6 Gemeinsame Cancers — Gynecologic Cancers Gebärmutterhals-, Endometrium- und Eierstock-, häufige Ursachen von

6 Gemeinsame Cancers — Gynecologic Cancers Gebärmutterhals-, Endometrium- und Eierstock-, häufige Ursachen von

6 Gemeinsame Cancers - Gynecologic Cancers Gebärmutterhals-, Endometrium- und Eierstock-, häufige Ursachen von

Für eine erweiterte Version dieser Seite schalten Sie bitte Javascript.

Gynecologic Cancers
Gebärmutterhals-, Endometrium- und Ovarian

Endometriumkarzinom: Obwohl die genaue Ursache für Endometriumkrebs unbekannt ist, scheinen erhöhte Spiegel von Östrogen eine Rolle haben. Estrogen hilft, den Aufbau der Auskleidung des Uterus zu stimulieren.

Eierstockkrebs: Dieser Krebs tritt in der Regel bei Frauen über 50 Jahren, aber jüngere Frauen beeinflussen können. Es verursacht mehr Todesfälle als jeder andere Krebs des weiblichen Fortpflanzungssystems und ist die führende Todesursache von gynäkologischen Krebs in der entwickelten Welt. Seine Ursache ist unbekannt.

Screening und Diagnose

Unter allen drei dieser Fortpflanzungssystem Krebs, ist die Früherkennung von entscheidender Bedeutung. Aber Detektions kann sehr schwierig sein, insbesondere in den frühen Stadien.

Gebärmutterhalskrebs: Der Krebs kann keine Symptome verursachen zuerst, aber später, können Sie aus der Vagina Schmerzen im Beckenbereich oder Blutungen haben. Es dauert in der Regel mehrere Jahre für normale Zellen im Gebärmutterhals in Krebszellen verwandeln. Ein Test genannt Pap-Abstrich ist sehr effektiv bei der für Gebärmutterhalskrebs-Screening.

Endometriumkarzinom: Eine gynäkologische Untersuchung ist in den frühen Stadien der Endometriumkarzinom häufig normal. Veränderungen in der Größe, Form oder Konsistenz des Uterus oder seiner Umgebung, tragenden Strukturen kann gesehen werden, wenn die Krankheit fortgeschritten ist.

Eierstockkrebs: Je früher Ovarialkarzinom gefunden und behandelt wird, desto besser ist die Chance für die Wiederherstellung. Aber Eierstockkrebs ist schwer, frühzeitig zu erkennen. Viele Male, Frauen mit Eierstockkrebs haben keine Symptome oder nur leichte Symptome, bis die Krankheit in einem fortgeschrittenen Stadium und schwer zu behandeln. Bis heute gibt es keine wirksame Screening-Therapie für Eierstockkrebs. Mehr als die Hälfte der Frauen mit Eierstockkrebs haben Krankheit im fortgeschrittenen Stadium zum Zeitpunkt der Diagnose.

Behandlung

Forschung: Neue Produkte

  • (Cervical) Kombinationstherapie: Es gab einen großen Fortschritt bei der Behandlung von Gebärmutterhalskrebs, wenn fünf NCI gesponserten klinischen Studien zeigten, dass Patienten mit fortgeschrittenem Gebärmutterhalskrebs, die mit Kombinations chemo bezogen auf das Medikament Cisplatin zusammen mit Strahlentherapie behandelt wurden, überlebten wesentlich länger als Patienten, die behandelt wurden mit Strahlentherapie allein. Die Gesamtergebnisse aus diesen Studien zeigten, dass das Risiko des Todes von Gebärmutterhalskrebs um etwa 30 Prozent verringert wurde — bis zu einer 50-prozentigen Risiko des Todes — mit der Verwendung dieses gleichzeitige "Chemoradiatio" Therapie. Im Lichte dieser Erkenntnisse veröffentlichte NCI eine klinische Ankündigung zu Tausenden von Ärzten die besagt, dass starke Beachtung sollte das Hinzufügen einer Chemotherapie zur Strahlentherapie bei der Behandlung von invasivem Gebärmutterhalskrebs gegeben werden.
  • (Cervical) HPV-Impfstoff: Ein weiterer wichtiger Fortschritt bei der Behandlung von Gebärmutterhalskrebs war die Zulassung eines Impfstoffs entwickelt FDA speziell diese Krankheit zu verhindern. Die Ergebnisse mehrerer Studien belegen, dass bei Frauen gezeigt, die infiziert nicht bereits waren, die zugelassene HPV-Impfstoff war fast zu 100 Prozent wirksam bei der Verhinderung von präkanzerösen Läsionen der Zervix, präkanzerösen vaginale und Vulva Läsionen und Genital durch eine Infektion verursacht Warzen mit den Typen des humanen Papillomavirus -Virus (HPV) durch den Impfstoff abgezielt.
  • (Ovarian) Kombinierte Behandlung: Im Jahr 2006 kündigte NCI einen Fortschritt in der Behandlung von fortgeschrittenem Eierstockkrebs. Basierend auf den Ergebnissen von acht klinischen Studien, ermutigt NCI Ärzte eine Kombination von zwei Chemo Versandmethoden zu verwenden, — intravenöse (durch Vene) und intraperitoneale (in den Bauch) — nach der Operation so viel des Ovarialkrebs wie möglich zu entfernen. Die kombinierte Drug-Delivery-Ansatz, obwohl es allein mehr Nebenwirkungen, verlängerte Gesamtüberlebenszeit bei Frauen mit fortgeschrittenem Eierstockkrebs um etwa ein Jahr im Vergleich zum intravenösen Medikamentenabgabe hatte.

Krebs Tipps At Your Fingertips

Es ist eine Welt der freien, vertrauenswürdige Informationen über alle Formen von Krebs durch die National Institutes of Health, einschließlich des National Cancer Institute der Website (www.cancer.gov) und der National Library of Medicine MedlinePlus-Website (www.medlineplus.gov ). Von den neuesten Nachrichten aus der Forschung und medizinischen Ressourcen zu Informationen über klinische Studien Sie anschließen möchten, machen den NIH Ihr One-Stop-Online-Quelle für medizinische Informationen.

RELATED POSTS