Adult Windpocken (Varicella) Vaccine Richtlinien können Erwachsene erhalten zweimal Windpocken.

Adult Windpocken (Varicella) Vaccine Richtlinien können Erwachsene erhalten zweimal Windpocken.

Adult Windpocken (Varicella) Vaccine Richtlinien können Erwachsene erhalten zweimal Windpocken.

Einige Komplikationen, die aus Windpocken auftreten können, gehören:

Impfung ist der beste Weg, Windpocken zu verhindern. Ein Windpocken-Impfstoff hat sich in den USA seit 1995 zur Verfügung und ist leicht von einem Arzt zu bekommen oder die öffentliche Gesundheit Klinik. Die Windpocken-Impfstoff ist sehr effektiv bei der Verhütung der Krankheit — zwischen 70% und 90% der Menschen, die geimpft werden Windpocken völlig immun sein. Wenn eine geimpfte Person Windpocken bekommt, werden die Symptome sehr mild und nur für ein paar Tage dauern.

Wann sollten Erwachsene gegen Windpocken geimpft werden?

Alle Erwachsenen, die noch nie hatte Windpocken oder empfangen sollte die Impfung gegen die sie geimpft werden. Zwei Dosen des Impfstoffs sollte mindestens vier Wochen auseinander verabreicht werden.

Wenn Sie noch nie Windpocken oder geimpft worden waren und Sie sind mit Windpocken, wobei sofort geimpft wird erheblich das Risiko, krank zu reduzieren. Studien haben gezeigt, dass die Impfung innerhalb von drei Tagen nach der Exposition 90% wirksam ist, Krankheit zu verhindern; Impfung innerhalb von fünf Tagen nach der Exposition ist 70% effektiv. Wenn Sie krank bekommt, werden die Symptome milder und von kürzerer Dauer sein.

Wer sollte die Impfung gegen Windpocken bekommen?

Sie sollten sich nicht, wenn Sie geimpft gegen Windpocken werden:

  • Sind mittelschwerer bis schwerer zum Zeitpunkt der Impfung krank
  • Schwanger sind (Frauen sollten nicht schwanger werden für einen Monat nach der Impfung gegen Windpocken-Empfang)
  • Haben Sie jemals eine allergische Reaktion auf Gelatine, das Antibiotikum Neomycin hatte. oder einer früheren Dosis von Windpocken-Impfstoff

Diese Menschen sollten mit ihrem Arzt überprüfen über die Windpocken-Impfstoff:

  • Patienten, die sich einer Chemotherapie oder Bestrahlung bei Krebs
  • Menschen Steroid Drogen
  • Menschen mit HIV oder anderen Krankheit, die das Immunsystem kompromittiert
  • Patienten, die vor kurzem eine Bluttransfusion hatten oder erhielten andere Blutprodukte

Fortsetzung

Was ist in der Windpocken-Impfstoff?

Die Windpocken-Impfstoff wird von einem lebenden, abgeschwächter Form des Varicella-Virus hergestellt. Das heißt, das Virus in der Lage ist, die Immunität im Körper zu erzeugen, ohne Krankheit zu verursachen.

Gibt es Risiken, die mit der Impfung gegen Windpocken verbunden?

Die häufigste Nebenwirkung von der Windpocken-Impfstoff ist Schwellung, Schmerzen oder Rötung an der Stelle der Injektion. Eine kleine Anzahl von Personen kann auch ein leichter Ausschlag oder ein minderwertiges Fieber nach der Impfung zu entwickeln.

Schwere Reaktionen auf die Impfung gegen Windpocken sind sehr selten, aber sie können gehören:

Wenn Sie denken, Sie können eine ernsthafte Reaktion auf die Impfung gegen Windpocken werden müssen, rufen Sie Ihren Arzt sofort. Notieren Sie sich die Symptome Sie erleben, und melden sie an die Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) bei 1-800-822-7967.

Frauen, die die Windpocken-Impfung während der Schwangerschaft erhalten sollten sofort ihren Arzt kontaktieren. Windpocken während der Schwangerschaft kann Geburtsfehler verursachen. so kann ein Risiko sein, dass die Impfung gegen Windpocken die gleichen Geburtsfehler verursachen kann.

Wie bei anderen Impfstoffen, sind die Risiken im Zusammenhang mit der Impfung gegen Windpocken viel niedriger als die Risiken, die mit der Krankheit selbst in Verbindung gebracht.

Quellen

Quellen:
CDC: "Varizellen (Windpocken) Vaccine Q&EIN," "Varizellen (Windpocken) Impfung."
Medline Plus-: "Windpocken."
Merck Manuals: "Windpocken."
AdultVaccination.org: "Windpocken (Varicella)."
Immunization Action-Koalition: "Windpocken (Varicella) Vaccine Fragen und Antworten."

RELATED POSTS