10 Fakten über Seesterne (Meer Sterne), Seestern Haarschmuck.

10 Fakten über Seesterne (Meer Sterne), Seestern Haarschmuck.

10 Fakten über Seesterne (Meer Sterne), Seestern Haarschmuck.

Aktualisiert 25. April 2016.

Seesterne (Meer Sterne) sind schöne Tiere, die eine Vielzahl von Farben, Formen und Größen sein können, obwohl alle einen Stern ähneln. Während einige glatt erscheinen, sie haben alle Stacheln ihre obere Oberfläche und eine weiche Unterseite bedeckt. Wenn Sie sanft mit einem Live-Sea Star übergeben, werden Sie seine Füßchen sehen dich wackeln zurück. Diese ikonischen Meerestiere sind faszinierende Geschöpfe. Erfahren Sie mehr über sie unten.

• Seesterne sind keine Fische.

Jeff Rotman / The Image Bank / Getty Images

Obwohl Seesterne leben unter Wasser und sind häufig genannt &# 34; Seesterne,&# 34; sie sind nicht Fisch. Sie haben keine Kiemen, Schuppen oder Flossen wie Fische tun und sie bewegen sich ganz anders aus Fisch. Während Fische selbst treiben mit ihren Schwänzen, haben Seesterne winzigen Füßchen ihnen zu helfen, bewegen sich entlang (mehr dazu weiter unten).

Lesen Sie weiter unten

• Seesterne sind Stachelhäuter.

Starfish und lila Seeigel. Kathi Moore / EyeEm / Getty Images

Seesterne gehören zum Phylum Echinodermata. Das heißt, sie sind auf Sand-Dollar im Zusammenhang mit (ja, sie sind ein echtes Tier), Seeigel. und Seegurken. Alle Stachelhäuter haben Fünf-Punkte-Radialsymmetrie. was bedeutet, dass ihre Körperplan fünf Abschnitte (oder ein Vielfaches davon) um eine zentrale Scheibe angeordnet. Nächstes Mal, wenn Sie in einem Strand-Themen-Geschäft sind, dann sehen, wenn Sie eine getrocknete Seestern, Sand-Dollar und Seeigel finden und die fünf Abschnitte in jeder finden. Mehr "

• Es gibt Tausende von Sea Star Arten.

Bunte Seestern in den Galapagos-Inseln. Ed Robinson / Getty Images

Es gibt etwa 2000 Arten der Seesterne. Einige leben in der Gezeitenzone. einige im tiefen Wasser. einige in tropischen Gebieten, einige in kaltem Wasser.

Lesen Sie weiter unten

• Nicht alle Seesterne haben 5 Arme.

Sun Star mit vielen Armen. Joe Dovala / Getty Images Während die fünf bewaffnete Sorten von Sea Star sind die bekanntesten, nicht alle Seesterne haben 5 Arme. Einige haben viele mehr. Nehmen Sie die Sonne Stern zum Beispiel, die bis zu 40 Arme!

• Seesterne kann einen verlorenen Arm regenerieren.

Sea Star Regenerieren vier Arme. Daniela Dirscherl / Getty Images

Crown-of-Dornen Starfish (Acanthaster planci) auf Korallenriff, Phi-Phi-Inseln, Thailand. Borut Furlan / Water / Getty Images

Je nach Art der Haut des Seestern können das Gefühl, ledrig, oder leicht stachelig. Seesterne haben einen harten Belag auf ihrer Oberseite, die aus Platten von Calciumcarbonat mit winzigen Stacheln auf ihrer Oberfläche hergestellt wird. Ein Stacheln des Seestern sind zum Schutz vor Raubtieren verwendet, die Vögel, Fische und Seeotter sind. Ein sehr stachelig Seestern ist die Krone-of-Dornen Seestern, die hier gezeigt wird. Mehr "

• Seesterne haben kein Blut.

Nahaufnahme der Arme eines Seesternes unter einem Pier, zeigt seine Füßchen. Courtesy pfly. Flickr

Statt Blut haben Seesterne mit einem Wasserkreislauf-System. in dem das Meer Sterne pumpt seine Siebplatte oder madreporite Meerwasser durch. in seine Füßchen sie zu verlängern. Muskeln in den Füßchen zurückziehen sie.

• Seesterne bewegen ihre Füßchen verwenden.

Füßchen von Eisseestern. Borut Furlan / Getty Images

Seesterne bewegen Hunderte von Rohrfüßen, die an ihrer Unterseite befinden. Die Füßchen sind mit Meerwasser gefüllt, das der Stern Meer in durch die Siebplatte bringt, oder madreporite, auf seiner Oberseite. Seesterne können schneller bewegen, als man erwarten könnte. Wenn Sie jemals eine Chance bekommen, versuchen, eine Ursuppe oder Aquarium zu besuchen und einen Moment dauern, ein Stern Meer bewegen zu beobachten. Die Röhre Seestern Füße auch helfen, das Sea Star seine Beute zu halten. das umfasst bivalves wie Muscheln und Muscheln. Mehr "

• Seesterne essen mit ihren Mägen von innen nach außen.

Sea star essen eine Muschel. Karen Gowlett-Holmes / Getty Images

Apropos Beute haben Seesterne eine ziemlich einzigartige Weise ihre zu essen. Ein Seestern Mund ist an seiner Unterseite. Sie Jagd auf Muscheln wie Muscheln und Muscheln, sowie kleine Fische, Schnecken und Muscheln. Wenn Sie jemals versucht haben, die Schale einer Muschel oder Muschel offen zu hebeln, wissen Sie, wie schwierig es ist. Seesterne wickeln ihre Arme um die Shell des Tieres und ziehen Sie sie gerade genug öffnen. Und dann tut es etwas könnten wir nie vorstellen — es schiebt seinen Magen durch den Mund und in die Schale der Muschel. Es verdaut dann das Tier und schiebt seinen Magen wieder in seinen eigenen Körper. Dieser einzigartige Fördermechanismus ermöglicht es dem Stern Meer größere Beutetiere zu essen, als es sonst in den winzigen Mund passen würde.

• Seesterne haben Augen.

Gemeinsame Sea Star (sichtbare Augenflecken eingekreist). Paul Kay / Getty Images

Während sie nicht so gut sehen können, wie wir es tun, haben Seesterne ein Augenfleck jedes Arms am Ende. Dies ist ein sehr einfaches Auge, das sich wie ein roter Fleck aussieht. Das Auge sieht nicht sehr ins Detail, aber hell und dunkel spüren. Mehr "

RELATED POSTS