Biene, Skorpion und Schlangengift kann Krebs zu heilen halten, was einen Bienenstich heilt.

Biene, Skorpion und Schlangengift kann Krebs zu heilen halten, was einen Bienenstich heilt.

Biene, Skorpion und Schlangengift kann Krebs zu heilen halten, was einen Bienenstich heilt.

Die Eigenschaften in Gift, die Krebszellen zerstören kann die gleiche Wirkung auf gesunde Zellen haben — viel in der gleichen Art und Weise Zellschäden Chemotherapie verursacht und schmerzhaften Nebenwirkungen, während der Behandlung von Krebs.

Aber Pan Labor hat eine Technik entwickelt, um die wichtigen Proteine ​​und Peptide in dem Gift zu trennen, so können sie verwendet werden Krebszellwachstum zu stoppen. Sein Labor hat einen Weg gefunden, diese hilfreichen Zellen zu synthetisieren.

"Da es synthetisch ist, gibt es keine Zweideutigkeit" in dem, was die Substanz enthält, sagte Pan.

Das synthetische Material wird dann auf Krebszellen geliefert Nanotechnologie. Im "das gesamte Toxin als ein Teil des Nanopartikels Tarnen," Pan sagte, es gesunde Zellen umgeht und wird nur auf die Krebszellen angezogen. Mit anderen Worten, es ist so fest in die Nanopartikel verpackt sie nicht austreten und andere Probleme verursachen.

An den Krebszellen, diese Nanopartikel mit dem synthetisierten Gift kann entweder verlangsamen oder Wachstum von Krebszellen zu stoppen, und kann schließlich den Krebs Ausbreitung zu stoppen.

Partikel in Bienengift wirken, um speziell die Krebsstammzellen zu stoppen.

"Das ist, was sind wir daran interessiert, — das sind die Zellen, die für die Metastasierung und auch verantwortlich für den Krebs, die Zellen wieder wachsen," Pan sagte. "Wenn wir diese Technik besser mit ausrichten können, haben wir möglicherweise eine bessere Behandlung von Krebs."

Im Gegensatz zu einer Chemotherapie, diese gezieltere Technik würde in der Theorie, wirken sich nur auf Krebszellen. Wenn es erfolgreich ist, diese natürliche in Gift gefunden Agent könnte die Grundlage für eine ganze Legion von krebsbekämpfenden Drogen geworden.

Pan-Forschung baut auf eine wachsende Zahl von wissenschaftlichen Forschung, die Giftstoffe in Gift gezeigt hat, können Krebszellen bekämpfen, ohne gesunde Zellen zu schädigen. Zum Beispiel half Dr. Samuel Wickline an der Washington University in St. Louis entwickeln "nanobees" dass auch getestet, um zu sehen, ob sie eine synthetisierte Version des Toxins in Bienengift, um Krebszellen in der Prostata-Krebs gefunden zu liefern.

Weiter Pan Labor wird versuchen, die synthetisiert Gift und Nanotechnologie Kombination auf Krebszellen bei Ratten und Schweinen. Wenn dies gelingt, werden sie dann versuchen, die Technik auf den Menschen. Er sagt voraus, dass der Schritt in den nächsten drei bis fünf Jahren passieren könnte.

RELATED POSTS