlung für Blasenkrebs seit vielen Jahren. MVAC kombiniert vier Drogen: Methotrexat (mehrere Markennamen), Vinblastin (Velban, Velsar), Doxorubicin und Cisplatin (Platinol). Wenn vor der Operation gegeben, kann MVAC Leben verlängern und die Patienten zu heilen. Für Menschen mit Blasenkrebs, die ausgebreitet hat, als metastatische Erkrankung bekannt ist, kann diese Kombination den Krebs schrumpfen und möglicherweise das Leben verlängern. Darüber hinaus je nach Situation, kann MVAC helfen Blasenkrebs Rezidiv verzögern. Sie hat jedoch schwere Nebenwirkungen.

Die Kombination von Gemcitabin plus Cisplatin kann auch empfohlen werden. Es bietet ähnliche Vorteile wie MVAC für Menschen mit Metastasen, aber diese Kombination hat etwas weniger Nebenwirkungen.

Viele systemische Chemotherapien weiter in klinischen Studien getestet werden, um herauszufinden, welche Medikamente oder Kombinationen oder Medikamente wirken am besten Blasenkrebs zu behandeln. Normalerweise wird eine Kombination von Medikamenten besser funktioniert als ein Medikament allein. Forscher untersuchen auch, wenn es am besten ist die Chemotherapie zu verwenden, entweder vor oder nach der Operation.

Nebenwirkungen der Chemotherapie hängen von der individuellen und der Dosis verwendet, aber sie können Müdigkeit, Infektionsrisiko, Übelkeit und Erbrechen, Haarausfall, Appetitlosigkeit und Durchfall. Diese Nebenwirkungen in der Regel gehen weg, sobald die Behandlung beendet ist.

Immunotherapy (aktualisiert 05/2016 )

Die Standard-Immuntherapie Medikament für Blasenkrebs ist eine abgeschwächte Bakterium Bacillus Calmette-Guerin (BCG) genannt, die für die Bakterien ähnlich ist, die Tuberkulose verursacht. BCG wird direkt in die Blase durch einen Katheter platziert. Dies wird intravesikale Therapie. BCG wird an der Innenverkleidung der Blase und stimuliert das Immunsystem den Tumor zu zerstören. BCG können grippeähnliche Symptome, Schüttelfrost, leichtes Fieber, Müdigkeit, ein brennendes Gefühl in der Blase und Blutungen aus der Blase verursachen.

Interferon (Roferon-A, Intron A, Alferon) ist eine andere Art der Immuntherapie, die als intravesikale Therapie gegeben werden kann. Es wird manchmal mit BCG kombiniert bei Verwendung von BCG allein nicht den Krebs hilft behandeln.

Strahlentherapie

Strahlungstherapie ist die Verwendung von hochenergetischen Röntgenstrahlen oder andere Partikel Krebszellen zu zerstören. Ein Arzt, der in geben Strahlentherapie zur Behandlung von Krebs spezialisiert ist ein Onkologe genannt. Die häufigste Art der Strahlungsbehandlung externe Strahlentherapie genannt, die Strahlentherapie von einer Maschine außerhalb des Körpers gegeben wird. Wenn Strahlentherapie gegeben Implantate verwendet wird, wird es interne Strahlentherapie oder Brachytherapie genannt. Ein Strahlungstherapieregime (Zeitplan) besteht in der Regel aus einer bestimmten Anzahl von Behandlungen über einen festgelegten Zeitraum gegeben.

Um alle Krebszellen zu zerstören, die nach TURBT bleiben können zu vermeiden, alle oder einen Teil der Blase zu entfernen

Um eine Metastasierung Behandlung in einem Bereich befindet, wie das Gehirn oder Knochen

Nebenwirkungen von Strahlentherapie kann Müdigkeit, leichte Hautreaktionen und lose Stuhlgang umfassen. Bei Blasenkrebs, die meisten Nebenwirkungen treten häufig im Becken- oder Bauchbereich und kann Blasenreizung mit der Notwendigkeit, umfassen Urin während der Behandlungszeit häufig zu passieren und von der Blase oder Rektum Blutungen. Die meisten Nebenwirkungen verschwinden bald nach der Behandlung beendet ist.

Erste Pflege für die Symptome und Nebenwirkungen

Krebs und seine Behandlung führen häufig zu Nebenwirkungen. Neben der Behandlung zu verlangsamen, stoppen oder um den Krebs zu beseitigen, ein wichtiger Bestandteil der Krebsbehandlung entlastet eine Symptome und Nebenwirkungen einer Person. Dieser Ansatz wird palliative oder unterstützende Pflege genannt, und es schließt den Patienten mit seiner körperlichen, emotionalen und sozialen Bedürfnisse zu unterstützen.

Palliative Care ist eine Behandlung, die Symptome zu reduzieren, die Verbesserung der Lebensqualität konzentriert, und die Patienten und ihre Familien zu unterstützen. Jede Person, unabhängig von Alter oder Art und Stadium des Krebses kann Palliativmedizin erhalten. Es funktioniert am besten, wenn der Palliativmedizin gestartet wird bereits in der Krebsbehandlung benötigt.

Menschen erhalten oft Behandlung für den Krebs und Nebenwirkungen der Behandlung zur gleichen Zeit zu erleichtern. In der Tat, Patienten, die beide oft erhalten haben weniger schwere Symptome, eine bessere Lebensqualität, und berichten, dass sie mit der Behandlung zufriedener sind.

Palliative Behandlungen sind sehr unterschiedlich und oft auch Medikamente, Ernährungsumstellung, Entspannungstechniken, emotionale Unterstützung und andere Therapien. Sie können auch palliative Behandlungen erhalten ähnlich denjenigen bedeutete die Krebs, wie Chemotherapie, Operation oder Strahlungstherapie zu beseitigen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Ziele für jede Behandlung in Ihren Behandlungsplan.

Bevor die Behandlung beginnt, mit Ihrem Gesundheitspflegeteam über die möglichen Nebenwirkungen Ihrer spezifischen Behandlungsplan und Palliativmedizin Optionen sprechen. Und während und nach der Behandlung, sollten Sie Ihren Arzt zu informieren, oder eine andere Gesundheitsversorgung Team-Mitglied, wenn Sie ein Problem auftritt, so kann es so schnell wie möglich angegangen werden. Erfahren Sie mehr über die Palliativpflege.

Die Entwicklung eines Behandlungsplans

Die erste Behandlung eine Person gegeben wird, wird First-Line-Therapie. Wenn diese Behandlung nicht mehr funktioniert, dann erhält eine Person, Second-Line-Therapie. In einigen Situationen kann Third-Line-Therapie ebenfalls verfügbar sein.

Adjuvante Therapie ist eine Behandlung, die nach der ersten Behandlung gegeben wird, die in der Regel-Operation ist. Neoadjuvant Therapie ist eine Behandlung, die vor der primären Behandlung, wie einer Chemotherapie vor der Operation gegeben.

Die Behandlungsmöglichkeiten mit Ihrem Arzt empfiehlt, auf der Bühne von Blasenkrebs in erster Linie ab, die Sie mit diagnostiziert wurde. (Siehe die Bühnen und Sorten Abschnitt enthält eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Phasen.) Um jedoch die Größe und Grad des Tumors auch die empfohlenen Behandlungsmöglichkeiten beeinträchtigen können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken und den Nutzen aller zur Verfügung stehenden Behandlungsmöglichkeiten und wenn die Behandlung beginnen soll.

Nicht-Muskel-invasiven Blasenkrebs

Menschen mit minderwertigem, nicht-muskelinvasiven Blasenkrebs selten aggressive oder metastasierendem Blasenkrebs zu entwickeln. Sie sind jedoch mit einem Risiko für die Entwicklung zusätzlicher minderwertige Krebsarten während ihrer gesamten Lebensdauer. Dies erfordert ein Leben lang Check-ups, die so genannte Überwachung, Zystoskopie mit. Für Menschen, die häufigen Rezidiven entwickeln, kann der Urologe empfehlen intravesikale Chemotherapie mit mehr Rezidive von der Entwicklung zu verhindern.

Menschen mit hochwertigen, sind nicht-muskelinvasiven Blasenkrebs Risiko für rezidivierende Tumoren zu entwickeln. Manchmal kommen diese Tumoren wieder in einem fortgeschrittenen Stadium mit einem Risiko von metastasierendem Blasenkrebs zu entwickeln. Um zu verhindern, dass dies geschieht, kann der Urologe empfehlen die ganze Blase (Zystektomie) entfernt wird, vor allem, wenn die Person jung ist und / oder großen Tumoren oder eine Reihe von Tumoren zum Zeitpunkt der Diagnose.

Muskel-invasiven Blasenkrebs

Blasenkrebs in diesem Stadium gefunden hat in die Muskelschicht der Blasenwand gewachsen. Wie bei anderen Stadien von Krebs, ist eine Operation häufig als Erstbehandlung eingesetzt. Doch statt TURBT, eine radikale Zystektomie ist die Standard-Behandlung. Die Lymphknoten in der Nähe der Blase sind in der Regel ebenfalls entfernt. Ein TURBT noch getan werden kann, aber es ist in der Regel verwendet, um den Arzt Figur aus dem Ausmaß der Krebs zu helfen, und nicht als eine Behandlungsoption.

Eine wichtige klinische Studie hat gezeigt, dass MVAC Chemotherapie mit vor Zystektomie half Patienten mit Muskel-invasiven Blasenkrebs leben länger. Auf der Grundlage dieser Forschung ist dieser Ansatz eine Standardbehandlung für Menschen betrachtet, deren allgemeine Gesundheit erlaubt es, das heißt, sie ausreichende Nieren- und Herzfunktion und Funktionsstatus haben. Diese Art der anfänglichen Chemotherapie, neoadjuvante Chemotherapie genannt, kann der Tumor in der Blase schrumpfen und können auch kleine Bereiche von Krebs zerstören, die über die Blase ausgebreitet haben.

Es ist wichtig, dass die Chemotherapie mit einem Medikament zu beachten, scheint nicht mit lokal fortgeschrittenem Blasenkrebs-Patienten zu helfen, länger zu leben, und einige Leute möglicherweise nicht gesund genug sein Chemotherapie erhalten. Daher ist es wichtig für jeden, der mit muskelinvasiven Blasenkrebs diagnostiziert wurde mit einem Urologen und Onkologen über ihre Behandlungsmöglichkeiten, einschließlich der Risiken und Nutzen der Chemotherapie zu sprechen.

In sehr speziellen Menschen mit kleinen muskelinvasiven Krebsarten, ein Ansatz Chemotherapie mit Strahlentherapie verwendet, kann die gleichen Vorteile wie das Entfernen der Blase bereitzustellen.

Metastasiertem Blasenkrebs

Wenn Blasenkrebs zu einem anderen Teil des Körpers ausgebreitet hat, wird es metastasierendem Blasenkrebs genannt. Patienten mit dieser Diagnose werden ermutigt, mit den Ärzten, in der Regel medizinische Onkologen zu sprechen, die bei der Behandlung dieser Krebsstadium erlebt werden, weil es unterschiedliche Meinungen über die beste Behandlungsplan sein kann. Erfahren Sie mehr über immer eine zweite Meinung vor Beginn der Behandlung, so dass Sie bequem mit dem Behandlungsplan gewählt. Diese Diskussion kann klinischen Studien neue Behandlungsmethoden zu studieren.

Ihr Pflegeteam kann eine Kombination von Behandlungen empfehlen, den Krebs zu verwalten. Es gibt keine Methoden permanent für die meisten Menschen metastasierendem Blasenkrebs zu heilen. Die Ziele der Behandlung sind die Ausbreitung von Krebs zu verlangsamen, schrumpfen des Tumors (die so genannte Remission, siehe unten), und das Leben so lange wie möglich auszudehnen. Palliative Care ist auch wichtig, Symptome und Nebenwirkungen zu lindern.

Da es relativ wenige Behandlungsmöglichkeiten für metastasierendem Blasenkrebs sind, sind klinische Studien oft die beste Option für die Behandlung. Derzeit sind die Standard-Behandlungsmöglichkeiten MVAC und Gemcitabin-Cisplatin-Chemotherapie. Es gibt andere Medikamente und Kombinationen, die für Patienten verwendet werden kann, die aus medizinischen Gründen nicht in der Lage Gemcitabin-Cisplatin oder MVAC erhalten. Änderungen an diesen Regimen oder den Einsatz neuer Behandlungsschemata Ziel, Patienten zu helfen leben länger und zur Verbesserung ihrer Lebensqualität in klinischen Studien untersucht.

Für die meisten Patienten ist eine Diagnose von metastasierendem Krebs sehr stressig und manchmal schwer zu ertragen. Patienten und ihre Familien werden ermutigt, über die Art, wie sie fühlen sich mit Ärzten, Krankenschwestern, Sozialarbeiter oder andere Mitglieder des Gesundheitsteams zu sprechen. Es kann auch hilfreich sein, mit anderen Patienten zu sprechen, unter anderem durch eine Selbsthilfegruppe.

Erlass und die Chance eines erneuten Auftretens

Eine Remission ist, wenn Krebs kann nicht mehr im Körper nachgewiesen werden, und es gibt keine Symptome. Dies kann auch mit genannt werden «keine Anzeichen von Krankheit» oder NED.

Ein Erlass kann vorübergehend oder dauerhaft sein. Diese Unsicherheit führt viele Menschen zu sorgen, dass der Krebs zurückkommen wird. Während viele Entlastungen dauerhaft sind, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit, dass der Krebs zu sprechen zurück. Ihr Risiko eines erneuten Auftretens und die Behandlungsmöglichkeiten zu verstehen können Sie besser vorbereitet, wenn der Krebs zurückkommt fühlen. Erfahren Sie mehr über die Angst vor einem Rezidiv zu bewältigen.

Wenn der Krebs nach der ursprünglichen Behandlung zurückkehrt, wird es immer wieder Krebs. Es kann an der gleichen Stelle (ein Lokalrezidiv genannt) zurückkommen, in der Nähe (regionale Rezidiv) oder an einem anderen Ort (Fernmetastasen, die auch als Metastasen bekannt).

Wenn dies geschieht, wird ein Zyklus der Prüfung beginnen, wieder so viel wie möglich über die eine Wiederholung zu lernen. Nach der Prüfung durchgeführt wird, werden Sie und Ihr Arzt über Ihre Behandlungsmöglichkeiten sprechen.

Im allgemeinen non-muscle-invasiven Blasenkrebs, die wieder in der gleichen Position wie der ursprüngliche Tumor oder irgendwo anders in der Blase kommen, sind in der gleichen Weise wie die erste Krebs behandelt. Wenn jedoch der Krebs nach der Behandlung zurück weiterhin kann ein cystectomy empfohlen werden. Blasenkrebs, die außerhalb der Blase wieder auftreten, sind schwieriger mit der Operation zu eliminieren und sind oft mit Chemotherapie und / oder Strahlentherapie behandelt. Ihr Arzt kann auch klinische Studien deuten darauf hin, dass neue Wege untersuchen diese Art von wiederkehrenden Krebs zu behandeln. Unabhängig davon, welche Behandlungsplan Sie sich entscheiden, die Palliativpflege wichtig sein für die Symptome und Nebenwirkungen zu entlasten.

Menschen mit rezidivierenden Krebs erleben oft Gefühle wie Zweifel oder Angst. Die Patienten werden aufgefordert, mit ihren Gesundheits-Team über diese Gefühle und fragen zu Support-Services zu sprechen, sie zu bewältigen. Erfahren Sie mehr über mit Krebs Wiederholung zu tun haben.

Wenn die Behandlung fehlschlägt

Die Erholung von Blasenkrebs ist nicht immer möglich. Wenn der Krebs nicht geheilt werden kann oder gesteuert werden kann die Krankheit fortgeschritten oder Terminal genannt.

Diese Diagnose ist stressig, und Krebs im fortgeschrittenen Stadium ist für viele Menschen schwierig zu diskutieren. Allerdings ist es wichtig, eine offene und ehrliche Gespräche mit Ihrem Arzt und Pflegeteam, um Ihre Gefühle, Einstellungen und Bedenken zu äußern. Das Gesundheitsteam ist dort zu helfen, und viele Teammitglieder verfügen über besondere Fähigkeiten, Erfahrung und Wissen die Patienten und ihre Familien zu unterstützen. Sicherstellen, dass eine Person sich bequem und frei von Schmerzen ist extrem wichtig.

Nach dem Tod eines geliebten Menschen, müssen viele Menschen unterstützen sie mit dem Verlust fertig zu helfen. Erfahren Sie mehr über Trauer und Verlust.

Der nächste Abschnitt in diesem Handbuch Über klinische Studien. und es bietet mehr Informationen über Studien, die auf der Suche nach besseren Möglichkeiten zur Betreuung von Menschen mit Krebs konzentriert. Oder verwenden Sie das Menü auf der Seite des Bildschirms einen anderen Abschnitt zu wählen, lesen Sie diese Anleitung, um fortzufahren.

RELATED POSTS