Allergie-Informationen von Allergie Informationen.

Allergie-Informationen von Allergie Informationen.

Allergie-Informationen von Allergie Informationen.

Einige Erkrankungen können auch mit Allergien in Verbindung gebracht werden. Dazu gehören Neurodermitis und Asthma, unter anderem.

Was sind die Ursachen Allergien und wer ist gefährdet?

Die Art der Symptome erfahren ist teilweise auf, wo das Allergen in den Körper gefunden wird. Zum Beispiel inhalierte Allergene wie Pollen verursachen oft verstopfte Nase, eine juckende Nase und Rachen, Schleimproduktion, Husten oder Keuchen. Ein Lebensmittel-Allergen kann zu Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Krämpfe, Durchfall oder eine schwere, lebensbedrohliche Reaktion. Allergien an Pflanzen verursachen häufig Hautausschlag. Drug Allergien in der Regel den ganzen Körper betreffen.

Symptome

Allergie-Symptome variieren je nachdem, was die Reaktion verursacht, und den Teil des Körpers, wo die Reaktion stattfindet. Symptome können sein:

  • laufende Nase
  • Reißen, Brennen, geschwollene oder juckende Augen
  • Rote Augen, Konjunktivitis
  • juckende Nase, Mund, Hals, Haut, oder jeder andere Bereich,
  • pfeifender Atem
  • Husten
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Nesselsucht (Hautquaddeln)
  • Hautausschläge
  • Bauchkrämpfe
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Kopfschmerzen

Diagnose

Tests, die die spezifischen Allergenen zeigen können, umfassen:

  • Hauttest — die häufigste Methode der Allergietests. Dies kann intradermal, Kratzer, Flecken, oder andere Tests umfassen. Hauttest kann auch eine Option für Kinder und Kleinkinder sein, je nach den Umständen.
  • Bluttest — auch RAST (radioallergosorbent) genannt, das misst den Gehalt an Allergie-Antikörper, IgE, produziert, wenn Ihr Blut mit einer Reihe von Allergenen in einem Labor gemischt wird. Wenn Sie allergisch auf eine Substanz sind, können die IgE-Spiegel in der Blutprobe zu erhöhen. Der Bluttest kann verwendet werden, wenn Sie Hautprobleme wie Neurodermitis bestehende haben, wenn Sie auf Medikamente sind, die lang wirkende sind oder dass Sie nicht aufhören kann nehmen, wenn Sie eine Geschichte von Anaphylaxie haben, oder wenn Sie nicht lieber eine Haut haben Test.
  • "Benutzen" oder "Beseitigung" Tests — Verdacht auf Positionen werden vollständig eliminiert und / oder eingeführt, während die Person für die Reaktion auf die Substanz beobachtet wird. Dies wird oft verwendet für Lebensmittel oder Medikamente Allergien zu überprüfen.
  • Augenlid — Gelegentlich wird das vermutete Allergen gelöst und fiel auf die Auskleidung des unteren Augenlids (Bindehaut) als Mittel zum Testen auf Allergien. (Dieser Test sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden, niemals den Patienten, da es schädlich sein kann, wenn nicht richtig gemacht.)
  • Die Reaktion auf physikalische Reize — Hitze, Kälte oder ein anderes Stimulans angewandt wird, und der Patient wird beobachtet, um zu sehen, ob sie eine allergische Reaktion haben.

Andere Tests, die Allergien zeigen können, umfassen:

  • Antikörper / Immunglobulin (insbesondere IgE) Ebenen — wenn diese erhöht sind, gibt es ein "grundiert" Immunsystem .
  • CBC — kann eine Erhöhung der Eosinophilen offenbaren.
  • Complement Ebenen — kann anormal sein.

Rufen Sie Ihren Arzt, wenn:

Rufen Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn schwere Symptome einer Allergie auftreten, wenn zuvor eine erfolgreiche Behandlung wirkungslos geworden, oder wenn Symptome auftreten, schwere oder reagieren nicht auf die Behandlung.

Behandlungsmöglichkeiten

Medikamente, die verwendet werden können zur Behandlung von Allergien sind die folgenden:

  • Kurzwirksame Antihistaminika — diese "erste Generation Antihistaminika" sind nicht-verschreibungspflichtige und mild-to-moderate Allergie-Symptome lindern, aber sie können auch Schläfrigkeit verursachen. Darüber hinaus können diese Antihistaminika Lernen bei Kindern blunt (selbst in Abwesenheit von Schläfrigkeit). Beispiele für kürzere wirkenden Antihistaminika Diphenhydramin (Benadryl), Chlorpheniramin und Brompheniramin. Diese Antihistaminika sind in Generika oder Handelsmarken und sind preiswert.
  • Länger wirkende Antihistaminika — verursachen weniger Schläfrigkeit und kann ebenso wirksam sein; sie in der Regel nicht stören das Lernen. Diese Medikamente, die nicht verschreibungspflichtig sind, umfassen Fexofenadin (Allegra), Cetirizin (Zyrtec) und Loratadin (Claritin). Cetirizin kann am ehesten zu Schläfrigkeit führen, und wenn dies der Fall ist, kann es vor dem Zubettgehen eingenommen werden. Loratadin verursacht entweder keine Schläfrigkeit oder viel weniger Schläfrigkeit und beeinträchtigt nicht bei Kindern zu lernen. Alle von denen "zweite Generation Antihistaminika" einmal pro Tag Dosierung sind in und in der Apotheke in Generika oder Handelsmarken gekauft werden, um Geld zu sparen. Dosierungsempfehlungen für Kinder werden am OTC Drug Facts Etikett aufgeführt sind; wenn Sie Fragen haben wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Nasensprays Kortikosteroid sehr effektiv und sicher sind für Menschen mit Symptomen nicht allein durch Antihistaminika gelindert. Diese verschreibungspflichtigen Medikamente gehören Fluticason (Flonase), Mometason (Nasonex) und Triamcinolon (Nasacort AQ). Ein Over-the-Counter-Version von Triamcinolon (Nasacort Allergie) wurde im Oktober 2013 genehmigt und ist ohne Rezept erhältlich; Diese Option könnte Patienten ziemlich viel Geld sparen.
  • decongestants kann auch hilfreich sein Symptome wie Verstopfung der Nase zu verringern. Nasenspray abschwellende Mittel sollte nicht länger als einige Tage verwendet werden, da sie ein verursachen können "Rebound" bewirken und die Staus schlimmer machen. Abschwellende Mittel in Form von Tabletten nicht diesen Effekt verursachen.
  • Cromoglicinsäure ist als Nasenspray (NasalCrom) zur Behandlung von Heuschnupfen zur Verfügung. Augentropfen Versionen von Cromoglicinsäure und Antihistaminika sind für juckende, geröteten Augen.
  • Leukotrien-Inhibitoren — Montelukast (Singulair) und Zafirlukast (Accolate) sind orale verschreibungspflichtige Medikamente zugelassen Kontrolle Asthma zu helfen und zu helfen, die Symptome der saisonalen Allergien lindern.

Allergie-Aufnahmen (Immuntherapie) werden gelegentlich empfohlen, wenn das Allergen nicht vermieden werden kann und die Symptome sind schwer zu kontrollieren. Regelmäßige Injektionen des Allergens gegeben sind, mit jeweils etwas höhere Dosis als die vorherige Dosis. Allergie-Aufnahmen halten Sie Ihren Körper von Überreaktion auf das Allergen. Sie arbeiten nicht für alle und erfordern häufige Besuche bei Ihrem Arzt.

Siehe auch:

für dich empfohlen

RELATED POSTS