5 Zitate von Amy Winehouse auf Liebe und Karriere Am 5. Jahrestag ihres Todes — ABC News, 5.

5 Zitate von Amy Winehouse auf Liebe und Karriere Am 5. Jahrestag ihres Todes — ABC News, 5.

5 Zitate von Amy Winehouse auf Liebe und Karriere Am 5. Jahrestag ihres Todes - ABC News, 5.

Rosie Greenway / Getty Images

Amy Winehouse. die sechsfache Grammy-Gewinner, der uns Songs gebracht wie "Rehab" und "Zurück zu Schwarz," vor fünf Jahren gestorben.

Trotz ihrer persönlichen Kämpfe, verließ Winehouse ein Vermächtnis von einflussreichen Musik, die die Aufmerksamkeit von Millionen von Fans und einige der Musikindustrie angesehensten Veteranen bekam, darunter Tony Bennett.

Zu Ehren des fünften Jahrestag ihrer Verabschiedung, hier sind fünf Zitate aus der Sängerin selbst über das Leben, die Liebe und Musik:

1. "Es ist nur, dass ich ein Hausmeister bin und ich möchte mich zu genießen und verbringen viel Zeit mit meinem Mann," sie erzählte Rolling Stone. über ihren damaligen Ehemann Blake Fielder-Civil. "Es ist nicht einmal komisch fühle es jetzt sagen. Ich will nicht undankbar sein. Ich weiß, ich bin talentiert, aber ich war nicht hier setzen zu singen. Ich war hier legte eine Frau und eine Mutter zu sein und suchen nach meiner Familie. Ich liebe, was ich tue, aber es ist nicht dort, wo es beginnt und endet."

2. "Ich schreibe Songs, weil ich ***** d im Kopf f bin und brauchen etwas Gutes aus etwas schlecht zu bekommen," sagte sie Spin-Magazin. "Es gab Dinge, die ich nicht auf [Blake] sagen konnte, aber ich hätte nie gedacht, ‘Dies ist ein großer Song wäre. Wer wird das zu hören? » Ich dachte: ‘F ****, ich werde sterben, wenn ich den Weg nicht aufschreiben ich fühle. Ich werde f *** ing tun, um mich in. » Es ist nichts Besonderes."

4. "Ich an Depressionen leiden, nehme ich an, was nicht ungewöhnlich ist," sie erzählte Rolling Stone. "Sie wissen, tun eine Menge Leute. Aber ich denke, weil ich einen älteren Bruder hatte, habe ich eine Menge dieser «Oh, das Leben ist so deprimierend» Zeug, bevor ich zwölf war. Das ist, als würde ich J. D. Salinger liest — oder was auch immer mein Bruder lesen — und frustriert."

RELATED POSTS