70 Prozent der Amerikaner mit HPV infiziert, Menschen mit HPV.

70 Prozent der Amerikaner mit HPV infiziert, Menschen mit HPV.

70 Prozent der Amerikaner mit HPV infiziert, Menschen mit HPV.

Eine Abbildung Bild zeigt eine Gardasil anti-zervikalen Box-Krebs-Impfstoff in einer Apotheke in Straßburg angezeigt. (REUTERS / Vincent Kessler)

Mehr als zwei Drittel der gesunden Amerikaner einen humanen Papillomavirus (HPV) auf einem Teil ihres Körpers haben, schlägt eine neue Studie.

Die Forscher untersuchten DNA aus Gewebeproben von etwa 100 Männern und Frauen und fanden heraus, dass 69 Prozent mit HPV infiziert waren.

Insgesamt fanden die Forscher 109 HPV-Stämme, aus 148 bekannten Stämmen.

Allerdings sind die meisten dieser Infektionen wahrscheinlich harmlos sind, da die Teilnehmer nicht Symptome der Krankheit haben, sagte der Forscher. Nur 4 Prozent der Menschen in der Studie wurden mit HPV-16 infiziert oder HPV-18, die zwei HPV-Stämme, die die Mehrheit der Fälle von Gebärmutterhalskrebs verursachen.

"Wir wollen nicht die Menschen beunruhigt zu sein," über die Gewöhnlichkeit dieser Infektion, sagte Studie Forscher Dr. Zhiheng Pei, ein Pathologe an der New York University Langone Medical Center. In der Tat neigen obwohl die Leute von viralen Infektionen zu denken, wie "schlecht," es ist möglich, dass eine Infektion mit einigen HPV-Stämme Vorteile haben kann, sagte Pei. B. Infektion mit einigen "gut" HPV-Stämme können das Immunsystem stimulieren, so dass der Körper in der Lage ist, die schädlichen, krebserregenden HPV-Stämme zu bekämpfen, sagte Pei.

Mehr Forschung ist notwendig, um besser zu verstehen, wie nicht-krebserregenden HPV-Stämme mit krebserregenden Stämmen in Wechselwirkung treten, so die Forscher.

HPVs sind eine Gruppe von mehr als 150 verwandten Viren, die verschiedene Teile des Körpers zu infizieren. Die meisten Infektionen gehen weg auf ihre eigenen, aber einige können zu gesundheitlichen Problemen, einschließlich Genitalwarzen und Krebs verweilen und führen nach den Centers for Disease Control and Prevention. Es gibt mindestens ein Dutzend Arten von HPV im Zusammenhang mit Krebs, nach dem National Cancer Institute.

Allerdings sind die meisten früheren Studien nur für einen kleinen Bruchteil der bekannten HPV-Typen getestet — jene, die mit Krebs verbunden sind, wobei die Pei. Das verwendete Verfahren in der neuen Studie alle HPV-Typen entdeckt, sagte Pei.

Die Forscher analysierten öffentlich zugänglichen Daten von den National Institutes of Health, die als Teil eines NIH-Projekt gesammelt wurde, zu verstehen, wie Mikroorganismen die Gesundheit auswirken. Die Daten enthalten die genetische Information aus Gewebeproben von Teilnehmern Haut, Vagina, Mund und Darm entnommen. (Obwohl HPV auch den Penis infiziert waren die Forscher nicht in der Lage zu Penis-Infektionen zu suchen, weil Proben aus den Penis nicht in der NIH-Projekt gesammelt wurden.)

Die Studie wird heute (20. Mai) auf der Jahrestagung der Amerikanischen Gesellschaft für Mikrobiologie in Boston präsentiert.

RELATED POSTS