Arteriosklerose Aorta, Arteriosklerose Aorta.

Arteriosklerose Aorta, Arteriosklerose Aorta.

Arteriosklerose Aorta, Arteriosklerose Aorta.

Arteriosklerose

Arteriosklerose Verpflich´terans Arteriosklerose, bei denen die Proliferation der Intima wurde vollständige Auslöschung des Lumens der Arterie verursacht wird. Vgl Endarteriitis obliterans.

ar&# 183; te&# 183; ri&# 183; o&# 183; scle&# 183; ro&# 183; sis

Arterienverkalkung; allgemein anerkannten Typen sind: Atherosklerose, M&# XF6; nckeberg Arteriosklerose und arteriolosclerosis.

[Arterio- + G. skl&# X113; r&# X14d; sis, Härte]

Arteriosklerose

Arteriosklerose mit umfangreichen Ablagerungen von Kalzium in der mittleren Schicht der Arterie.

Arteriosklerose obli’terans daß in die die Proliferation der Intima der kleinen Gefäße hat vollständige Auslöschung des Lumens der Arterie verursacht wird.

peripheren Arteriosklerose Arteriosklerose der Gliedmaßen.

Arteriosklerose

ar · te&# X2032; ri · o · scle · rot&# X2032; ic (-r&# X14f; t&# X2032;&# X12d; k) adj.

Arteriosklerose

Etymologie: Gk, Arteria + Sklerose, Härten

Arteriosklerose

Risikofaktoren
Persönliche oder familiäre Geschichte der koronaren Herzerkrankungen oder zerebrovaskulären Erkrankungen; Diabetes; Hypertonie; Nierenerkrankung beteiligt Hämodialyse; Rauchen; Fettleibigkeit.

Arteriosklerose

Arteriosklerose

arteriolosclerosis

  • gutartig–im Zusammenhang mit hyaline arteriolosclerosis
  • Maligne–im Zusammenhang mit Myofibroblasten Hyperplasie, «Zwiebel Häutung» der endothelialen Basalmembran und Ablagerung von fibrinoide Material in der Gefäßwand

Atherosclerosis Geformt von Cholesterin und Cholesterinester, abgedeckt durch eine faserige Plaque, die sich mit der Zeit verkalkt, vereitert und verursacht Thromboembolien bei koronarer Herzkrankheit–Schlaganfällen, Myokardinfarkten, Bein Ischämie insbesondere in DM, Ischämie des Dickdarmes Mönckeberg Sklerose, idiopathische und oft asymptomatisch Ring verkalkte Bands in der Muskulatur Medien von mittleren bis kleinen Blutgefäße der Extremitäten auftreten, die fancifully zu einer Gans Hals verglichen wurden.

ar&# 183; te&# 183; ri&# 183; o&# 183; scle&# 183; ro&# 183; sis

Arterienverkalkung; allgemein anerkannten Typen sind: Atherosklerose, M&# XF6; nckeberg Arteriosklerose und arteriolosclerosis.
Synonym (s): Arteriosklerose.

[L. Arteria. + G. skl&# X113; r&# X14d; sis, Härte]

Arteriosklerose

Arteriosklerose

ein pathologischer Zustand oder eine beliebige aus einer Gruppe von Erkrankungen, bei denen es zu einem Anstieg in der Dicke der Arterienwände, eine Verringerung der Elastizität des Behälters und eine Verengung des Durchmessers, die den Blutfluss beeinflusst; der Klassiker &# X2018; Verhärtung der Arterien&# X2019; der älteren Menschen. Siehe Atherom.

Arteriosklerose

Arteriosklerose

die «Verhärtung der Arterien», die mit dem Altern zu einem variablen Ausmaß auftritt. Die Hauptursache ist Atherosklerose, wenn Ablagerungen bekannt als Atheromatoseplaques gebildet, die hauptsächlich aus Cholesterin. in den Wänden der Arterien und verursachen Verengung des Lumens, z.B. in den Koronararterien (die zu Angina pectoris oder Thrombose), in den Hirnarterien (führt zu einem Schlaganfall oder senile Demenz) oder in den Arterien in den Beinen (ischämischer Schmerzen beim Gehen). Siehe auch Hinken.

Arteriosklerose

Arteriosklerose

Verdickung und Verhärtung der Wände der Arterien, die in einer Behinderung des Blutflusses führt. Es ist am häufigsten das Ergebnis der Hypertonie, aber bei älteren Menschen kann es in Abwesenheit von Bluthochdruck entwickeln. In der Netzhaut können die Zweige der zentralen Netzhautarterie zunächst begradigt geworden, später werden sie verlängert und gewunden, sind die arteriovenöse (A-V) Kreuzungen abnormal. Arterien ähneln ‘Kupferkabel ‘Sobald sie mit Lipidablagerungen infiltriert und schließlich als «Silberdraht ‘Wie die Ablagerungen erhöhen und die gesamte Dicke der Arterie erscheint als heller weißer Reflex. Einige Netzhautödems vorhanden sein und wie die Krankheit fortschreitet, gibt es Netzhautblutungen und kleine scharfkantige Ausscheidungen ohne Ödem umgeben. Diese Netzhautzustand wird arteriosklerotische Retinopathie genannt. Sehen Atherosklerose; anteriore ischämische Optikusneuropathie; hypertensive Retinopathie; Sphygmomanometer.

ar&# 183; te&# 183; ri&# 183; o&# 183; scle&# 183; ro&# 183; sis

Arterienverkalkung; allgemein anerkannten Typen sind: Atherosklerose, M&# XF6; nckeberg Arteriosklerose und arteriolosclerosis.
Synonym (s): Arteriosklerose.

[L. Arteria. + G. skl&# X113; r&# X14d; sis, Härte]

Arteriosklerose (&# XE4; RTIR&# XB4;&# X113;&# X14D; skler&# X14D;&# XB4; sis),

n ein Begriff für eine Gruppe von Krankheiten eingesetzt, die die Elastizität der Blutgefäße beeinflussen. Es kann zu Arteriosklerose, hyperplastische Arteriosklerose beziehen, oder M&# XF6; nckeberg des Sklerose. Diese degenerative Prozesse im Allgemeinen betreffen nur die Tunica media und Intima. Der Effekt wird Verengung des Lumen eines Blutgefäßes, wodurch Bruch des Blutgefäßes oder Ischämie eines Bereichs von Gewebe, das die Gefäßversorgung.

Arteriosklerose

medialen calcific Sklerose des Menschen.

RELATED POSTS