Angina Pectoris, welche Ursachen Angina pectoris Schmerzen.

Angina Pectoris, welche Ursachen Angina pectoris Schmerzen.

Angina Pectoris, welche Ursachen Angina pectoris Schmerzen.

Angina pectoris, oder einfach Angina pectoris. ist eine Art von Brustschmerzen und eines der Symptome der koronaren Herzkrankheit ist. Der Schmerz ist ein Ergebnis einer Fläche von Muskel das Herz umgibt, die nicht genügend Sauerstoff empfängt. Angina pectoris ist eine häufige Erkrankung, die nur schwer von anderen gesundheitlichen Problemen zu unterscheiden, die Schmerzen in der Brust verursachen und kann ein Hinweis darauf sein, dass ein Herzinfarkt auftreten. Wenn Sie irgendwelche Schmerzen in der Brust, die nicht leicht zu erklären ist, sofort einen Arzt aufsuchen.

Definition

Angina pectoris als Anzugsdruck oder Schwere in der Brust aus, die plötzlich kommen könnte oder stark (instabile Angina pectoris), oder es kann zu Schmerzen in der Brust (Angina pectoris) wiederkehrend. Angina pectoris selbst ist keine medizinische Krankheit, sondern ein Symptom einer anderen Problem mit dem Herzen. Typischerweise ist Angina ein Symptom der koronaren Herzkrankheit, die häufigste Herzerkrankung bei Erwachsenen.

Symptome

Die Symptome der Angina kann von leichter bis schwerer und kann in der Dauer ändern. Es ist wichtig, die Symptome zu erkennen und neue Symptome oder Veränderungen vor Symptome unterscheiden. Wenn Schmerzen in der Brust ist etwas, das Sie noch nicht erlebt haben, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, die zugrunde liegende Ursache des Problems zu ermitteln. Sollte Ihre Schmerzen in der Brust schwere und plötzliche sein, suchen Sie sofort den ärztlichen Notdienst.

Allgemeine Angina Symptome sind:

  • Beschwerden und Schmerzen in der Brust
  • Zusätzliche oder gleichzeitige Schmerzen im Hals, Kiefer, Arme oder Rücken
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Ermüden
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Gefühle der Angst
  • Schwitzen
  • Schwindel

Anzeichen und Symptome auf eine stabile Angina umfassen:

  • Brachte auf, wenn der Körper überanstrengt wird
  • Schmerz kann typischerweise vorhergesagt werden und ist im Allgemeinen ähnlich der letzte Episode
  • Dauer ist kurz, vielleicht 5 Minuten oder weniger
  • Wird mit Ruhe oder Angina Medikamente nachlassen
  • fühlen ähnlich wie Verdauungsstörungen
  • Könnte in den Armen zu spüren und zurück
  • Kann durch emotionalen Stress oder seelische Qualen ausgelöst werden

Anzeichen und Symptome auf eine instabile Angina pectoris sind:

  • Kann auftreten, selbst wenn der Körper in Ruhe ist
  • Ist eine deutliche Veränderung in Ihrem typischen Angina
  • Kommt auf unerwartet
  • Ist schwerer und dauert länger als stabiler Angina pectoris; bis zu 30 Minuten
  • Kann nicht zur Ruhe oder Angina Medikamente reagieren
  • Kann darauf hindeuten, ein Herzinfarkt steht unmittelbar bevor

Ursachen

Die häufigste, zugrunde liegende Ursache für Angina pectoris ist das Vorhandensein der koronaren Herzkrankheit. Daher sind die mit koronarer Herzkrankheit Ursachen sind die Ursachen für Angina:

  • Bluthochdruck
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Rauchen
  • Diabetes oder erhöhten Blutzucker

Ursachen oder Auslöser, die zu einer stabilen Angina beitragen, sind:

  • Körperliche Anstrengung
  • Emotionaler Stress
  • Kalte Temperaturen
  • Große Mahlzeiten
  • Rauchen

Ursachen oder Auslöser, die zu einer instabilen Angina beitragen, sind:

  • Blutgerinnsel
  • Blutgefäß Bruch
  • schwere Anämie

Risikofaktoren

Bestimmte Verhaltensweisen, Lifestyle-Entscheidungen und medizinischen Bedingungen kann das Risiko für die Entwicklung koronarer Herzkrankheit und Angina erhöhen. Diese Risikofaktoren sind:

  • Rauchen oder langfristige Exposition gegenüber Tabakrauch kann zu Schäden an den Arterien verursachen
  • Diabetes, der Arteriosklerose und Angina pectoris führen kann
  • Hypertonie (Bluthochdruck) ist, Überstunden, Verengung der Arterien bewirken, die den Blutfluss zum Herzmuskel zu einer verminderten führt
  • Ein hoher Cholesterinspiegel und hohe Triglyceride können Aufbau in den Arterien führen den Fluss von Blut und Sauerstoff zum Herzen zu beschränken
  • Eine persönliche oder Familiengeschichte der Herzkrankheit
  • Fortgeschrittenes Alter – Männer über 45 und Frauen über 55 haben ein höheres Risiko der Entwicklung von Angina
  • Bewegungsmangel
  • Fettleibigkeit
  • Stress und Ärger
  • Ungesunde Diät

Diagnosetest

Wenn Sie Schmerzen in der Brust klagen, wird Ihr Arzt brauchen, um festzustellen, ob Ihre Schmerzen in der Brust Angina ist und ob es stabil oder instabil ist, um festzustellen, ob Sie nach einem Herzinfarkt zu erleiden. Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie Fragen wie die, was Sie taten, als der Schmerz begann und wie lange Sie diese Schmerzen erlebt haben. Wenn Ihr Arzt den Verdacht hegt, Angina oder dass Sie ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt sein kann, wird er bestellen wahrscheinlich eine oder mehrere der folgenden Tests:

  • EKG (Elektrokardiogramm). Dieser Test überwacht die Herz’s elektrischen Rhythmus und wie schnell das Herz schlägt, sowie ob die Schläge normal oder unregelmäßig sind.
  • Belastungstest . Während dieses Tests werden Sie gefragt, zu trainieren, während Ihr Herz überwacht wird.
  • Brust Röntgen. Eine Röntgen-Thorax wird ein Bild des Herzens nehmen für Anomalien des Herzens oder anderer Organe zu überprüfen.
  • Echokardiogramm. Dieser Test verwendet Schallwellen, um Bilder des Herzens zu nehmen. Diese Bilder können dann verwendet werden, um eine Schädigung des Herzens zu erkennen.
  • Koronarangiographie und Herz-Katheterisierung. Koronarangiographie ist die Verwendung von Farbstoff in den Arterien, sie genauer auf einem Röntgen anzuzeigen. Herzkatheteruntersuchung bezieht sich auf den Farbstoff in die Arterien über einen Katheter durch Ihre Leiste injiziert wird, Arm oder Hals.
  • Bluttests. Diese Tests werden prüfen für Herzenzyme im Blut, die ein Problem mit dem Herzen oder Schäden an einem Herzinfarkt hinweisen.
  • Herz-CT-Scan. Dieser Test ermöglicht es Bilder des Herzens jede Verengung der Arterien zu zeigen, genommen zu werden, oder Vergrößerung des Herzens.

Behandlungsmöglichkeiten

Es gibt eine Vielzahl von Behandlungen für Angina pectoris, einschließlich bestimmter Änderungen des Lebensstils, Medikamente und medizinische oder chirurgische Eingriffe. Wenn Sie eine leichte oder stabile Angina haben, ändert Lebensstil allein gut für Sie arbeiten kann.

Wenn Veränderungen im Lebensstil don’t scheinen den Trick zu tun, Medikamente zur Linderung der Symptome hilfreich sein können. Wenn Sie jedoch sind instabile Angina oder eine plötzliche Änderung der üblichen Symptome auftreten, müssen Sie Notfall medizinische Behandlung in einem Krankenhaus zu suchen.

Häufig verwendete Angina Medikamente gehören:

  • Aspirin, die den Blutfluss, wenn täglich eingenommen zu erhöhen. Konsultieren Sie einen Arzt vor der Verwendung; um mehr zu erfahren, sehen Wie Aspirin kann verhindern, dass Herzinfarkt Hilfe .
  • Nitrat-, die beruhigen und verengt die Blutgefäße zu öffnen.
  • Beta-Blocker, der das Herz schlagen etwas langsamer durch die Blockierung der Wirkung von Adrenalin zu machen.
  • Statine, Cholesterin zu senken helfen.

Medizinische Verfahren und Chirurgie:

  • Angioplastie und Stenting. Ein kleiner Ballon wird erweitert, um die Arterie zu helfen, zu erweitern, während eine kleine Spule oder Stent eingesetzt ist, um die Arterie offen zu halten. Dies hilft, durch das Löschen verengten Arterien den Blutfluss zu erhöhen.
  • Koronaren Bypass-Operation. Während dieser chirurgischen Verfahren wird eine Arterie von einem anderen Bereich des Körpers entnommen und eine verengte oder verstopfte Arterie unter Umgehung zu reparieren verwendet. Diese Behandlungsmethode ist für instabile Angina und stabiler Angina pectoris eingesetzt, die nicht durch andere Behandlungen behoben ist.

Hausmittel

Hausmittel, die hilfreich sein können bei Angina Behandlung sind viele Veränderungen im Lebensstil, die sowohl für eine effektive Behandlungsmöglichkeiten in Betracht gezogen werden stabile und instabile Angina pectoris, sowie viele präventive Maßnahmen. Lifestyle / Hausmittel sind:

  • Beenden Sie das Rauchen
  • Betrachten Sie Gewichtsverlust Optionen
  • Kontrolle Diabetes
  • Don’t über ausüben selbst, Pausen, wenn nötig
  • Don’t essen große Mahlzeiten
  • Wege finden, um sich zu entspannen und mit Stress in einer positiven Art und Weise beschäftigen
  • Achten Sie auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über einen sicheren Übungsplan

Der beste Weg, Angina pectoris zu verhindern, ist es, die Leitlinien für die Herstellung von positiven Veränderungen im Lebensstil zu folgen. Für weitere Informationen lesen4 einfache Möglichkeiten, Herz-Krankheit zu verhindern . Neben Veränderungen im Lebensstil, alle zugrunde liegenden medizinischen Bedingungen, die zu Beginn der Angina beitragen können, sollten behandelt werden.

RELATED POSTS