ADW Was in einen wissenschaftlichen Namen, 10 wissenschaftlichen Namen der Pflanzen ist.

ADW Was in einen wissenschaftlichen Namen, 10 wissenschaftlichen Namen der Pflanzen ist.

ADW Was in einen wissenschaftlichen Namen, 10 wissenschaftlichen Namen der Pflanzen ist.

Alle anerkannten Arten auf der Erde (zumindest theoretisch) ist mit einem zweiteiligen wissenschaftlichen Namen gegeben. Dieses System wird aufgerufen "binomischen Nomenklatur." Diese Namen sind wichtig, weil sie die Menschen auf der ganzen Welt ermöglichen, eindeutig über Tierarten zu kommunizieren. Das funktioniert, weil es gibt Sätze von internationalen Regeln darüber, wie Tiere zu benennen und Zoologen versuchen, die gleiche Sache mehr als einmal zu vermeiden, zu benennen, obwohl dies manchmal geschieht. Diese Namensgebung Regeln bedeuten, dass jede wissenschaftliche Name eindeutig ist. Zum Beispiel werden, wenn Sonnenbarsch den wissenschaftlichen Namen gegeben Lepomis macrochirus. keine andere Tierarten können den gleichen Namen gegeben werden. Also, wenn Sie ein russischer Wissenschaftler studieren Verwandten sunfish sind und Sie wollen Sonnenbarsch mit einem kanadischen Forscher diskutieren, Sie verwenden beide den wissenschaftlichen Namen und genau wissen, was der andere redet.

Wissenschaftliche Namen sind auch etwas über die mit anderen Tieren Beziehungen des Tieres entwickelt, um Ihnen zu erzählen. Die wissenschaftliche Bezeichnung jeder Art besteht aus einem generischen Namen (generic Epitheton) und einem bestimmten Namen (Artepitheton) gemacht. In unserem Sonnenbarsch Beispiel die generische Epitheton Lepomis und die spezifische Epitheton macrochirus. Der generische Epitheton ist der Name der Gattung (Singular von Gattungen), zu dem Sonnenbarsch gehören, der Gattung Lepomis. Einige Gattungen enthalten nur eine Spezies, aber die meisten Gattungen sind aus vielen Arten. Es gibt auch andere Arten von Sonnenbarsche der Gattung Lepomis. Beispiele Lepomis cyanellus (Grün Barsch), Lepomis megalotis (Longear Barsch), und Lepomis gibbosus (Kürbiskernbarsch). Beachten Sie, dass alle diese Spezies die gleiche generische epithet teilen, zeigt dies an, dass sie alle mehr gedacht werden eng miteinander verwandt sind als mit anderen Arten von Fischen. Die Gattung ist die erste Stufe der taxonomischen Organisation, in einer Art und Weise, da alle Arten, die am engsten verwandt sind gedacht werden, zusammen in einer Gattung gestellt werden.

Im Gegensatz zu wissenschaftlichen Namen, sind häufige Namen nicht eindeutig. Als Ergebnis kann gemeinsamen Namen Nutzung zu Verwirrung über führen, welches Tier es sich handelt und was ihre Beziehungen zu anderen Tieren. Ein Beispiel sind "Dachse." Weltweit gibt es verschiedene Tiere, die oberflächlich ähnlich sind, Honigdachse (Mellivoracapensis ), North American Dachse (Taxidea taxus ), Eurasian Dachse (Meles meles ), Stinken Dachse (Mydaus javanensis ) Und Sonnendachse (Melogale personata ). Obwohl sie alle genannt werden "Dachse" und sie sind alle Mitglieder der gleichen Säugetierfamilie, sie sind nicht die engsten Verwandten des anderen.

Es gibt viele Beispiele von verwirrend und überflüssig gemeinsamen Namen, nur daran erinnern, dass Sie nicht auf dem gemeinsamen Namen verlassen können, Ihnen zu sagen, etwas über die Entstehungsgeschichte des Tieres.

Mitwirkende

Tanya Dewey (Autor).

ADW Pocket Guides auf dem iOS App Store!

Zitieren Sie diese Seite: Myers, P. R. Espinosa, C. S. Parr, T. Jones, G. S. Hammond, und T. A. Dewey. 2016. The Animal Diversity Web (online). Abgerufen am http://animaldiversity.org.

Die ADW-Team dankt für deren Unterstützung.

RELATED POSTS