Antibiotika für Bronchitis Gängige Typen, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, chronische Bronchitis

Antibiotika für Bronchitis Gängige Typen, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, chronische Bronchitis

Antibiotika für Bronchitis Gängige Typen, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, chronische Bronchitis

Azithromycin

Azithromycin ist in der Verum-Gruppe Makrolid-Antibiotika. Mögliche Nebenwirkungen von Azithromycin sind Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Nervosität und Schlaflosigkeit, vaginalen Juckreiz und Ausfluss, Juckreiz oder Hautausschlag, in Ohren oder andere Hörprobleme und eine verminderte Gefühl von Geschmack oder Geruch zu läuten. Weitere schwere Nebenwirkungen könnte eine allergische Reaktion zeigen.

Es gibt viele Medikamente, die mit Azithromycin interagieren können. Dazu gehören Digoxin, Carbamazepin, Cyclosporin, Phenytoin, Pimozid, Theophyllin, Triazolam und Warfarin. Calcium-Kanal-Blocker, Medikamente zur Senkung des Cholesterin, Ergotamin-Medikamente verwendet, HIV-Medikamente, andere Antibiotika und Antibabypillen können auch mit diesem Medikament stören.

Es besteht das Risiko einer allergischen Reaktion gegen dieses Antibiotikum, damit die Menschen, die allergische Reaktionen auf Arzneimittel hatten, einschließlich Erythromycin, Clarithromycin, Telithromycin und Troleandomyzin.

Clarithromycin

Wie Azithromycin ist Clarithromycin in der marolide Antibiotika Gruppe von Medikamenten. Nebenwirkungen von Clarithromycin sind Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Magenschmerzen oder stören, unangenehmer Geschmack im Mund (in der Regel aus Metall), Zahnverfärbungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Angst und Verwirrung, Hautausschlag und vaginalen Juckreiz oder Ausfluss.

Die Medikamente Cisaprid, Pimozid und Ergotamin-Medikamente können alle mit Clarithromycin und verursachen eine lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen in Wechselwirkung treten.

Doxycyclin

Doxycyclin ist eine Art von Antibiotikum Tetracyclin. Nebenwirkungen von Doxycyclin sind geschwollene Zunge und Schwierigkeiten beim Schlucken, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Magenverstimmung, weiße Flecken auf den Mund und Lippen, Wunden oder Schwellungen in rektale und / oder Genitalbereich und vaginalen Juckreiz oder Ausfluss.

Dieses Medikament kann Sonnenempfindlichkeit verursachen, so ist es wichtig, Sonnenschutz und Schutzkleidung zu tragen. Darüber hinaus Eisenpräparate, Vitamine, Kalzium-Ergänzungen, Antazida und Abführmittel sollten nicht zwei Stunden vor oder nach dieser Antibiotika Einnahme eingenommen werden.

Menschen, die zu Doxycyclin oder ähnliche Medikamente allergisch sind, einschließlich Demeclozyklin, Minocyclin und Tetracyclin sollte nicht Doxycyclin verwenden.

Erythromycin

Erythromycin gehört zu den Makrolid-Antibiotika. Nebenwirkungen dieses Antibiotikums sind Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Magenschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, vaginalen Juckreiz oder Ausfluss und Juckreiz oder Hautausschlag.

Die wichtigsten Medikamente mit erthromycin zu vermeiden, sind Cisaprid und Pimozid, da diese Kombination gefährliche Herzrhythmusstörungen verursachen können. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die mit erthromycin interagieren. Dazu gehören Bromocriptin, Cyclosporin, Digoxin, Disopyramid, quinidinem, Sildenafil, Tacrolimus, Theophyllin, Verapamil, Vinblastin, Alprazolam und Triazolam. Blutverdünner, cholesterinsenkende Medikamente und andere Antibiotika können auch mit Erythromycin interagieren.

Sulfamethoxazol und Trimethoprim Kombination

Die letzte der Antibiotika bei Bronchitis in dieser Liste ist Sulfamethoxazol und Trimethoprim-Kombination. Dies ist eine synthetische antibakterielle Kombinationspräparat. Es ist in der Regel zur Behandlung eine chronische Bronchitis bei Erwachsenen. Die häufigsten Nebenwirkungen dieser Medikamente sind Übelkeit und Erbrechen, Durchfall und Appetitlosigkeit.

RELATED POSTS