Artikel-Seite, Pastillen für Laryngitis.

Artikel-Seite, Pastillen für Laryngitis.

Artikel-Seite, Pastillen für Laryngitis.

  • H. Coates
  • Die University of Western Australia, Perth, Western Australia, Australien

Online verfügbar 2. Mai 2006.

Pharyngitis und Laryngitis sind entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege zu beeinflussen. Die Mehrzahl dieser Entzündungszustände sind virale Ursprungs und selbstbegrenzend. Bei Erwachsenen sind Zigarettenrauchen und gastroösophagealen Reflux Hauptursachen für chronische Laryngitis, während bei Säuglingen und Kindern gastroösophagealen Reflux und virale und bakterielle Infektionen spielen die Hauptrolle bei Ätiologie. Symptome, die in zweiter Linie auf die pathologischen Merkmale von Schleimhautentzündung und submuköse Ödeme auftreten sind Heiserkeit, Halsschmerzen, Husten, Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Schlucken oder gelegentlich Atemwegsobstruktion. Diagnostische Tests, auf die vorläufige Diagnose abhängig, können Bakterienkultur und Serologie, histopathologischen Biopsie, Barium Radiographie, oder pH-Studien umfassen. Das Management kann die Vermeidung oder Behandlung der zugrunde liegenden Ursache mit viralen Bedingungen umfassen symptomatisch behandelt, behandelt einige bakterielle Infektionen mit Antibiotika und für ernstere Erkrankungen wie Epiglottitis (supraglottitis) und Diphtherie gelegentlich Intubation oder Tracheotomie erfordern.

Schlüsselwörter

  • Pharyngitis
  • Gruppe A beta hämolytische Streptokokken
  • Supraglottitis
  • Laryngo-Tracheobronchitis
  • Chronische Laryngitis
  • Gastro Refluxkrankheit (GERD)
  • Extra-Ösophagus-Reflux (EER)
  • Mandelentzündung
  • Diphtherie
  • Infektiöse Mononukleose

Tabelle 2. Abbildung 1. Abbildung 2. Abbildung 3.

Copyright © 2006 Elsevier Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

Unter Berufung auf Artikel ()

RELATED POSTS