Akne-Disease-Referenzhandbuch, die Behandlung von Säugling Akne.

Akne-Disease-Referenzhandbuch, die Behandlung von Säugling Akne.

Akne-Disease-Referenzhandbuch, die Behandlung von Säugling Akne.

Definition

Akne ist eine Hauterkrankung, die auftritt, wenn die Haarfollikel mit Öl und abgestorbene Hautzellen verstopft werden. Akne in der Regel erscheint auf dem Gesicht, Hals, Brust, Rücken und Schultern. Effektive Behandlungen stehen zur Verfügung, aber Akne persistent sein kann. Die Pickel und Beulen heilen langsam, und wenn man weg zu gehen beginnt, andere scheinen sich zu beschneiden.

Akne ist am häufigsten bei Jugendlichen mit einer Prävalenz von 70 bis 87 Prozent. Immer mehr jüngere Kinder werden immer auch Akne.

Je nach Schweregrad kann, Akne emotionalen Stress verursachen und Narbe der Haut. Je früher Sie beginnen Behandlung, desto geringer das Risiko einer dauerhaften körperlichen und seelischen Schaden.

Symptome

Akne Anzeichen und Symptome variieren je nach Schwere Ihrer Erkrankung:

  • Mitesser (geschlossene Poren verstopft)
  • Mitesser (offene Poren verstopft — das Öl wird braun, wenn es Luft ausgesetzt wird)
  • Kleine rote, zarte Beulen (Papeln)
  • Pickel (Pusteln), die an ihren Spitzen Papeln mit Eiter
  • Große, feste, schmerzhafte Knoten unter der Oberfläche der Haut (Knoten)
  • Schmerzhafte, mit Eiter gefüllte Klumpen unter der Oberfläche der Haut (zystischer Läsionen)

Wenn, um zu sehen, einen Arzt

Wenn Hausmittel Pflege nicht Ihre Akne zu klären können, finden Sie Ihren behandelnden Arzt. Er oder sie kann stärkere Medikamente verschreiben. Wenn Akne anhält oder schwer ist, können Sie die medizinische Behandlung von einem Arzt zu suchen möchten, die in der Haut spezialisiert (Dermatologen).

Die Food and Drug Administration warnt davor, dass einige populäre nicht verschreibungspflichtige Akne Lotionen, Reinigungsmittel und andere Hautprodukte können eine ernsthafte Reaktion hervorrufen. Diese Art der Reaktion ist sehr selten, so nicht zu verwechseln mit der Rötung, Reizung oder Juckreiz, wo man Medikamente oder Produkte angewendet haben.

Suchen Sie Notfall medizinische Hilfe Wenn nach einer nicht verschreibungspflichtige Produkt für die Haut verwenden Sie erleben:

  • Schwäche
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Anschwellen der Augen, Gesicht, Lippen oder Zunge
  • Beklemmung der Kehle

Akne tritt auf, wenn die Öffnungen der Haarfollikel verstopfen und mit Öl Sekrete und abgestorbene Hautzellen blockiert werden. Wenn die verstopften Poren wird mit Bakterien, Entzündungen Ergebnisse infiziert.

Ursachen

Vier Hauptfaktoren verursachen Akne:

  • Ölproduktion
  • Abgestorbene Hautzellen
  • Verstopfte Poren
  • Bakterien

Akne tritt typischerweise auf Ihrem Gesicht, Hals, Brust, Rücken und Schultern. Diese Bereiche der Haut haben die meisten Öl (Talg) Drüsen. Akne tritt auf, wenn die Haarfollikel mit Öl und abgestorbene Hautzellen verstopft werden.

Die Haarfollikel sind Talgdrüsen verbunden. Diese Drüsen sondern eine ölige Substanz (Talg), um Ihre Haut und Haar zu schmieren. Sebum reist normalerweise entlang der Haarwellen und durch die Öffnungen der Haarfollikel auf die Oberfläche der Haut.

Wenn Ihr Körper eine überschüssige Menge an Talg und abgestorbene Hautzellen produziert, können die beiden in den Haarfollikeln aufzubauen. Sie bilden einen weichen Stecker, eine Umgebung zu schaffen, wo Bakterien gedeihen können. Wenn die verstopften Poren wird mit Bakterien, Entzündungen Ergebnisse infiziert.

Die aufgesteckt Pore kann bewirken, dass die Follikel Wand zu wölben und eine Whitehead erzeugen. Oder kann der Stopfen an der Oberfläche offen sein und dunkler werden, ein Mitesser verursachen. Ein Mitesser kann wie Schmutz in die Poren stecken aussehen. Aber tatsächlich wird die Pore verstopft mit Bakterien und Öl, das braun wird, wenn es der Luft ausgesetzt wird.

Pickel sind mit einer weißen Mitte rote Flecken angehoben, die sich entwickeln, wenn blockiert Haarfollikel entzündet oder infiziert werden. Verstopfungen und Entzündungen, die tief in die Haarfollikel entwickeln produzieren zystenartige Klumpen unter der Oberfläche der Haut. Andere Poren in der Haut, die die Öffnungen der Schweißdrüsen sind, sind nicht in der Regel beteiligt in Akne.

Faktoren, die Akne verschlimmern kann

Diese Faktoren können einen bestehenden Fall von Akne auslösen oder verschlimmern:

  • Hormone. Androgene sind Hormone, die während der Pubertät bei Jungen und Mädchen erhöhen und die Talgdrüsen verursachen zu vergrößern und machen mehr Talg. Hormonelle Veränderungen im Zusammenhang mit Schwangerschaft und die Verwendung von oralen Kontrazeptiva können auch die Talgproduktion beeinflussen. Und geringe Mengen an Androgenen zirkulieren im Blut von Frauen und Akne verschlimmern kann.
  • Bestimmte Medikamente. Drogen Kortikosteroide, Androgene oder Lithium enthalten, können Akne verschlimmern.
  • Diät. Studien zeigen, dass bestimmte Ernährungsfaktoren, einschließlich Milchprodukte und kohlenhydratreiche Lebensmittel — wie Brot, Brötchen und Pommes frites — auslösen können Akne. Schokolade ist seit langem vermutet Akne schlimmer zu machen. Eine aktuelle Studie von 14 Männern mit Akne haben gezeigt, dass Schokolade essen zu einer Erhöhung der Akne verbunden war. Weitere Studien sind erforderlich, um zu untersuchen, warum dies geschieht, oder ob Akne-Patienten bestimmte diätetische Einschränkungen folgen müssen.
  • Stress. Stress kann Akne verschlimmern.

Akne-Mythen

Diese Faktoren haben eine geringe Wirkung auf Akne:

  • Fettige Lebensmittel. Essen fettiges Essen hat wenig bis gar keine Wirkung auf Akne. Obwohl in einem schmierigen Bereich arbeiten, wie beispielsweise eine Küche mit braten Bottiche, wird, da das Öl auf der Haut haften und die Haarfollikel blockieren. Das reizt die Haut weiter oder fördert Akne.
  • Schmutzige Haut. Akne ist nicht durch Schmutz verursacht. In der Tat, die Haut schrubben reizt zu hart oder Reinigung mit scharfen Seifen oder Chemikalien, um die Haut und kann Akne verschlimmern. Obwohl es hilft auch, um sanft Öl, tote Haut und andere Substanzen zu entfernen.
  • Kosmetika. Kosmetik nicht verschlechtern unbedingt Akne, vor allem wenn man ölfreie Make-up verwenden, die Poren (noncomedogenics) nicht verstopfen und zu entfernen Make-up regelmäßig. Nonoily Kosmetika mit der Wirksamkeit von Akne Medikamente nicht stören.

Wie Akne entwickelt

Akne entsteht, wenn Talg — eine ölige Substanz, die Ihr Haar und Haut schmiert — und abgestorbene Hautzellen verstopfen Haarfollikel. Bakterien können sich Entzündungen und Infektionen auslösen in schwereren Akne führt.

Risikofaktoren

Risikofaktoren für Akne sind:

  • Hormonelle Veränderungen. Solche Veränderungen sind bei Jugendlichen, Frauen und Mädchen gemeinsam, und die Menschen mit bestimmten Medikamenten, einschließlich solcher mit Corticosteroiden, Androgene oder Lithium.
  • Familiengeschichte. Genetics spielt eine Rolle bei Akne. Wenn beide Eltern Akne hatte, sind Sie wahrscheinlich, es zu entwickeln, zu.
  • Fettige oder ölige Substanzen. Sie können Akne, wo Ihre Haut in Kontakt mit öligen Lotionen und Cremes oder mit Fett in einem Arbeitsbereich, wie zum Beispiel eine Küche mit braten Bottiche entwickeln.
  • Reibung oder Druck auf der Haut. Dies kann durch Gegenstände wie Telefone, Handys, Helme, engen Kragen und Rucksäcke verursacht werden.
  • Stress. Dies verursacht keine Akne, aber wenn Sie Akne bereits haben, können Stress noch schlimmer machen.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Wenn Sie Akne haben, die Selbstpflege zu reagieren ist nicht und over-the-counter-Behandlungen, einen Termin mit Ihrem Arzt zu machen. Früh, reduziert wirksame Behandlung von Akne, das Risiko von Narben und Schäden an Ihrem Selbstwertgefühl von Dauer. Nach einer ersten Prüfung, kann Ihr Arzt Sie an einen Spezialisten in der Diagnose und Behandlung von Hauterkrankungen (Hautarzt) beziehen.

Hier einige Informationen, um Ihnen für Ihren Termin vorbereiten.

Was du tun kannst

  • Listen Sie Ihre wichtigsten medizinischen Informationen, wie andere Bedingungen, mit denen Sie diagnostiziert habe und jede Verschreibung oder Over-the-counter-Produkte, die Sie verwenden, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel einschließlich.
  • Liste wichtige persönliche Informationen, einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Liste Fragen zu stellen Ihren Arzt. Erstellen Sie Ihre Liste von Fragen im Vorfeld können Sie das Beste aus Ihrer Zeit mit Ihrem Arzt helfen zu machen.

Im Folgenden sind einige grundlegende Fragen Sie Ihren Arzt über Akne zu fragen. Sollten weitere Fragen zu Ihnen während Ihres Besuchs auftreten, zögern Sie nicht zu fragen.

  • Welche Behandlungsansatz haben Sie mir empfehlen?
  • Wenn die erste Behandlung nicht funktioniert, was empfehlen Sie als nächstes?
  • Was sind die möglichen Nebenwirkungen der Medikamente, die Sie verschreiben?
  • Wie lange kann ich sicher die Medikamente Sie verschreiben?
  • Wie bald nach Beginn der Behandlung beginnen sollte, meine Symptome zu verbessern?
  • Wann werden Sie wieder zu sehen, mich zu beurteilen, ob meine Behandlung funktioniert?
  • Ist es sicher, meine Medikamente zu stoppen, wenn sie scheinen nicht zu funktionieren?
  • Welche Selbstpflege Schritte könnten meine Symptome verbessern?
  • Haben Sie irgendwelche Änderungen an meiner Diät empfehlen?
  • Haben Sie irgendwelche Änderungen an den Over-the-counter-Produkte empfehle ich auf meiner Haut bin mit, einschließlich Seifen, Lotionen, Sonnenschutzmittel und Kosmetika?

Was von Ihrem Arzt erwarten

Ihr Arzt ist wahrscheinlich, dass Sie eine Reihe von Fragen zu stellen. Bereit zu sein, sie zu beantworten kann einige Zeit behalten alle Punkte zu gehen Sie in die Tiefe zu sprechen wollen. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal dieses Problem zu entwickeln?
  • Gibt es irgendetwas insbesondere scheinen eine Akne Flare, wie Stress auslösen oder — in Mädchen und Frauen — Menstruationszyklus?
  • Welche Medikamente nehmen Sie, einschließlich Over-the-counter-und verschreibungspflichtige Medikamente sowie Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel?
  • Bei Mädchen und Frauen: Verwenden Sie orale Kontrazeptiva?
  • Bei Mädchen und Frauen: Haben Sie regelmäßige Menstruation?
  • Bei Mädchen und Frauen: Sind Sie schwanger oder planen Sie bald schwanger werden?
  • Welche Arten von Seifen, Lotionen, Sonnenschutzmittel, Haarpflegeprodukte oder Kosmetika verwenden Sie?
  • Wie wirkt sich Akne Ihr Selbstwertgefühl und das Vertrauen in sozialen Situationen?
  • Haben Sie eine Familiengeschichte von Akne haben?
  • Welche Behandlungen und Self-Care-Schritte haben Sie versucht, so weit? Hat jemand wirksam?

Behandlungen und Medikamente

Wenn over-the-counter (nicht verschreibungspflichtige) Produkte, die nicht gelöscht haben Sie Ihre Akne, kann Ihr Arzt stärkere Medikamente oder andere Therapien verschreiben. Ein Dermatologe kann Ihnen helfen:

  • Kontrollieren Sie Ihre Akne
  • Vermeiden Sie Narben oder andere Schäden an der Haut
  • Machen Narben weniger auffällig

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken und den Nutzen der Medikamente und andere Behandlungen, die Sie in Betracht ziehen.

Die topische Medikamente

Diese Produkte funktionieren am besten, wenn auf saubere, trockene Haut etwa 15 Minuten nach dem Waschen. Sie können nicht in den Genuss dieser Behandlung für ein paar Wochen zu sehen. Und Sie können Hautreizungen zunächst bemerken, wie Rötung, Trockenheit und Peeling.

Ihr Arzt kann Schritte empfehlen, diese Nebenwirkungen, einschließlich der Verwendung einer allmählich erhöhte Dosis, Abwaschen, das Medikament nach einer kurzen Anwendung oder die Umstellung auf ein anderes Medikament zu minimieren.

Die am häufigsten verwendeten topischen verschreibungspflichtigen Medikamenten für Akne sind:

  • Retinoide. Diese kommen als Cremes, Gele und Lotionen. Retinoid Medikamente werden von Vitamin A abgeleitet und umfassen Tretinoin (Avita, Retin-A, andere), Adapalen (Differin) und Tazaroten (Tazorac, Avage). Sie wenden dieses Medikament am Abend, mit dreimal in der Woche beginnen, dann täglich, wie Sie Ihre Haut daran gewöhnt wird. Es funktioniert durch die Verstopfung der Haarfollikel zu verhindern.
  • Antibiotika. Diese Arbeit durch überschüssige Haut Bakterien zu töten und die Verringerung der Rötung. Für die ersten paar Monaten der Behandlung, können Sie sowohl ein Retinoid und ein Antibiotikum verwendet werden, mit dem Antibiotikum am Morgen und der Retinoid am Abend aufgetragen. Die Antibiotika werden oft mit Benzoylperoxid kombiniert, um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Antibiotika-Resistenz zu reduzieren. Beispiele dafür sind Clindamycin mit Benzoylperoxid (Benzaclin, Duac, Acanya) und Erythromycin mit Benzoylperoxid (Benzamycin).
  • Dapsone (Aczone). Dieses Gel ist besonders effektiv, wenn mit einem topischen Retinoid kombiniert. Hautnebenwirkungen sind Rötung und Trockenheit.

Medikamente zum Einnehmen

Antibiotika. Für mittelschwerer bis schwerer Akne, können Sie orale Antibiotika brauchen Bakterien zu reduzieren und die Entzündung zu bekämpfen. Wahlen für die Behandlung von Akne sind Tetracycline, wie Minocyclin und Doxycyclin.

Sie werden wahrscheinlich topische Medikamente und orale Antibiotika zusammen verwenden. Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von topischen Benzoylperoxid zusammen mit oralen Antibiotika kann das Risiko der Entwicklung Antibiotikaresistenz reduzieren.

Antibiotika können Nebenwirkungen haben, wie zum Beispiel eine Magenverstimmung und Schwindel. Diese Medikamente erhöhen auch Ihre Haut die Sonnenempfindlichkeit. Sie können zu einer Verfärbung der Entwicklung bleibender Zähne und reduziert das Knochenwachstum bei Kindern geboren, um Frauen verursachen, die Tetracycline während der Schwangerschaft nahm.

Kombinierte orale Kontrazeptiva. Kombinierte orale Kontrazeptiva sind nützlich bei Akne bei Frauen und jungen Mädchen zu behandeln. Die Food and Drug Administration genehmigt drei Produkte, die Östrogen und Gestagen (Ortho Tri-Cyclen, Estrostep und Yaz) kombinieren.

Die häufigsten Nebenwirkungen dieser Medikamente sind Kopfschmerzen, Brustspannen, Übelkeit, Gewichtszunahme und Durchbruch Blutungen. Eine ernsthafte mögliche Komplikation ist ein leicht erhöhtes Risiko von Blutgerinnseln.

  • Anti-Androgen-Agent. Das Medikament Spironolacton (Aldactone) für Frauen und jungen Mädchen in Betracht gezogen werden, wenn die orale Antibiotika helfen nicht. Es funktioniert durch die Wirkung von Androgen-Hormone auf die Talgdrüsen blockiert. Mögliche Nebenwirkungen sind Brustspannen, schmerzhafte Perioden und die Retention von Kalium.
  • Isotretinoin. Dieses Medikament ist für Menschen mit den schwersten Akne vorbehalten. Isotretinoin (Amnesteem, Claravis, Sotret) ist ein leistungsfähiges Medikament für Menschen, deren Akne reagiert nicht auf andere Behandlungen.

    Oral Isotretinoin ist sehr effektiv. Aber wegen seiner möglichen Nebenwirkungen, müssen Ärzte eng jemand zu überwachen sie mit diesem Medikament behandelt werden. Die schwersten möglichen Nebenwirkungen gehören Colitis ulcerosa, ein erhöhtes Risiko für Depressionen und Selbstmord und schwere Geburtsfehler.

    In der Tat trägt Isotretinoin solche ernsten Risiko von Nebenwirkungen, dass Frauen im gebärfähigen Alter in einem Food and Drug Administration zugelassene Überwachungsprogramm teilnehmen, müssen ein Rezept für das Medikament zu erhalten.

    Therapien

    Diese Therapien können in ausgewählten Fällen vorgeschlagen werden, entweder allein oder in Kombination mit Medikamenten.

    Lichttherapie. Eine Vielzahl von Licht-basierte Therapien wurden mit Erfolg versucht. Aber weitere Untersuchungen notwendig, um die ideale Methode, Lichtquelle und Dosis zu bestimmen. Lichttherapie zielt auf die Bakterien, die Akne Entzündung verursachen. Einige Arten von Lichttherapie sind in einer Arztpraxis durchgeführt. Blau-Licht-Therapie kann mit einem Handheld-Gerät zu Hause durchgeführt werden.

    Mögliche Nebenwirkungen der Lichttherapie sind Schmerzen, vorübergehende Rötung und Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht.

    Chemisches Peeling. Dieses Verfahren verwendet wiederholte Anwendungen einer chemischen Lösung, wie beispielsweise Salicylsäure. Es ist am effektivsten, wenn sie mit anderen Akne-Behandlungen kombiniert, mit Ausnahme Mundretinoids. Chemische Peelings sind nicht für Personen, die orale Retinoide, weil zusammen diese Behandlungen empfohlen werden, können erheblich die Haut reizen.

    Chemikalien schält kann zu vorübergehenden, starke Rötung, Schuppung und Blasenbildung, und langfristige Verfärbung der Haut.

  • Die Extraktion von Mitesser und Mitesser. Ihr Hautarzt nutzt spezielle Instrumente, um sanft Mitesser und Mitesser (Komedonen) zu entfernen, die nicht gelöscht wurden mit topischen Medikamenten. Diese Technik kann Narben verursachen.
  • Steroid-Injektion. Nodular und zystischer Läsionen können durch die Injektion eines Steroid Medikament direkt in ihnen behandelt werden. Dies verbessert die Erscheinung, ohne die Notwendigkeit für die Extraktion. Die Nebenwirkungen dieser Technik sind Verdünnung der Haut, hellere Haut und das Aussehen von kleinen Blutgefäße auf der behandelten Fläche.
  • Die Behandlung von Akne-Narben

    • Weiches Gewebe Füllstoffe. Injizierender Weichgewebe Füllstoffe wie Kollagen oder Fett unter der Haut und in eingerückt Narben können ausfüllen oder die Haut zu dehnen. Dies macht die Narben weniger auffällig. Die Ergebnisse sind zeitlich begrenzt, so dass Sie die Injektionen in regelmäßigen Abständen zu wiederholen müssten. Nebenwirkungen sind vorübergehende Schwellung, Rötung und Quetschungen.
    • Chemische Peelings. Hochwirksame Säure wird auf die Haut aufgetragen die oberste Schicht zu entfernen und tiefere Narben zu minimieren.
    • Dermabrasion. Dieses Verfahren wird in der Regel für mehr schwere Narben vorbehalten. Es handelt sich mit einer rotierenden Bürste (Hobeln), um die Oberflächenschicht der Haut Schleifen. Dies trägt dazu bei Akne-Narben in die umgebende Haut verschmelzen.
    • Laser-Resurfacing. Dies ist ein Skin Resurfacing Verfahren, das einen Laser verwendet das Aussehen Ihrer Haut zu verbessern.
    • Lichttherapie. Bestimmte Laser, gepulste Lichtquellen und Hochfrequenzgeräte, die nicht die Epidermis verletzen können zur Behandlung von Narben eingesetzt werden. Diese Behandlungen erwärmen die Dermis und verursachen neue Haut zu bilden. Nach mehreren Behandlungen kann erscheinen Akne-Narben weniger auffällig. Diese Behandlung hat kürzere Regenerationszeiten als andere Methoden. Aber Sie können den Vorgang öfter wiederholen müssen und die Ergebnisse sind subtil.
    • Skin-Chirurgie. Mit einer geringfügigen Verfahren Punch Exzision genannt, schneidet Ihr Arzt aus einzelnen Akne-Narben und repariert das Loch an der Narbe Ort mit Stichen oder einer Hauttransplantation.

    Die Behandlung von Kindern

    Grundlegende Hautschichten

    Häufige oder starke Sonneneinstrahlung schädigt Zellen in der oberen Schicht der Haut — die Epidermis — verursacht aktinische Keratosen.

    Lifestyle und Hausmittel

    Sie können versuchen, oder leichte Akne mit nicht verschreibungspflichtigen Produkten, gute Basispflege und andere Self-Care-Techniken kontrollieren zu vermeiden:

    Waschen Sie Problembereiche mit einem sanften Reinigungsmittel. Zweimal täglich, nutzen Sie Ihre Hände Ihr Gesicht mit einer milden Seife und warmem Wasser zu waschen. Wenn Sie Akne um den Haaransatz zu entwickeln neigen, Shampoo Ihr Haar jeden Tag.

    Vermeiden Sie bestimmte Produkte, wie Gesichts-Peelings, Adstringentien und Masken, weil sie die Haut zu reizen neigen, die Akne verschlimmern kann. Übermäßige Waschen und auch Haut reizen Wäsche. Und sanft, während betroffene Haut rasieren.

    Versuchen Sie over-the-counter Akne-Produkte überschüssiges Öl zum Trocknen und Schälen fördern. Für Produkte Benzoylperoxid als Wirkstoff enthält. Sie könnten versuchen, auch Produkte, die Schwefel, Resorcin oder Salicylsäure. Nicht verschreibungspflichtige Akne Medikamente können anfängliche Nebenwirkungen verursachen — wie Rötung, Trockenheit und Schuppung — verbessern, dass oft nach dem ersten Monat der Verwendung von ihnen.

    Die Food and Drug Administration warnt davor, dass einige populäre nicht verschreibungspflichtige Akne Lotionen, Reinigungsmittel und andere Hautprodukte können eine seltene, aber schwere Reaktionen verursachen.

  • Vermeiden Sie Reizstoffe. Sie können ölige oder fettige Kosmetika, Sonnencremes, Haarstyling-Produkte oder Akne Concealer zu vermeiden. Verwenden Sie Produkte mit der Bezeichnung auf Wasserbasis oder noncomedogenic, das heißt, sie sind weniger wahrscheinlich, Akne verursachen.
  • Verwenden Sie eine ölfreie Feuchtigkeitscreme mit Sonnenschutz. Für einige Menschen, verschlechtert sich die Sonne Akne. Und einige Akne Medikamente machen Sie anfälliger für die Strahlen der Sonne. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt, ob Sie Ihre Medikamente eine davon ist. Wenn es ist, bleiben so viel wie möglich von der Sonne. Verwenden Sie regelmäßig ein nonoily (noncomedogenic) Feuchtigkeitscreme, die einen Sonnenschutz enthält.
  • Sehen Sie, was berührt Ihre Haut. Halten Sie Ihr Haar sauber und aus dem Gesicht. Vermeiden Sie auch Ihre Hände oder Gegenstände, wie Telefonhörer ruht, auf Ihrem Gesicht. Enge Kleidung oder Hüte kann auch ein Problem darstellen, vor allem, wenn Sie schwitzen. Schweiß und Öle können zu Akne beitragen.
  • pflücken oder quetschen Flecken nicht. Dadurch kann eine Infektion oder Vernarbung verursachen.
  • Alternative Medizin

    Einige Studien deuten darauf hin, dass die folgenden Ergänzungen Behandlung von Akne helfen können. Mehr Forschung ist notwendig, um die potenzielle Wirksamkeit und langfristige Sicherheit dieser und anderen natürlichen Akne-Behandlungen, traditionelle chinesische Medizin, und ayurvedischen Kräutern zu etablieren.

    Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Vor-und Nachteile von spezifischen Behandlungen, bevor Sie sie versuchen.

    • Teebaumöl. Gele, die 5 Prozent Teebaumöl kann so effektiv sein wie sind Lotionen 5 Prozent Benzoylperoxid, obwohl Teebaumöl langsamer funktionieren könnte. Mögliche Nebenwirkungen sind Kontaktdermatitis und, wenn Sie Rosacea haben, dieser Symptome eine Verschlechterung. Eine Studie berichtet, dass ein kleiner Junge Brust Entwicklung erlebt nach einer Kombination Lavendel und Teebaumöl Haar Produkt verwenden. Teebaumöl sollte nur topisch verwendet werden.
    • Alpha-Hydroxy-Säure. Diese natürliche Säure wird in Zitrusfrüchten und anderen Lebensmitteln gefunden. Wenn auf die Haut aufgetragen, hilft es, abgestorbene Hautzellen und unclog Poren zu entfernen. Es kann auch das Auftreten von Akne-Narben zu verbessern. Nebenwirkungen sind eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber der Sonne, Rötung, leichte Stechen und Hautreizungen.
    • Azelainsäure. Diese natürliche Säure wird in Vollkorngetreide und tierischen Produkten zu finden. Es hat antibakterielle Eigenschaften. Eine 20 Prozent Azelainsäure Creme scheint genauso wirksam wie viele andere herkömmliche Akne-Behandlungen zu sein, wenn zweimal täglich für mindestens vier Wochen verwendet. Es ist noch effektiver, wenn in Kombination mit Erythromycin verwendet. Prescription Azelainsäure (Azelex, Finacea) ist eine Option, während der Schwangerschaft und während der Stillzeit.
    • Rinderknorpel. Cremes 5 Prozent Rinderknorpel enthält, auf die betroffene Haut aufgetragen zweimal am Tag, kann bei der Verringerung der Akne wirksam sein.
    • Zink. Zink in Lotionen und Cremes können Akne zu reduzieren.
    • Grüner Tee-Extrakt. Eine Lotion von 2 Prozent Extrakt aus grünem Tee half Akne in zwei Studien von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit leichter bis mittelschwerer Akne zu reduzieren.
    • Aloe Vera. Eine 50 Prozent Aloe Vera Gel wurde mit einem herkömmlichen Akne-Medikament (Tretinoin) kombiniert und für 8 Wochen auf 60 Personen mit mittelschwerer Akne getestet. Die Kombination Ansatz war signifikant wirksamer als allein Tretinoin.
    • Brauhefe. Eine spezifische Stamm von Bierhefe, genannt CBS 5926, scheint Akne helfen zu verringern. Bierhefe ist das einzige Element in dieser Liste, die oral eingenommen wird. Es kann Blähungen verursachen.

    Der Umgang und die Unterstützung

    Akne und die Narben es kann dazu führen, können Ihre sozialen Beziehungen und das Selbstwertgefühl auswirken. Manchmal kann es helfen, mit Ihrer Familie, einer Selbsthilfegruppe oder einem Berater zu sprechen.

    Verhütung

    Sobald Ihre Akne verbessert, müssen Sie Ihre Akne-Medikament oder eine andere Behandlung fortzusetzen, um neue Ausbrüche zu verhindern. Sie könnten eine topische Medikamente auf Akne neigende Bereiche verwenden müssen, weiterhin Einnahme von oralen Kontrazeptiva oder laufenden Lichttherapiesitzungen teilnehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihre Haut klar zu halten.

    Sie können auch diese Akne-Tipps zur Vorbeugung verwenden:

    • Akne gefährdeten Gebieten nur zweimal am Tag waschen. Waschen entfernt überschüssiges Öl und abgestorbene Hautzellen. Aber zu viel Waschen kann die Haut reizen. die betroffenen Stellen mit einem sanften Reinigungsmittel waschen und ölfrei, wasserbasierte Hautpflegeprodukte verwenden.
    • Verwenden Sie ein Over-the-counter Akne-Creme oder Gel trocken überschüssiges Öl zu helfen. Für Produkte Benzoylperoxid oder Salicylsäure als Wirkstoff enthält.
    • Verwenden Sie nonoily Make-up. Wählen Sie ölfreie Kosmetika, die Poren nicht (noncomedogenics) verstopfen.
    • Entfernen Sie Make-up vor dem Schlafengehen. Möchten Sie Kosmetika auf der Haut zu schlafen können Ihre Poren verstopfen. Außerdem ist es eine gute Idee, alte Make-up zu werfen und regelmäßig reinigen Ihre Kosmetikpinsel und Applikatoren mit Seifenwasser.
    • Tragen Sie Kleidung loosefitting. Tightfitting Kleidung speichert die Wärme und Feuchtigkeit und kann die Haut reizen. Wenn möglich, vermeiden Riemen, Rucksäcke tightfitting, Helme, Hüte und Sportgeräte Reibung auf der Haut zu verhindern.
    • Dusche nach anstrengenden Tätigkeiten. Öl und Schweiß auf der Haut kann zu Pickeln führen.
    • Vermeiden Sie eine Berührung oder Kommissionierung an den Problemzonen. Dies kann zu mehr Akne auslösen.

    © 1998-2016 Mayo-Stiftung für medizinische Bildung und Forschung (MFMER). Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen

    Erfahren Sie mehr über Akne

    RELATED POSTS