Alkohol, wie viel zu viel ist, die Auswirkungen von zu viel Alkohol.

Alkohol, wie viel zu viel ist, die Auswirkungen von zu viel Alkohol.

Alkohol, wie viel zu viel ist, die Auswirkungen von zu viel Alkohol.

Studien, dass mäßiger Alkoholkonsum berichtet haben gesundheitliche Vorteile für einige Menschen haben, werden jetzt in Frage gestellt wird, mit Gesundheitsorganisationen, sich von den Ergebnissen distanziert. Während Schaden von Alkohol zu trinken, von der Menge abhängen scheint, dass Sie und Ihre individuellen Merkmale und Umstände zu trinken, geben australischen Richtlinien, dass es keine Ebene ist Alkohol zu trinken, die absolut sicher gewährleistet werden kann.

Risiken im Zusammenhang mit Alkohol

mehrere Risiken zu viel Alkohol zu trinken. Auf kurze Sicht, Sie riskieren:

  • Unfälle und Verletzungen;
  • Gewalt;
  • Minderdurchblutung;
  • sexuelle Dysfunktion;
  • Stress erhöht; und
  • gestörten Schlaf (Schlaf kann nach so wenig wie ein oder zwei Getränke gestört werden).

Über Monate und Jahre, auch die Gefahren von Alkohol viel sind:

  • Krebs;
  • Bluthochdruck;
  • Schlaganfall;
  • Schäden am Herzmuskel;
  • Entzündung der Leber und der Bauchspeicheldrüse;
  • Hirnschäden und Gedächtnisverlust; und
  • sexuelle Probleme.

Der National Health and Medical Research Council (NHMRC) empfiehlt derzeit die folgenden für risikoarme Trink.

NHMRC Empfehlung für Alkoholkonsum

Für gesunde Männer und Frauen, nicht mehr als 2 Standardgetränke an jedem beliebigen Tag trinken reduziert die Lebensdauer Risiko von Schäden durch alkoholbedingte Krankheiten oder Verletzungen.

Für gesunde Männer und Frauen, nicht mehr als 4 Standardgetränke bei einer einzigen Gelegenheit zu trinken reduziert das Risiko von alkoholbedingten Verletzungen, die aus diesem Anlass entstehen.

Eine einzige Gelegenheit des Trinkens ist eine Folge von Getränken ohne die Blutalkoholkonzentration erreicht Null zwischen raubend.

Trinken weniger häufig ein Leben lang (zum Beispiel wöchentlich statt täglich zu trinken) und weniger auf jedem Trink Anlass trinken reduziert die Lebensdauer Risiko eines Schadens alkoholbedingten.

Was ist ein Standard-Getränk?

Ein Standard-Getränk ist:

  • 100 ml Wein;
  • ein Spalt (30 ml) von Spirituosen; oder
  • man kann oder stubbie Mitte Stärke Bier.

Sie werden überrascht sein zu wissen, dass:

  • ein middy oder Topf (285 ml) in voller Stärke (4,9 Prozent) Bier ist auf 1,1 Standardgetränke gleich;
  • 425 ml voller Stärke Bier (oft ein Schoner genannt) ist 1,6 Standardgetränke; und
  • ein durchschnittliches Restaurant Weinglas enthält 1,5 Standardgetränke.

Die Gefahren der Binge-Trinken

Komasaufen — stark über einen kurzen Zeitraum zu trinken oder kontinuierlich über eine Anzahl von Tagen oder Wochen zu trinken — wenn Sie wird gedacht, besonders schädlich sein, auch don’tun es t sehr oft.

Wie schnell Sie trinken ist auch wichtig, — Männer werden gebeten, nicht mehr als 2 Standardgetränke in der ersten Stunde zu trinken, dann nicht mehr als ein Getränk pro Stunde; Frauen sollten nur eine Standard-Drink pro Stunde haben.

Alkoholwirkungen bei Männern und Frauen

  • Frauen neigen dazu, als Männer, kleiner zu sein, was zu Frauen weniger Wasser mit in ihrem Körper. Dies führt zu einer höheren Blutalkoholkonzentration bei Frauen als bei Männern für eine gegebene Menge an Alkohol.
  • Frauen neigen dazu, kleinere Lebern haben als Männer, so dass Frauen anfälliger für Leberschäden von Alkohol als Männer.
  • Frauen absorbieren Alkohol schneller als Männer und neigen auch dazu, es schneller zu brechen, was bedeutet, dass schädliche Nebenprodukte von Alkohol im Körper schneller erzeugt werden.
  • Frauen haben in der Regel mehr Körperfett als Männer, und Alkohol ist nicht in Fettgewebe absorbiert; dies führt zu einer höheren Blutalkoholkonzentration bei Frauen als Männer für eine gegebene Menge an Alkohol.

Auch Frauen, die die Pille nehmen kann brechen Alkohol langsamer als Frauen, die nicht auf die Pille sind.

Trotz dieser Unterschiede auf einem niedrigen Niveau des Alkoholkonsums ist es wenig Unterschied zwischen Männern und Frauen in Bezug auf alkoholbedingte Schäden nach dem NHMRC. Jedoch auf höheren Ebenen des Alkoholkonsums die Gefahr von alkoholbedingte Krankheiten steigt schneller für Frauen, während das Risiko von alkoholbedingte Verletzung erhöht schneller für Männer.

Auch, wenn Männer und Frauen die gleiche Menge bei einer einzigen Gelegenheit trinken, Frauen neigen dazu, einen höheren Blutalkoholspiegel zu erreichen, aber die Menschen sind eher verletzt werden, weil in der Regel sind sie eher in Risikoverhalten zu engagieren.

Ausnahmen von der Regel

Die NHMRC hat empfohlen, dass bestimmte Gruppen von Menschen geringer als die Beträge in den allgemeinen Leitlinien trinken sollten. Werfen Sie einen Blick auf die Tabelle unten, um zu sehen, ob Sie diese Gruppen fallen in eine der.

Menschen, die weniger als die allgemeinen Leitlinien trinken

RELATED POSTS