Akupunktur hilft bei COPD, Studie fest, was copd hilft.

Akupunktur hilft bei COPD, Studie fest, was copd hilft.

Akupunktur hilft bei COPD, Studie fest, was copd hilft.

Eine kleine Studie legt nahe, dass neue Akupunktur große Vorteile für Menschen mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung haben. Die ergänzende Behandlung könnte dazu beitragen, nach einer Anstrengung, ein Problem für viele Menschen mit COPD Atemnot verringern, die für eine Gruppe von Lungenerkrankungen tatsächlich ein Regenschirm Klassifizierung ist, die Luftstrom blockieren.

"Dies ist eine Krankheit des Alters, in der Regel, dass keine sehr gute sichere Behandlung hat konventionell," sagte George T. Lewith die neue Studie in der begleitenden in England, Autor eines Leitartikels mit der University of Southampton Archives of Internal Medicine.

"Die Wirkung in dieser Studie dazu geführt, dass die Menschen fühlen sich sehr, sehr viel besser," Lewith hinzugefügt.

Um die möglichen Auswirkungen der Akupunktur auf COPD messen die Forscher in Japan 68 Erwachsene mit der Krankheit angeworben, die dann in zwei Gruppen aufgeteilt wurden — die Hälfte der Akupunktur für 12 Wochen erhalten haben, erhielt die andere Hälfte Placebo-Akupunktur oder stumpfe Nadeln, die eigentlich nicht betreten die Haut. Alle Teilnehmer waren auf, was Medikamente, die sie verschrieben vorher hatte.

"Bei COPD-Patienten, Muskeln, [die] unterstützen, sind Brust-Bewegung während der Atmung deutlich ermüdeten," sagte Studie Co-Autor Masao Suzuki von der Kyoto University, über die mögliche zugrundeliegende Mechanismen hypothesizing.

"Akupunktur verursacht Entspannung dieser Muskeln und damit die Funktion der Muskeln wieder besser Atmung unterstützt," Suzuki fortgesetzt.

Doch während die neue Studie vielversprechend ist, warnen Experten, dass die weitere Untersuchung notwendig ist. Die Stichprobengröße war klein und die Ergebnisse müssen durch weitere Untersuchungen bestätigt werden. Auch, während die Teilnehmer der Studie wurden maskiert, die Akupunktur-Therapeuten waren nicht, "Dabei sollten Sie die Ergebnisse beeinflussen aufgrund ihrer Haltung," Die Autoren der Studie schreiben.

"Dies ist eine sehr schwierige Krankheit zu behandeln und zu verwalten und das Ergebnis sieht sehr ähnlich wie ein Durchbruch, aber man sollte nie Verwaltung von einer Studie auf der Grundlage zu ändern," Lewith sagte.

Wie der Mayo-Klinik erklärt, kurzwirksamen Bronchodilatatoren sind die "Hauptstütze" der medikamentösen Therapie für COPD, da sie eine schnelle Linderung der Symptome wie Atemnot bieten kann.

RELATED POSTS