Arterielle Chemotherapie Infusion & Chemoembolisation von Leber, Nebenwirkungen von Leberkrebs.

Arterielle Chemotherapie Infusion & Chemoembolisation von Leber, Nebenwirkungen von Leberkrebs.

Arterielle Chemotherapie Infusion & Chemoembolisation von Leber, Nebenwirkungen von Leberkrebs.

Tse-Ling Fong, MD

Dr. Fong ist Ärztlicher Direktor des USC Lebertransplantationsprogramm und Associate Professor für Medizin an der USC Keck School of Medicine. Er erhielt seinen medizinischen Abschluss an der University of Southern California und schloss sein Aufenthalt in Innere Medizin in Los Angeles County-USC Medical Center. Er ist Vorstand in der Inneren Medizin und der subspecialty of Gastroenterology zertifiziert.

Jay W. Marks, MD

Jay W. Marks, MD, ist ein Board-zertifizierten Internisten und Gastroenterologen. Er studierte an der Yale University School of Medicine und in Innere Medizin und Gastroenterologie an der UCLA / Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles trainiert.

Leber-Krebs-Behandlung

Was ist die Behandlung für Leberkrebs?

Die Behandlung gewählt wird, hängt davon ab, wie viel der Krebs ausgebreitet hat und die allgemeine Gesundheit der Leber. Zum Beispiel kann das Ausmaß der Zirrhose (Vernarbung) der Leber die Behandlungsmöglichkeiten für den Krebs zu bestimmen. Ebenso spielt die Ausbreitung und das Ausmaß der Ausbreitung von Krebs über den Lebergewebe eine wichtige Rolle in Behandlungsmöglichkeiten.

  • Chirurgie
  • Leber-Transplantation
  • Ablationstherapie
  • Embolisation
  • Strahlentherapie
  • Chemotherapie: Chemotherapie verwendet eine Medizin, die Krebszellen tötet. Das Medikament kann oral verabreicht werden, oder indem es in eine Vene injiziert wird.

Arterielle Chemotherapie-Infusion der Leber und chemoembolization der Leber (transarterial chemoembolization oder TACE) sind ähnliche Verfahren, die für die Behandlung von Krebs in der Leber verwendet werden. In beiden Verfahren ist die Chemotherapie in die Leber (Leber) Arterie injiziert, die die Leber Tumor versorgt. Der Unterschied zwischen den beiden Verfahren besteht darin, dass in chemoembolization wird zusätzliches Material die kleine Äste der Arteria hepatica zu blockieren (embolisieren) injiziert.

Warum ist die Chemotherapie in die Leberarterie injiziert?

Was sind die Nebenwirkungen und Nutzen der arteriellen Chemotherapie Infusion?

In Wirklichkeit verwendet jedoch auf dem chemotherapeutischen Mittel abhängig, viel von dem Medikament in den Rest des Körpers nicht enden. Daher selektive intraarterielle Chemotherapie kann die üblichen systemischen (Körperweit) Nebenwirkungen verursachen. Außerdem kann diese Behandlung einige regionale Nebenwirkungen resultin, wie Entzündung der Gallenblase (Cholezystitis), Darm- und Magengeschwüre, und Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis). HCC-Patienten mit fortgeschrittener Zirrhose kann Leberversagen nach dieser Behandlung zu entwickeln. Also, was ist der Nutzen der intraarterielle Chemotherapie? Unterm Strich ist, dass es eine größere Wahrscheinlichkeit, eine therapeutische Wirkung auf den Krebs zu haben. Dennoch weniger als 50% der HCC-Patienten führt zu einer Verringerung der Tumorgröße erfahren.

RELATED POSTS