Alkohol-Alert Nummer 81, Alkoholkonsum und Missbrauch.

Alkohol-Alert Nummer 81, Alkoholkonsum und Missbrauch.

Alkohol-Alert Nummer 81, Alkoholkonsum und Missbrauch.

Behandlungstechniken und Instrumente zur Behandlung der Alkoholkonsum bedingte Störungen (AUDs) * haben sich in den letzten 30 Jahren vervielfacht, über Modelle bewegen basierend auf den Anonymen Alkoholikern und seine Ableger, die Minnesota Modell. Leistungserbringer jetzt können Medikamente verschreiben Menschen zu helfen, wie sie arbeiten, ihr Trinkwasser zu reduzieren. Wenn eine traditionelle gegenseitige Hilfegruppe Modell der Pflege für einen Patienten nicht zusagt, kann er oder sie hat andere Verhaltenstherapieoptionen. Und Web-basierte Ansätze bieten Zugriff auf die Therapie 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

* Personen, deren übermäßiger Alkoholkonsum führt zu 3 oder mehr Symptome von Alkoholabhängigkeit oder Missbrauch einer Alkoholkonsum Störung haben. Das Spektrum der Symptome immer wieder schließen trinken mehr als beabsichtigt, die Unfähigkeit, trotz des Wunsches nach dem Trinken aufhören eine Beschäftigung mit dem Alkohol zu Lasten anderer Aspekte der das Leben einer Person zu tun, damit, erlebt negativen Auswirkungen von Alkohol auf die sozialen oder beruflichen Verpflichtungen, Rückzug Symptome und Verlangen.

Dies Alkohol-Alert fasst den Stand der Behandlung von Alkoholismus Forschung, untersucht den Einsatz in einer Vielzahl von Einstellungen und neue Anstrengungen für die Menschen in der Behandlung Eingriff Bewertungen. Die Bemühungen um die Verbesserung für diejenigen, für die in der Behandlung und zu koordinieren Versorgung mit Co-auftretende Störungen sind ebenfalls enthalten kontinuierliche Betreuung. Das Aufmerksam dann untersucht, wie das Gesundheitswesen und die Finanzierung Fahrzeuge, wie private und öffentliche Versicherung, die Fähigkeit der Menschen für die Behandlung für den Zugriff auf und zahlen beeinflussen.

Die Erweiterung der Reichweite der Behandlung

Medikamente

Neue Verbindungen unter Studie zeigen auch Versprechen. Zum Beispiel werden einige Verbindungen gezielt bestimmte Gehirnsysteme werden für Alkohol-Entzug und Rezidivprophylaxe eingesetzt. 5,6 Auch Forscher untersuchen Medikamente zur Raucherentwöhnung auf ihre Auswirkungen auf das schwere Trinken genehmigt. 7,8

Positive Ergebnisse werden gefunden, wenn Medikamente mit Verhaltenstherapie kombiniert werden. 9 Jetzt sind die Beurteilung Wissenschaftler die angemessene Höhe der Beratung in Verbindung mit Medikamenten und die besten Methoden zu verwenden Patienten Medikamente Einhaltung zu verbessern. Solche Ansätze umfassen irgendwelche Probleme mit dem Medikament einen Plan zur Gründung zum Ankleben, die Lösung, die, und Lehrstrategien für Selbstveränderung angezeigt. Kontaktpflege mit den Patienten und betonen die Einhaltung erscheinen mit Medikamenten Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung zu sein, und diese Aspekte sind besonders gut auf der primären Gesundheitsversorgung geeignet, bei denen Ärzte laufenden Beziehungen mit ihren Patienten aufrechtzuerhalten. 9

Verhaltenstherapien

Medikamente sind ein Werkzeug zu stoppen oder zu trinken zu reduzieren, aber erfolgreich auf langfristige Erholung Zentren eine Person, die Verhaltensweisen und Erwartungen in Bezug auf Alkohol zu ändern. Viele Behandlungsansätze, einschließlich der gegenseitigen Hilfegruppen wie den Anonymen Alkoholikern (AA), den Schwerpunkt auf Verhaltensprinzipien wie Verstärkung und Verhaltensmodellierung (zum Beispiel diese Gruppen bieten Sponsoren, die Teilnehmer durch das Programm) zu helfen, Patienten, diese Änderungen vorzunehmen. Seit Mitte der 1980er Jahre haben Therapien zur Verfügung stehen, die Verhaltensgrundsätze der Verstärkung und Bestrafung mit verschiedenen therapeutischen Techniken, zu kombinieren, um gesunde Verhaltensänderung fördern. 10 Viele dieser Therapien können außerhalb Spezialität Alkoholismus Behandlung Einstellungen, wie Grundversorgung, Notaufnahmen, Gemeindezentren und Schulen für den Einsatz angepasst werden.

Verhaltenstherapien sind besonders wirksam bei der Förderung der Selbstveränderung—oder die Fähigkeit einiger Menschen zu beenden Trinken auf eigene Faust. Diese Ansätze verwenden Zielsetzung, Selbstüberwachung des Trinkens, die Analyse der Trinksituationen und lernen alternative Bewältigungsstrategien. Paare und Familientherapien analysieren Trinkverhalten und Ziel Beziehung Faktoren, wie die Verbesserung der Kommunikation, Konflikte zu vermeiden zu verbessern und zu lernen, Probleme zu lösen, die zu trinken führen könnte.

Pflege-Anbieter können diese Behandlungen nicht nur in verschiedenen Einstellungen bieten, aber in unterschiedlichen Dosierungen. Zum Beispiel ermöglichen kurze Interventionen Ärzte Patienten mit hohem Risiko Situationen bei der Identifizierung zu helfen, wenn sie Alkohol und diskutieren Fähigkeiten für den Umgang mit solchen Situationen, ohne zu trinken verwenden könnten. Solche Therapien können in einer Arztpraxis in einer Stunde oder weniger geliefert werden. Eine Studie festgestellt, dass kurze Arzt Beratung über zwei Arztbesuche geliefert und zwei Follow-up-Anrufe in Folge reduzierter Alkoholkonsum und Alkoholexzesse für bis zu 4 Jahre nach der Intervention. 11

Mit einer solchen Vielzahl von Ansätzen heute verfügbar ist, untersuchen die Wissenschaftler, ob bestimmte Patientengruppen zu unterschiedlichen Ansätzen bessere Antworten vorhersagen. Obwohl keine solche Muster noch aus Forschung, Kernkomponenten von wirksamen Therapien wurden entstanden sind identifiziert, die helfen, ein Leistungserbringer nützlich erweisen entscheiden, welche Behandlung am besten für eine bestimmte Person ist. Zu diesen Komponenten gehören die Verbesserung der sozialen Unterstützung, die Arbeit mit den Patienten Ziele zu entwickeln und Ideen zu schaffen für diese Ziele zu erhalten, die Modellierung und lohn gutes Verhalten und Überprüfung von Möglichkeiten, um mit den Auslöser zu bewältigen, die zu trinken führen. Passende um einen Patienten zu Therapien, die einen Bereich ansprechen, wo er oder sie den größten Bedarf zeigt möglicherweise am effektivsten erweisen.

Abschirmung

Möglicherweise ein Weg, Problemtrinker «den Zugang zur Behandlung zu verbessern, ist das Routine-Screening Teil der Grundversorgung zu machen. Fragen an den einzelnen Frage, wie oft der Patient die tägliche maximale Trinkgrenzen im Vorjahr überschritten wird (das heißt 4 Drinks für Männer, 3 Getränke für Frauen) kann effektiv für ungesunde Alkoholkonsum Bildschirm. 12 Eine einfache Frage kann dann werden die günstigen Zeitpunkt für eine kurze Intervention.

Gegenseitige Hilfegruppen (MHGS)

Obwohl qualitativ hochwertige klinische Studien MHGS Beurteilung schwierig sind aufgrund ihrer freiwilligen und anonymen Natur, Studien, die Trinker während und nach der Behandlung folgen haben gezeigt, dass MHGS gut vergleichen mit mehr formale Behandlung. AA Teilnehmer in einem 16-Jahres-Studie hat auch bei der Erreichung Abstinenz an der 8-Jahres-Marke, wie sie in der formalen Behandlung (annähernd 50 Prozent), und eine Gruppe, die sowohl in der AA und formale Behandlung teilgenommen besser als formale Behandlung allein in Jahren 1 und 3 17 Andere Studien zeigen, dass in MHGS beteiligten Personen als die in ambulante Programme mehr Freund Support-Ressourcen hatten. Tatsächlich 18, glauben einige Wissenschaftler, die Verbesserung der Teilnehmer in sozialen Netzwerken und die Unterstützung, die sie für Abstinenz erhalten können, den Erfolg von MHGS erklären. Auch können die Menschen den Zugang zu dieser Unterstützung haben, so lange wie sie es brauchen.

Aufkommende Technologien

Von Social Networking-Websites und Nachrichtenagenturen zu Online-Lernen wird das Internet verändert die Art, Menschen zu kommunizieren und Informationen zu erhalten. Internet und Computer-basierten Technologien infiltrieren viele Ebenen von AUD Pflege, von der Erholung Screening. Frühe Hinweise darauf, dass sie den Zugang zu Leistungen zu verbessern und die Wirksamkeit der Behandlung zu fördern. 21

Das Internet gibt den Patienten die Möglichkeit, die Behandlung 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Es ermöglicht ein Patient in einer ländlichen Umgebung in den Städten viel von der gleichen Sorgfalt wie die für den Zugriff, wenn er oder sie Zugang zum Internet hat. Mit Web-basierte Therapie können die Patienten ihre Trinkgewohnheiten mit denen von Menschen wie sie zu vergleichen oder einen Test zu machen, die die Schwere ihrer Trink Bedenken gibt. Diese Werkzeuge sind kostengünstige Möglichkeiten der Menschen in Behandlung engagieren. Für diejenigen, die ihr Trinkwasser zu reduzieren wollen, können, Internet-Tools Trinktagebücher bieten, Zielsetzungs Übungen und rezidiv Prävention Techniken. Dies kann sich als nützlich für die Patienten am meisten interessiert Selbsthilfe. Während die Werkzeuge am häufigsten unter Umständen von face-to-face-Kontakt mit einer Ärztin untersucht wurde, deuten einige Studien von Online-Versionen der Werkzeuge, dass die Menschen, die sie benutzen sie ihr Trinkwasser zu reduzieren. 22,23

Neben der Zugänglichkeit des Screenings und andere Werkzeuge zu verbessern, neue Technologien auch verwendet werden, um Ärzten einen besseren Kontakt mit ihren Patienten durch den Einsatz von mobilen halten zu helfen, telefonbasierte Beratung und Online-Beratung. Hier 24,25, Überwachungstools wie Interactive Voice Response-Programme können Informationen von Patienten und helfen Betreuer verfolgen Patienten Fortschritte und signalisieren den potenziellen Bedarf für eine Intervention zu sammeln. 26

Annäherung an potenzielle Patienten

Da ein so hoher Anteil der Menschen mit ungesunden Alkoholkonsum—von Risiko zu trinken und Missbrauch Abhängigkeit—unbehandelt, kann es vorteilhaft sein, die Behandlung zu erweitern, um andere Einstellungen zu schließen, wie Grundversorgung Büros, Notaufnahmen und sogar Gemeindezentren. Die Einbeziehung Gesundheitsdienstleister wie Psychiater, Psychologen und Sozialarbeiter kann auch helfen. Sogar noch, können diese Maßnahmen nicht ausreichen. Studien deuten darauf hin, dass die Mehrheit der Menschen mit Alkoholproblemen, das Problem so viel wie ein Jahrzehnt erkennen, bevor sie Behandlung zu suchen, die es bedeutet, früher eine Gelegenheit sein, können die Patienten zu erreichen. 28 Das Verständnis der Faktoren, die die Entscheidungen der Menschen beeinflussen Pflege zu suchen und zu lernen, wie sie zu engagieren, diese Anstrengungen richten.

Merkmale der Behandlung der Suche nach

Forschung deutet darauf hin, dass eine Verweigerung der Person, die er oder sie ein Alkoholproblem hat, ist nicht eine primäre Grund, warum Menschen nicht Behandlung suchen. 33 Ein möglicher Grund, warum Menschen früher nicht in ärztliche Behandlung ist, dass beide Alkoholprobleme und Behandlung in der Gesellschaft stigmatisiert bleiben. Andere Hindernisse für die Behandlung gehören ein Glaube, dass das Problem nicht ernst genug, ist die Behandlung zu rechtfertigen. 34,35 Menschen berichten auch, dass ein Mangel an Versicherung, Sorgen um die Privatsphäre und die Probleme zu machen oder zu halten Verabredungen sie von der Behandlung zu halten.

Die Folgen der schweren Trinken—insbesondere soziale Folgen—Sie fahren die Menschen Hilfe zu suchen. 29 Positive Veränderung und Behandlung such sind eher bei Menschen, deren soziale Netzwerke zu ermutigen, Hilfe zu bekommen und schwere Trinken abhalten, während Hilfe suchenden Personen, die möglicherweise unter deren Netzwerke akzeptieren schwere Trinken ist. 36–38

Strategien zur Förderung der Behandlung der Suche nach

Einige Programme haben einen Schritt weiter gegangen und bietet "Behandlung auf Anfrage." Anstatt die direkte Arbeit eine Person, die Beweggründe zu ändern, fördern diese Programme einfach schnelle Behandlung Eintrag sobald eine individuelle Motivation zugunsten der Veränderung verschiebt. 39 Ein weiterer Ansatz, die Gemeinschaft Verstärkung und Familienbildung (CRAFT) Modell, 40 Arbeiten der Umgebung des Patienten zu ändern, um eine nicht-stoffbetriebener Lebensstil lohnender als ein auf Trink konzentriert zu machen. Im CRAFT-Modell betroffen bedeutende andere (CSO) stehen im Mittelpunkt der Therapie anstelle der Drogenabhängigen. CSOs eine Ausbildung erhalten, ihre Interaktionen mit der Substanz betriebener Person zu verändern, ihre ermöglichen Verhaltensweisen zu reduzieren und ihre Kommunikationsstrategien zu verbessern. 41

Keeping Patienten in Erholung

Leider, auch nach der Behandlung eintritt, fallen viele Patienten aus—entweder in der Anfangsphase oder später während des Follow-up-Betreuung. Einige der gleichen Bedenken, dass die Menschen von sich in Behandlung begeben verhindern machen sie besonders zurückhaltend mit Sorgfalt fortzusetzen.

Forscher untersuchen auch Möglichkeiten, aktiv bleiben in Behandlung ansprechender zu machen, einschließlich der Verwendung von Anreizen—wie mit Wohnen, Arbeiten, oder alkoholfreien sozialen Aktivitäten finanzielle Belohnungen oder Unterstützung—Patienten zu verhindern, aus der Behandlung fallen. Außerdem können Programme berücksichtigen Patienten Präferenzen für die Art und Intensität der Behandlung und, besonders wichtig, in der Lage zu jedem Patienten ändert Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls zu ermitteln und anzupassen. Wie oben erwähnt, Smartphones und das Internet eine Rolle bei der Ermittlung von Schwankungen bei einem Patienten die Bedürfnisse spielen können.

Behandlung von Patienten mit Co vorkommendes Disorders

Die Forscher haben mehrere Möglichkeiten zu nähern COD Behandlung vorgeschlagen. Zum Beispiel ist es besser, für die getrennte Anbieter einer Störung zu einer Zeit, zu behandeln? Oder ist es vorteilhafter für einen einzelnen Kliniker beide Erkrankungen gleichzeitig zu behandeln? Leider bisher haben nur wenige Studien noch in der Lage gewesen, Empfehlungen über die Wirksamkeit einer Strategie gegenüber einer anderen zu machen.

Klar ist, dass der Primärversorgung eine vielversprechende Umgebung bieten für die Einbeziehung sowohl AUD und psychische Gesundheit Dienstleistungen, wie das ist, in dem die Dienstleistungen weniger stigmatisiert würden und möglicherweise mehr Patienten erreichen. 47 Unter Berücksichtigung der Bewertungen und Empfehlungen von Gruppen wie dem Institut für Medizin, die über den Stand der integrierten Versorgung berichtet, wird 48 Trends in der Pflege weiterhin für diejenigen mit CODs zu verschieben.

In Anbetracht Finanzierung

Erstattungsverfahren, wie Fee-for-Service im Vergleich zu Fest Budget, Anreize zu schaffen, die die Zugänglichkeit, die Menge beeinflussen, und die Qualität der Pflege—manchmal negativ. Die Patienten zitieren Mangel an Versicherungsschutz als Grund, warum sie nicht AUD Behandlung ein. Zusätzlich Versicherung die Erstattung oft nicht zahlen für längere Nachsorge.

Die Einstellung für die Behandlung Dienstleistungen und die Höhe der Leistungen eines Patienten weitgehend erhalten kann davon abhängen, welche Versicherungen und öffentliche Zahler wie Staaten bereit sind, zu finanzieren. jedoch 49 Eine Sache, dass Zahler beeinflusst, ist neue Rechtsvorschriften; mehrere jüngsten politischen Veränderungen sind wahrscheinlich AUD Behandlungsleistungen zu beeinflussen.

Schlussfolgerung

Menschen mit AUDs unterscheiden sich in ihrem Schweregrad, in ihrer Zusammenarbeit auftretenden Bedingungen und in den sozialen Systemen, die entweder ihre Genesung oder ihre fortAlkoholMissbrauchs zu unterstützen. In dieser Erkenntnis wird die Feld Möglichkeiten, um besser auf der Suche nach Pflege und dass die Pflege eines Patienten sich wandelnde Bedürfnisse reagieren zu machen. Neue Technologien werden wahrscheinlich diese Ziele leichter und vielleicht kostengünstiger zu machen. Gleichzeitig können Änderungen in Politik und Versicherungsschutz dazu beitragen, neue schaffen, flexiblere Systeme, die die neuesten Forschungsergebnisse widerspiegeln. Auch wird es wichtig sein, die bestehenden Behandlungsrahmen zu umarmen—wie Medikamente, Verhaltenstherapien und die gegenseitige Hilfegruppen—das gewesen erhebliche Auswirkungen auf viele Menschen die Bemühungen haben gezeigt, ihr Trinkwasser zu ändern.

Referenzen

14 Humphreys, K. Kreise von Recovery: Selbsthilfeorganisationen für Addictions. Cambridge, UK: Cambridge University Press, 2004.

20 Tonigan, J.S .; Connors, G.J .; und Miller, W. R. Teilnahme und Beteiligung an den Anonymen Alkoholikern. In: Babor, T. F. und Del Boca, F. K. Eds. Die Behandlung Matching in Alcoholism. New York. Cambridge University Press, 2003, S. 184–204.

31 Klingemann, H; Sobell, L .; Barker, J .; et al. Die Förderung der Selbstveränderung von Problemstoff Verwendung: Praktische Folgen für die Politik, Prävention und Behandlung. Dordrecht, Niederlande: Kluwer Academic Publishers, 2001.

36 Codd, R. T. und Cohen, B.N. Die Vorhersage Student Absichten Hilfe für Alkoholmissbrauch zu suchen. Journal of Social und Klinische Psychologie 22: 168–191, 2003.

38 Longabaugh, R .; Wirtz, P.W .; Zweben, A .; und ein paar Kilo zuviel, R. Netzwerk-Unterstützung für das Trinken. In: Longabaugh, R. und Wirtz, P. W. Eds. Projekt MATCH Hypotheses: Ergebnisse und Kausalkette Analysen (. Projekt MATCH Monographie Series, Vol 8). Bethesda, MD: Nationale Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus, 2001, 260–275.

40 Smith, J. E. und Myers, R.J. Drogenabhängigen Motivierung zu Enter-Behandlung. New York: Guilford Press, 2004.

48 Institute of Medicine Ausschuss für Crossing the Chasm Qualität: Anpassung an psychische Gesundheit und Suchtkrankheiten. Verbesserung der Qualität der Gesundheitsversorgung für Psychische und Substanz Bedingungen: Qualität Chasm Series. Washington, DC: National Academies Press, 2006.

Ressourcen

  • Alkohol-Forschung & Gesundheit. 33 (4) "Die Erweiterung des Rahmen der Behandlung" konzentriert sich auf die zahlreichen und vielfältigen Ansätze bei der Behandlung von Störungen durch Alkohol. Die Artikel befassen sich die Art und Weise, in der Behandlung gemacht wird zugänglicher, effektiver und kostengünstiger. Die Artikel auch solche Ansätze wie Verhaltenstherapie, Medikamente Entwicklung und Fortschritte in der Technologie sowie die integrierte Versorgung für Patienten mit Co-auftretende Störungen überprüfen.
  • Für weitere Informationen über die neuesten Fortschritte in der Alkoholforschung, besuchen Sie Website des NIAAA,www.niaaa.nih.gov

Vollständiger Wortlaut dieser Veröffentlichung ist auf NIAAAs World Wide Web-Site unter www.niaaa.nih.gov zur Verfügung.

Alle Informationen in der Alkohol-Alert enthalten ist in der Public Domain und kann ohne Erlaubnis von NIAAA verwendet oder reproduziert werden. Zitat der Quelle geschätzt wird. Kopien des Alkohol-Alert sind kostenlos erhältlich vom National Institute on Alkoholmissbrauch und Alkoholismus Publikationen Distribution Center, P. O. Box 10686, Rockville, MD 208.490.686.

RELATED POSTS